In einem eher dürftigen Bundesligaspiel konnte Meister RB Salzburg die Steirer knapp mit 1:0 besiegen. Wir sehen uns die Leistungen der einzelnen Akteure genauer... Spielerbewertung RB Salzburg – SK Sturm Graz: Laimer und Hwang am stärksten
Pin It

_Konrad Laimer - Red Bull SalzburgIn einem eher dürftigen Bundesligaspiel konnte Meister RB Salzburg die Steirer knapp mit 1:0 besiegen. Wir sehen uns die Leistungen der einzelnen Akteure genauer an.

Red Bull Salzburg

Alexander Walke 5
Der Deutsche war kaum beschäftigt und hatte das gesamte Spiel über wenig zu tun. Bei einer Chance von Huspek war er kurz vor Schluss hellwach.

Andreas Ulmer 5
Solide Leistung in der Defensive von Ulmer, er konnte aber in der Offensive nicht gefährlich werden.

Paulo Miranda 5
Fehlerfreie Partie des Verteidigers,  der im Spielaufbau aber etwas an Kreativität vermissen ließ.

Andre Wisdom 5
Auch der zweite Innenverteidiger agierte in der Abwehr sehr solide und versuchte bei Standards Torgefahr auszustrahlen, was ihm aber nicht gelang.

Christian Schwegler 4
Fiel etwas ab gegenüber seinen Kollegen in der Abwehrkette, da er im Zweikampf und im Passspiel Defizite zeigte.

Valentino Lazaro 5
Verhaltene Leistung des jungen Teamspielers. Er konnte seine Schnelligkeit fast nie zu seinen Gunsten nutzen und blieb auf seiner Seite blass.

Konrad Laimer 6
Der robuste Mittelfeldspieler war gefühlt an jeder Aktion der Salzburger beteiligt. Er gewann viele Bälle und kreiierte durch seinen unbändigen Einsatz und Willen zwei der gefährlichsten Chancen der Salzburger.

Josip Radosevic 5
Der Kroate entschied das Spiel durch seinen Freistoßtreffer, kam aber ansonsten nicht zur Geltung im Spiel der Salzburger.

Valon Berisha 4
Eine äußerst unauffällige Partie von Berisha, der sich kaum in Szene setzen konnte und nur aufgrund seiner harten Gangart wahrgenommen wurde.

Stefan Lainer 5
Der Außenspieler war einmal mehr einer der lauffreudigsten Spieler am Feld, war aber in seinen Offensivaktionen nicht klar genug und konnte so keine Torchance initiieren.

Hee-Chan Hwang 6
Der Südkoreaner war mit Laimer der beste Mann auf dem Platz. Er war sehr beweglich, hatte einen guten Abschluss an die Stange und beschäftigte die Abwehr der Grazer permanent. Er war ein stetiger Unruheherd und hinderte die Grazer an einem gepflegten Spielaufbau.

Xaver Schlager 5
Der junge Mann kam für den sichtlich erschöpften Laimer ins Spiel, blieb aber in seinen 20 Einsatzminuten blass und konnte nicht an die Leistung von Laimer anschließen.

Wanderson 0
Einen Kurzeinsatz verzeichnete der Brasilianer, der im Konterspiel der Salzburger nicht mehr gefährlich wurde. Er konnte einzig mehrere Bälle halten und provozierte die rote Karte von Hierländer.

Amadou Haidara 0
Der blutjunge Stürmer hatte bei seinem Einsatz nur wenige Ballberührungen und nahm keinen Einfluss mehr auf das Spiel.

SK Sturm Graz

Christian Gratzei 4
Der Torhüter der Grazer machte beim Gegentreffer keine gute Figur, als der Ball im Tormanneck einschlug. Er musste ansonsten nur wenige Bälle halten und hatte nicht viel zu tun.

Marvin Potzmann 5
Der Abwehrspieler agierte meist sehr souverän und versuchte auch nach vorne hin zu Druck zu machen. Er verlor jedoch mehrere Bälle durch ungenaue Zuspiele.

Charampolos Lykogiannis 4
Der Grieche bei den Grazer spielte auf der für ihn ungewohnten Innenverteidigungsposition in der einer Fünferkette, machte aber seine Arbeit ganz ordentlich und zeigte nur wenige Schwächen. Einzig in der Abstimmung mit seinen Kollegen hat es noch gehapert.

Lukas Spendlhofer 6
Der Verteidiger zeigte erneut eine starke Leistung, denn er gewann die meisten seiner Zweikämpfe, hatte ein starkes Stellungsspiel und ließ die Salzburger zu fast keinen Chancen kommen.

Dario Maresic 5
Der Jungspund feierte sein Bundesligadebüt in der Startelf und agierte dabei schon sehr abgeklärt. Er konnte alle (!!!) Zweikämpfe für sich entscheiden und leistete sich keine Patzer.

Fabian Koch 5
In der ersten Hälfte konnte der Außenverteidiger einen Ball stark klären und zeigte im Defensivverbund eine ansprechende Leistung. Offensiv war er jedoch abgemeldet.

Marc-Andre Schmerböck 4
Der junge Außenspieler wurde nicht gefährlich in der Offensive, das Spiel ging etwas an ihm vorbei und er konnte nicht an seine starken Leistungen aus den Vorwochen anschließen.

Simon Piesinger 3
Kein gutes Spiel des Mittelfeldspielers, der viele Fehler fabrizierte und einige Bälle leichtfertig verlor. Im Aufbauspiel misslangen ihm mehrere Pässe und so hatte Sturm große Probleme, das Spiel zu lenken.

Stefan Hierländer 4
Der ehemalige Salzburger war die meiste Zeit sehr präsent im Mittelfeld und rackerte stark für die Mannschaft. Aufgrund seiner dummen Roten Karte kurz vor Schluss fehlt er den Grazer vermutlich für mehrere Spiele.

Baris Atik 3
Der Leihspieler von Hoffenheim war völlig abgemeldet und konnte seine Stärken nie ausspielen. Er wurde schlussendlich ausgwechselt.

Deni Alar 3
Auch der zentrale Stürmer konnte sich nicht in Szene; mehr als zwei Halbchancen brachte er nicht zu Stande. Aufgrund der schwachen Leistung des Mittelfelds hatte er auch nur wenig Unterstützung im Offensivspiel.

Sascha Horvath 4
Horvath kam zwanzig Minuten vor Spielende in die Partie und sollte für den Umschwung sorgen. Der kleine Außenspieler war sichtlich bemüht, doch er agierte meist sehr glücklos.

Philip Huspek 4
Er wurde zugleich mit Horvath eingewechselt und hatte kurz vor Schluss die beste Chance der Grazer. Seine Standards kamen teilweise gefährlich zur Mitte und so war er ein Hauptakteur in der kurzen Drangphase der Grazer.

Philip Zulechner 0
Der Stürmer kam zehn Minuten vor Schluss ins Spiel, konnte sich aber nicht mehr in Szene setzen.

Thomas Schützenhöfer, abseits.at

Pin It

Thomas Schützenhöfer