Im Spiel der 27. Runde in der österreichischen Bundesliga feierte Admira Wacker Mödling einen verdienten Erfolg gegen Austria Wien. Im Folgenden sollen die Spieler... Spielerbewertungen Austria – Admira: Daniel Toth als wichtiger Anker für die Südstädter
Pin It

_Admira Wacker Mödling - Wappen mit Farben

Im Spiel der 27. Runde in der österreichischen Bundesliga feierte Admira Wacker Mödling einen verdienten Erfolg gegen Austria Wien. Im Folgenden sollen die Spieler beider Mannschaften genauer betrachtet werden.

Notenschlüssel:
1 = sehr schwach
10 = sehr stark

FK Austria Wien

Osman Hadzikic 4

Der junge Torhüter der Austria war bei den Gegentreffern chancenlos und bekam auch sonst wenige Gelegenheiten sich auszuzeichnen.

Jens Stryger Larsen 6

Der dänische Nationalspieler gehörte zu den wenigen Lichtblicken seiner Mannschaft und lieferte vor allem offensiv einen sehr engagierten Auftritt ab.

Lukas Rotpuller 5

Der Innenverteidiger hatte die meisten Ballkontakte auf dem Platz und konnte eine starke Zweikampfquote aufweisen.

Peter Filipovic 5

Behielt meist die Übersicht und leistete sich allgemein kaum Fehler. Hatte nach einem energischen Antritt und Abschluss Pech, als er die Latte traf.

Christoph Martschinko 4

Der Linksverteidiger kehrte nach seiner Verletzungspause in die Mannschaft zurück und fungierte speziell im Aufbau als ballsichere Anspielstation. Bei den Gegentoren war er jedoch nicht ganz unschuldig.

Raphael Holzhauer 5

Der Spielgestalter der Austria war zwar bemüht und ließ öfters sein Können aufblitzen, fand jedoch aufgrund der gut organisierten Defensive des Gegners kaum Lücken zum Bespielen.

Tarkan Serbest 5

Spulte wie üblich viele Kilometer ab und war die gewohnt sichere Anspielstation, jedoch nicht so Zweikampfstark wie gewohnt.

Lucas Venuto 4

Wenn es mal gefährlich wurde, dann hatte der junge Brasilianer seine Füße im Spiel. Jedoch fanden seine Hereingaben zu selten einen Mitspieler.

Alexander Grünwald 3

Der Kapitän der Violetten war zwar viel unterwegs und bemüht das Spiel seiner Mannschaft anzukurbeln, fand jedoch kaum offene Räume vor und hatte oft mehrere Gegenspieler um sich und tat sich dadurch sehr schwer.

Felipe Pires 3

Der Flügelspieler startete zwar gut ins Spiel, tauchte jedoch immer mehr ab und konnte sich kaum in Szene setzen.

Olarenwaju Kayode 2

Der Nigerianer war überhaupt kein Faktor im Spiel seiner Mannschaft und verlor auch alle seine bestrittenen Zweikämpfe gegen seine starken Gegenspieler.

Kevin Friesenbichler 0

Der Stürmer kam erst spät ins Spiel und konnte sich nicht mehr in Szene setzen.

Dominik Prokop 0

War zwar viel unterwegs und engagiert, fand jedoch kaum offene Räume vor.

Ismael Tajouri 0

Konnte mit einigen Dribblings aufzeigen, dabei sprang jedoch zu wenig heraus.

 

Admira Wacker Mödling

Andreas Leitner 4

Machte nicht immer einen sicheren Eindruck, wurde aber auch selten wirklich geprüft.

Stephan Zwierschitz 7

Der Rechtsverteidiger erzielte das wichtige 1:0 und ebnete damit den Weg zum Erfolg. Defensiv ließ er nichts anbrennen und hatte seinen Gegenspieler vollkommen im Griff.

Markus Wostry 8

Der Innenverteidiger lieferte eine starke Vorstellung ab und war meist zur Stelle wenn er gefordert wurde. Zeigte eine gute Antizipation und agierte auch im Passspiel sehr genau und ballsicher.

Fabio Strauß 7

Räumte im Verbund mit seinem Innenverteidiger-Kollegen alles ab und gewann all seine geführten Zweikämpfe.

Thomas Ebner 5

Hatte die meisten Ballaktionen seiner Mannschaft und hatte auch defensiv mit seinem quirligen Gegenspieler viel zu tun.

Markus Lackner 5

Der defensive Mittelfeldspieler organisierte vor der Abwehr vorbildlich seine Mannschaft und balancierte die Bewegungen seiner Mitspieler gut aus.

Maximilian Sax 4

Zeigte ein relativ unauffälliges Spiel und war oft in der Defensive gebunden.

Daniel Toth 9

Der Kapitän der Admira machte ein starkes Spiel und unterstrich seine Wichtigkeit für seine Mannschaft. War einerseits eine sichere und verlässliche Anspielstation, aber auch gegen den Ball gewann er statistisch alle seine Zweikämpfe und war überaus präsent und giftig. Darüber hinaus lieferte er die schöne Vorarbeit zum 1:0-Führungstreffer.

Christoph Knasmüllner 7

Ließ öfters seine technische Klasse aufblitzen und stellte eine sichere Anspielstation dar. Hatte bei den gefährlichen Aktionen seiner Mannschaft meistens seine Füße im Spiel, so auch beim Treffer zum 2:0-Endstand.

Dominik Starkl 4

War vordergründig mit seinen Aufgaben in der Defensive beschäftigt, stand jedoch beim 2:0 goldrichtig und trug sich somit in die Torschützenliste ein.

Christoph Monschein 5

Der Stürmer zeigte einige gute Bewegungen und war speziell im Umschalten immer wieder gefährlich, auch wenn ihm letztlich die letzte Konsequenz bei seinen Aktionen fehlte.

Eldis Bajrami 3

Kam für den verletzten Sax ins Spiel und war hauptsächlich in der Defensive gefordert.

Lukas Grozurek 0

Zu kurz eingesetzt.

Patrick Schmidt 0

Zu kurz eingesetzt.

Pin It

Dalibor Babic