Zur Winterpause lassen wir die ersten 20 Runden jeder Mannschaft der tipico Bundesliga Revue passieren. Wir schauen uns die Tops und Flops, die großen... Rückblick auf die Herbstsaison 2016 – Red Bull Salzburg
Pin It

Red Bull Salzburg - Wappen mit Farben_abseits.at

Zur Winterpause lassen wir die ersten 20 Runden jeder Mannschaft der tipico Bundesliga Revue passieren. Wir schauen uns die Tops und Flops, die großen Überraschungen, die verlässlichsten Kämpfer und auch die wichtigsten Statistiken und Leistungsdaten der Teams genauer an.

Nun blicken wir auf den teils überzeugenden, teils aber auch schwächelnden Meister aus Salzburg, der nach 20 Runden auf Rang 2 liegt und sich damit im Herbst nur dem Überraschungsteam aus Altach beugen musste.

TOP

Konrad Laimer. Der 19-jährige Mittelfeldspieler machte einen gewaltigen Schritt nach vorne und ist aus dem Salzburger Mittelfeld nicht mehr wegzudenken. Er ist bestimmt einer, dem in absehbarer Zukunft ein großer Transfer zuzutrauen ist.

Stefan Lainer. Als einer der Garanten der erfolgreichen Salzburger Spiele gilt auch Rechtsverteidiger Stefan Lainer, der selbst fünf Tore erzielte und sieben weitere vorbereitete. Der 24-Jährige sorgte für enorme Dynamik auf der rechten Seite der Salzburger und steht wohl vor einer richtungsweisenden Halbsaison, was seine Zukunft betrifft.

Andreas Ulmer. Erfreulicherweise ist auch der dritte „Top“-Name der eines Österreichers. Der routinierte Andi Ulmer spielte eine staubtrockene, äußerst verlässliche Hinrunde und ist auch dafür mitverantwortlich, dass seine Vorderleute auf der linken Seite zumeist gut aussahen.

FLOP

Stefan Stangl. Im Sommer vom SK Rapid gekommen, durfte Stefan Stangl in Salzburg nur dreimal in der Liga und dreimal im Cup ran. Häufig saß er sogar nur auf der Tribüne. Sein letztes Ligaspiel bestritt er am 20.August. Das hat sich der 25-Jährige, letztes Jahr noch Shooting Star bei Rapid, wohl anders vorgestellt.

Munas Dabbur. Auch der israelische Goalgetter hätte sich seinen Start in Österreich sicher anders ausgemalt. Der teuerste Einkauf der Salzburger Vereinsgeschichte traf in der Liga magere zweimal und braucht im Schnitt 15,5 Schüsse für einen Volltreffer…

Reinhold Yabo. Der 24-jährige Deutsch-Kongolese ist vielleicht nicht aufgrund seiner schwachen Performance ein „Flop“-Name, allerdings kaufte Red Bull Salzburg mit ihm – einmal mehr – einen Dauerverletzten. Zwar kam er im Herbst auf erste Einsätze für die Bullen, allerdings stand er bisher insgesamt in 18 Monaten nur 116 Minuten auf dem Platz.

AUFSTEIGER

Dayot Upamecano. Salzburgs 18-jähriger Wunderverteidiger soll noch im Winter nach Leipzig übersiedeln. Davon muss ihn jedoch zuerst noch jemand überzeugen – schließlich wird der Franzose auch als Neuzugang bei Bayern, Arsenal, Chelsea, Manchester City, Juventus und Barcelona gehandelt.

KÄMPFER

Alexander Walke. Der 33-jährige Torhüter ist mit Sicherheit eines der großen Stehauf-Männchen der Red-Bull-Ära in Salzburg. Zwei volle Saisonen war er nur Reservist, letztes Jahr spielte (bzw. hielt) er sich wieder ins Team und im Herbst war er sogar wieder einer der Stützen und eine wichtige emotionale Instanz in der Mannschaft.

TORE

6 – Jonatan Soriano, Takumi Minamino
5 – Stefan Lainer
4 – Valon Berisha, Hee-chan Hwang
3 – Konrad Laimer
2 – Munas Dabbur, Fredrik Gulbrandsen, Paulo Miranda
1 – Valentino Lazaro, Andreas Ulmer, Marc Rzatkowski, Wanderson, Bernardo

ASSISTS

7 – Stefan Lainer
6 – Valon Berisha
3 – Jonatan Soriano, Valentino Lazaro, Wanderson
2 – Andreas Ulmer, Marc Rzatkowski, Dayot Upamecano
1 – Hee-chan Hwang, Munas Dabbur, Konrad Laimer, Xaver Schlager

ASSIST-ASSISTS

4 – Valentino Lazaro, Diadie Samassekou
3 – Valon Berisha, Munas Dabbur, Konrad Laimer, Josip Radosevic
2 – Jonatan Soriano, Hee-chan Hwang, Fredrik Gulbrandsen, Christian Schwegler
1 – Takumi Minamino, Andreas Ulmer, Marc Rzatkowski, Bernardo

PÄSSE TOP (ab 200 Pässen)

81,42% – Paulo Miranda
80,95% – Duje Caleta-Car
79,85% – Valon Berisha

PÄSSE FLOP (exkl. Torhüter; ab 200 Pässen)

66,67% – Stefan Lainer
70,59% – Munas Dabbur
72,03% – Jonatan Soriano

ZWEIKÄMPFE TOP (ab 100 Zweikämpfen)

69,17% – Paulo Miranda
60,70% – Stefan Lainer
58,28% – Andreas Ulmer

ZWEIKÄMPFE FLOP (ab 100 Zweikämpfen)

33,04% – Hee-chan Hwang
38,22% – Munas Dabbur
50,94% – Valentino Lazaro

MEISTE SCHÜSSE

31 – Munas Dabbur
29 – Jonatan Soriano
29 – Valon Berisha

MEISTE TORSCHÜSSE

19 – Jonatan Soriano
15 – Valon Berisha
14 – Munas Dabbur

 

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen