abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft... Next Generation (KW 18/2016) | 1. und 2. Ligen | Sabitzer steigt auf, mehrere Youngster müssen zittern
Pin It

Red Bull Arena in Leipzig_abseits.atabseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 18 / 2016
Grün = Spieler kam zum Einsatz
Rot = Spieler kam nicht zum Einsatz

Michael Gregoritsch (Hamburger SV)

ST/LA – 22 Jahre – 24 Spiele – 3 Tore – 1 Assist

Außerordentlich aufregend war die Saison für Michael Gregoritsch und den HSV zwar nicht, aber immerhin konnte der junge ÖFB-Offensivspieler erstmals in der deutschen Bundesliga Fuß fassen und der Bundesliga-Dino fixierte einen Spieltag vor Saisonende den Klassenerhalt. Bei der 0:1-Heimniederlage gegen Wolfsburg spielte Gregoritsch von Beginn an als Rechtsaußen und wurde nach 74 Minuten ausgewechselt.

Florian Grillitsch (SV Werder Bremen)

OM/HS – 20 Jahre – 24 Spiele – 1 Tor – 3 Assists (5/1/0 für Werder II)

So richtig zum Zittern bleibt’s für Florian Grillitsch und Zlatko Junuzovic mit Werder Bremen. Nach dem 0:0 in Köln stehen die Bremer eine Runde vor Schluss auf dem Relegationsplatz. Das Duell mit Nürnberg kann man in der letzten Runde mit einem Heimsieg gegen Frankfurt abwenden. Grillitsch spielte gegen Köln im zentralen Mittelfeld durch und sah zum zweiten Mal in dieser Saison Gelb.

Alessandro Schöpf (FC Schalke 04)

ZM/OM – 22 Jahre – 12 Spiele – 3 Tore – 2 Assists (18/5/4 für den 1.FC Nürnberg)

Beim enttäuschenden 1:1 zu Hause gegen den FC Augsburg wurde Alessandro Schöpf nach 76 Minuten eingewechselt und spielte fortan im offensiven Mittelfeld.

Marcel Sabitzer (RB Leipzig)

ST/RA – 22 Jahre – 32 Spiele – 8 Tore – 5 Assists

Mit einem 2:0-Heimsieg über den Karlsruher SC fixierte RB Leipzig den Aufstieg in die deutsche Bundesliga. Marcel Sabitzer spielte dabei als Halbspitze bzw. als Zehner von Beginn an und wurde nach 68 Minuten ausgewechselt.

Dominik Wydra (SC Paderborn)

ZM – 22 Jahre – 23 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Paderborn ist eine Runde vor Ende der Saison Letzter in der 2. deutschen Bundesliga. Die Truppe mit den ÖFB-Legionären Dominik Wydra, Kevin Stöger und Niklas Hoheneder kann sich nun maximal in die Relegation retten. Grundvoraussetzung dafür ist ein Sieg über den 1.FC Nürnberg in der letzten Runde und Schützenhilfe von RB Leipzig und 1860 München. Der (neuerliche) Abstieg ist jedoch sehr wahrscheinlich, nachdem Paderborn das Auswärtsspiel gegen 1860 München mit 0:1 verlor. Wydra spielte im defensiven Mittelfeld durch.

Kevin Stöger (SC Paderborn)

OM/LA – 22 Jahre – 24 Spiele – 1 Tore – 3 Assists

In derselben Partie stand Kevin Stöger nicht im Matchkader des SC Paderborn.

Lukas Gugganig (FSV Frankfurt)

IV – 21 Jahre – 24 Spiele – 2 Tore

Auch für den FSV Frankfurt geht’s am letzten Spieltag ums nackte Überleben. Die Mannschaft des ÖFB-Youngsters Lukas Gugganig trifft in der letzten Runde zu Hause auf die Münchner Löwen. Bei der 0:1-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf wurde Gugganig nach einer Stunde für den verletzten Fanol Perdedaj eingewechselt.

Christian Gartner (Fortuna Düsseldorf)

DM – 22 Jahre – 2 Spiele (5/0/1 für Fortuna II)

Ausgerechnet im knochenharten Abstiegskampf kam Christian Gartner zurück in die erste Elf der Fortuna. Beim 1:0-Sieg über den FSV Frankfurt spielte Gartner von Beginn an auf der Doppelsechs und wurde erst nach 83 Minuten ausgewechselt. Es müsste nun mit dem Teufel zugehen, dass die Düsseldorfer doch noch absteigen. Gartner fand nach seiner langen Verletzungsmisere endlich den Weg zurück in die Mannschaft.

Ylli Sallahi (Karlsruher SC)

LV – 22 Jahre – 19 Spiele – 1 Tor (1/0/0 für KSC II)

Bei der 0:2-Niederlage gegen RB Leipzig spielte Ylli Sallahi als Linksverteidiger durch und sah nach 67 Minuten Gelb.

Tomasz Zajac (Korona Kielce)

ST/RA – 20 Jahre – 18 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Beim 1:1 gegen Podbeskidzie saß Tomasz Zajac nur auf der Bank seines Vereins Korona Kielce.

Johannes Kreidl (Kuopio PS)

TW – 20 Jahre – 7 Spiele

Seit unserem letzten Update hatte Johannes Kreidl mit Kuopio PS zwei Spiele, die beide gewonnen wurden, ohne dass Kreidl hinter sich greifen musste. Kreidl darf sich somit insgesamt bereits über drei Zu-Null-Siege freuen.

Viktor Stevanovic (NK Zavrc)

RV/RM – 19 Jahre – 0 Spiele

Seit seinem Wechsel zum NK Zavrc im vergangenen Winter stand Viktor Stevanovic nicht im Kader des slowenischen Erstligisten.

Renny Smith (GAIS Göteborg)

RV – 19 Jahre – 4 Spiele (22/2/4 für Burnley U21)

Beim 2:2 von GAIS Göteborg auswärts gegen Dalkurd FF spielte Renny Smith von Beginn an im linken Mittelfeld. Erst nach 75 Minuten wurde die Burnley-Leihgabe ausgewechselt. Burnley holte sich indes den Meistertitel in der englischen Championship und wird ab nächster Saison wieder in der Premier League spielen.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen