Naturgemäß waren die Fans des SK Rapid über die neuerliche Auswärtsniederlage in Grödig nicht gerade entzückt. Wir haben im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem... Fanmeinungen nach Rapids 1:2 gegen Grödig: Zwischen Frustration und Galgenhumor
Pin It

SK Rapid Wien - Block West_abseits.atNaturgemäß waren die Fans des SK Rapid über die neuerliche Auswärtsniederlage in Grödig nicht gerade entzückt. Wir haben im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum, die Reaktionen der Rapid-Anhänger eingeholt.

narf: „Diese Scheißform in der Liga ist kein Zufall, man sollte endlich über Mentaltrainer o.ä. nachdenken. Wenn sie in der Liga weiter so spielen, können sie das Hanappi gleich wieder aufbauen. Sowas tut sich kein Fan an. Barisic kann man sicher nicht die alleinige Schuld geben.“

Starostyak: „Altach, WAC und Grödig auswärts null (!) Punkte. Ohne Aufbäumen, ohne wirklichen Kampf, immer maximal bei 80% des EC-Einsatzes. Diese Mannschaft will nur im Europacup, und dafür schonen sie sich in der Meisterschaft. Platz 3 ist das Maximum, man darf hoffen, dass die Austria nicht Meister wird. Embarrassing.“

motorfan: „Salzburg und Austria bauen mit einem Unentschieden ihren Vorsprung auf Rapid aus… Mit 6 Niederlagen braucht man nicht an den Meisterteller zu denken. Soviele hat ein Meister normalerweise in der ganzen Saison… Die Austria legt mehr Rapid-Tugenden an den Tag als das wir.. Das sollte zu denken geben…“

toby_collar: „95% Ballbesitz sind halt wertlos, wenn man nicht mal 5 Torchancen dadurch herausspielt. National sind wir nicht mehr als oberer Durchschnitt, die Ec-Ausreden werden mir mittlerweile irgendwie zu billig für diese unterirdischen Auftritte.“

LaDainian: „Verdiente Niederlage gegen einen wirklich biederen Gegner der es mit einfachsten Mitteln versteht uns mit null Punkten wieder heimzuschicken. Wir spielen seit Jahren gegen die sogenannten Kleinen und jedes Jahr schütten wir uns gegen ebendiese an. Wir schaffen es nicht und nicht ein Mittel gegen tief stehende Mannschaften zu finden geschweige denn diese zu Fehlern zu zwingen oder gar das System umzustellen. Man kann verlieren, aber so wie wir es seit Jahren gegen defensive Mannschaften machen oder die Art in der wir die letzten Meisterschaftspartien verlieren, geht auf keine Kuhhaut mehr und ist kurz und knapp skandalös. Das hat nichts mit dem EC zu tun, solche Partien liefern wir seit Jahren auf den Dorfplätzen.“

Ernesto: „Unser Kader ist einfach nicht gut genug auf den Positionen 13, 14, 15 usw. – die Ersatzspieler können die Stammspieler nicht ersetzen und durch die vielen Spiele muss rotiert werden, was einfach einen Qualitätsverlust mit sich bringt. Leider hat man im Sommer keine gute Hand gehabt bei den Neueinkäufen. Wirklich gut ist nur die Stammelf.“

narf: „In einer Hinsicht gehe ich mit Hackmair d’accord: Tomi ist kein 10er, der gehört ganz nach vorne!“

Splinta: „Verdienter Sieg der Grödiger, die ihre Taktik sehr gut umgesetzt haben. Wir waren dagegen offensiv nur ein laues Lüfterl und sind nur durch den Tormannfehler zu einem Tor gekommen. Wenn dann Schwab noch im Zentrum die Bälle verliert, wie vor dem 1:0 oder man Venuto alleine lässt, braucht man sich nicht wundern. Ein gewichtiger Anteil daran hat die Europa-League bzw. die Doppel-/Dreifachbelastung. Seit rund 10 Jahren gibt es international Gruppenphasen und ich glaub seitdem hat es, abgesehen von RBS, keine Mannschaft geschafft, Meister zu werden in einer Saison mit Gruppenphase.“

Billie: „Hochnotpeinlich. Verdiente Niederlage gegen eine limitierte Truppe aus Grödig, bis auf das geschenkte Tomi-Tor konnte man in HZ2 kein einziges Mal richtig gefährlich werden. Mittlerweile interessieren mich unsere EL-Helden null, diese Einstellung ist zum Kotzen.“

sulza: „Knapp 20 Sekunden nach dem Ausgleich ein Tor zu kassieren ist schon unglaublich schwach. Aber wenigstens bleibt damit unser Trend, Gegentore immer um Minute 75 zu kassieren. Unglaublich. Barisic zu verlängern wäre – zumindest zu diesem Zeitpunkt – ein großer Fehler. Wir brauchen einen Innenverteidiger und einen Stürmer, ohne Wenn und Aber. Sollten die nicht kommen, will ich aber auch kein „es ist noch alles möglich, wir spielen noch um den Titel mit“ im Winter hören. Würde Tomi trotzdem in den nächsten Spielen seine Chancen geben, der geht dem Ball wenigstens nach und erzielt ab und zu Tore.“

lionelmue: „Es ist wirklich unfassbar. Ekelhaft anzusehendes Ballgeschiebe, was wir da fabrizieren. In den Strafraum kommen wir so gut wie nie und wenn, dann sind es irgendwelche miserablen Flanken. Unsere Offensivabteilung existiert ja nicht mal. Jelic ein absoluter Fremdkörper, da hätte man genauso gut einen Möschl oder Ouedraogo holen können, die wären auch nicht schlechter. Defensiv machen wir haarsträubende Fehler. Sonnleitner ist seit ein paar Wochen eine Vorgabe. Auer einfach unverschämt schlecht. Außerdem haben wir einfach keinen Plan B. Unser Spiel ist sowas von durchschaubar. Ich kann mich an kein einziges Spiel erinnern, wo Barisic einen 2. echten Stürmer gebracht hätte. Aber gut, verlängern wir ihn nur.“

Nijate: „Grödig hatte laut Laola1 über 40% Fehlpässe. Es ist wirklich so schade, wie wir uns gegen diese furchtbar schlechte Mannschaft präsentiert haben…wieder einmal.“

filippinho: „Peinlicher Sonntagsauftritt wieder mal, so hat man es nicht verdient um die Meisterschaft zu spielen. Unverständlich bleibt’s trotzdem, dass man das einfach so herschenkt.“

j.d.: „Runde 1-7, mit Beric, 19 Tore geschossen. Runde 8-15, ohne Beric, 9 Tore geschossen. Aber die Stimmung ist gut.“

Christo: „Unfähig zu lernen, mindestens drei Mal die „gleiche“ Niederlage eingefahren. Man sollte sich halt was überlegen, wenn man die Defensive solcher Vereine nicht knacken kann, der Großteil der Liga aber aus solchen Vereinen besteht. Leider auch Kainz heute mit ungewohnt vielen Abspielfehlern, Schobesberger kann halt nicht viel wenn der Platz fehlt, aber eh wurscht da hier auch die Alternativen fehlen. Es darf hinterfragt werden, wieso hinter der ersten Elf die Kaderspieler so überhaupt nicht dass bringen was man sich erwartet hat.“

Vaffanculo: „Weder von der Leistung, noch vom Ergebnis im Geringsten überrascht, von daher hält sich meine Enttäuschung in Grenzen. Ist ja eh jedes Mal dasselbe…“

Lichtgestalt: „Nach 20 Minuten hätte ich nicht gedacht, dass wir da was anbrennen lassen. Dann allerdings hat die Mannschaft sukzessive abgebaut und nach dem 0:1 gegen einen äußerst limitierten Gegner kein Mittel mehr gefunden. Im Gegenteil hätte Grödig den Sack auch schon früher zumachen können. Alles in allem sehr bitter, aber weniger enttäuschend – man gewöhnt sich.“

Zahlreiche weitere Fanmeinungen findet ihr im Nachbesprechungsbeitrag im Austrian Soccer Board.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen