abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen... Next Generation (KW 10/2015) | 1. und 2. Ligen | Tomasz Zajac trifft bei Debüt für Chrobry Glogów
Pin It

ÖFBabseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 10 / 2015
Grün = Kam zum Einsatz
Rot = Kam nicht zum Einsatz

Michael Gregoritsch (VfL Bochum)

ST/LA – 20 Jahre – 15 Spiele – 3 Tore – 2 Assists

Comeback für Michael Gregoritsch beim VfL Bochum: Die Blau-Weißen remisierten auswärts gegen Düsseldorf mit 2:2, wobei Gregoritsch in der 73.Minute bei ebendiesem Stand anstelle des Doppeltorschützen Stanislav Sestak ins Spiel kam und den Rest der Partie als Linksaußen in einem 4-2-3-1-System spielte.

Alessandro Schöpf (1.FC Nürnberg)

ZM/OM – 21 Jahre – 22 Spiele – 4 Tore – 4 Assists

Bei der 0:1-Heimniederlage der Nürnberger gegen den 1.FC Heidenheim fehlte Alessandro Schöpf aufgrund einer Gelbsperre.

Kevin Stöger (1.FC Kaiserlautern)

OM/LA – 21 Jahre – 21 Spiele – 1 Tor – 1 Assist

Seine mangelnde Effizienz fiel Kaiserslautern-Youngster Kevin Stöger nach und nach auf den Kopf. Mittlerweile ist der 21-Jährige eher ein Reservist. Gegen Union Berlin wurde er erneut erst in der 80.Minute eingewechselt, konnte aber nichts mehr am zähen 0:0 ändern.

Christian Gartner (Fortuna Düsseldorf)

DM – 20 Jahre – 15 Spiele – 0 Tore – 1 Assists

Der defensive Mittelfeldspieler Christian Gartner wird den Fortunen noch länger fehlen. Vor knapp zwei Wochen zog er sich einen Außenbandriss im Sprunggelenk zu. Beim 2:2 der Fortuna gegen Bochum, bei dem sein ÖFB-Kollege Michael Liendl traf, fehlte Gartner.

Ylli Sallahi (Karlsruher SC)

LV – 20 Jahre – 3 Spiele – 0 Tore – 0 Assists (18/6/7 für FC Bayern II)

Beim im Vorfeld hitzig diskutierten 0:0 des KSC gegen RB Leipzig saß Ylli Sallahi über die volle Spielzeit auf der Bank.

Marcel Ritzmaier (PSV Eindhoven)

ZM/OM – 21 Jahre – 5 Spiele – 0 Tore – 0 Assists (6/3/2 für Jong PSV)

Beim 3:0-Sieg der PSV-Kampfmannschaft bei den Go Ahead Eagles saß Marcel Ritzmaier über 90 Minuten auf der Bank. Beim 0:0 der zweiten Mannschaft gegen Helmond Sport in Hollands zweiter Liga spielte Ritzmaier jedoch durch.

Sinan Bytyqi (SC Cambuur-Leeuwarden)

LA/RA – 20 Jahre – 8 Spiele – 0 Tore – 0 Assists – (10/6/4 für die Manchester City Reserves)

Bittere Diagnose für Sinan Bytyqi. Der junge Feintechniker zog sich einen Kreuzbandriss zu und muss die Saison 2014/15 damit frühzeitig abhaken.

Dejan Stojanovic (Crotone)

TW – 21 Jahre – 1 Spiel (5/0/0 für Bologna)

Weiterhin enttäuschende Situation für Dejan Stojanovic bei Crotone. Die Bologna-Leihgabe saß auch in den Spielen gegen Delfino Pescara (1:2) und Trapani Calcio (1:0) nur auf der Bank.

Kevin Friesenbichler (Lechia Gdansk)

ST – 20 Jahre – 10 Spiele – 3 Tore – 1 Assists

Gegen GKS Belchatow stand Kevin Friesenbichler in der Startelf eines Teams, wurde aber nach einer ereignislosen ersten Halbzeit ausgewechselt. Sein Ersatzmann, der Kroate Antonio-Mirko Colak, erzielte schließlich das Goldtor für Lechia Gdansk. Friesenbichler hält nun nach zehn Spielen bei drei Treffern, während sein Hauptkonkurrent Colak in 17 Spielen siebenmal traf.

Tomasz Zajac (Chrobry Glogów) Nachwuchscheck - Tor erzielt

ST/LA – 19 Jahre – 1 Spiel – 1 Tor (9/0/0 für Wisla Krakau)

Gelungenes Debüt für Tomasz Zajac bei seinem Leihklub Chrobry Glogów in der zweiten polnischen Liga. Zum Frühjahrsauftakt gegen Chojniczanka stand Zajac als Angreifer in der Startaufstellung seines Teams und in einer enorm hektischen Schlussphase mit zwei Toren und zwei roten Karten erwies sich der 19-Jährige als nervenstark. In der 93.Minute erzielte er den Ausgleich für sein neues Team und rettete damit einen Punkt – das Spiel endete 1:1. Seinen Treffer seht ihr hier bei ca. 0:30.

David Domej (Hajduk Split II)

IV – 19 Jahre – 5 Spiele

Die zweite Mannschaft von Hajduk Split besiegte am Wochenende Zmaj mit 2:0. David Domej kam dabei über die volle Spielzeit zum Einsatz.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen