Der SK Rapid verlängert den Vertrag mit dem 32-jährigen Slowaken Jan Novota bis Sommer 2018. Somit ist nun klar, dass der slowakische Teamtorhüter auch... Positive Integrationsfigur: Rapid verlängert Vertrag mit Jan Novota bis 2018
Pin It

Jan Novota - SK Rapid Wien_abseits.atDer SK Rapid verlängert den Vertrag mit dem 32-jährigen Slowaken Jan Novota bis Sommer 2018. Somit ist nun klar, dass der slowakische Teamtorhüter auch im neuen Allianz-Stadion den Kasten der Hütteldorfer hüten wird.

Novota spielt seit dem Frühjahr 2012 beim SK Rapid, nachdem er als Kapitän von Dunajská Streda zu den Grün-Weißen wechselte. In der Saison 2013/14 avancierte Novota erstmals zum Stammkeeper Rapids. Insgesamt stand der 199cm große Schlussmann bereits 123-mal im Kasten des Rekordmeisters. Im Europacup spielte Novota bereits 22-mal – eine Marke, die nur drei Torhüter – Konsel, Feurer und Payer – überboten.

Novota, der zwei Länderspiele für die Slowakei bestritt und weiterhin hofft an der EURO 2016 teilzunehmen – wenn auch nur als Ersatzkeeper -, zeigte bei Rapid wechselhafte Leistungen, verschuldete immer wieder Gegentreffer, rettete aber auch zahlreiche Punkte. Einige seiner Stilmittel, wie etwa das fast schon zum Markenzeichen gewordene Ballwegfausten, sind unter den Fans umstritten.

Für das Mannschaftsgefüge ist der sympathische Slowake allerdings ein mehr als wichtiger Mann. Novota gilt bei Rapid als Integrationsfigur und äußerst positiv gepolter Hafen für jüngere Spieler. Wenn Novota ausfällt, so wie es aktuell wegen einer Schulterverletzung der Fall ist, leidet die ganze Mannschaft darunter.

Rapid-Sportchef Andreas Müller zur Vertragsverlängerung: „Wir waren uns mit Jan Novota bereits vor seiner bedauerlichen Verletzung grundsätzlich einig, wir stehen natürlich zu unserem Wort und konnten am Mittwoch die letzten Formalitäten erledigen. Jan ist ein sehr wichtiger Teil unseres Teams und vereint starke sportliche mit überragenden charakterlichen Qualitäten. Daher freue ich mich, dass er weiter Bestandteil unserer Mannschaft sein wird.“

Rapid-Trainer Zoran Barisic zur Vertragsverlängerung: „Jan Novota ist ein großartiger Teamplayer, der stets das Wohl von Klub und Mannschaft in den Vordergrund stellt. Zudem kann man sich auch am Feld immer auf ihn verlassen und hat er durch seine Paraden genug Punkte für uns festgehalten. Wir freuen uns schon auf sein Comeback und unterstützen ihn natürlich mit voller Kraft, dass er nach seiner schweren Verletzung stärker als je zuvor zurückkommen wird.“

Jan Novota zur Vertragsverlängerung: „Am 10. Jänner darf ich mit der Rehabilitation bei unserem Physiotherapeuten Wojtek Burzec beginnen und bin sicher, dass ich noch im Laufe der Frühjahrssaison wieder voll fit sein werde. Für das Vertrauen, das mit dieser Vertragsverlängerung auch bewiesen wird, danke ich ganz herzlich. Ich bin zwar erst seit viereinhalb Jahren hier, aber schon länger mit Leib und Seele Rapidler.“

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen