abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen... Next Generation (KW 44/2015) | 1. und 2. Ligen | Gregoritsch trifft, Grillitsch überrascht weiter
Pin It

_Fußball im Tor Symbolbild Newsabseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 44 / 2015
Grün = Spieler kam zum Einsatz
Rot = Spieler kam nicht zum Einsatz

Michael Gregoritsch (Hamburger SV) Nachwuchscheck - Tor erzielt

ST/LA – 21 Jahre – 10 Spiele – 2 Tore

Zweites Bundesligator für Michael Gregoritsch: Bei der 1:2-Niederlage gegen Hannover 96 erzielte der Grazer den Führungstreffer für den HSV. Details zu seiner Leistung findet ihr hier.

Florian Grillitsch (SV Werder Bremen) Nachwuchscheck - Assist erzielt

OM/HS – 20 Jahre – 4 Spiele – 0 Tore – 2 Assists (5/1/0 für Werder II)

Der flexible Offensivmann Florian Grillitsch dürfte bei Werder Bremen eine immer wichtigere Rolle spielen. Bei der 1:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund spielte Grillitsch im Bremer 4-1-4-1 als Linksaußen von Beginn an. Grillitsch bereitete den Treffer von Anthony Ujah mit einem Torschuss vor und wurde erst kurz vor Spielende ausgewechselt.

Marcel Sabitzer (RB Leipzig)

ST/RA – 21 Jahre – 13 Spiele – 4 Tore – 2 Assists

Nach zwei Treffern in Serie, ging Sabitzer mal wieder leer aus: RB Leipzig gewann auswärts in Sandhausen, bei denen mit Marco Knaller und Stefan Kulovits zwei Österreicher zum Einsatz kamen, mit 2:1 und setzte sich damit an die Tabellenspitze. Sabitzer spielte als Linksaußen durch.

Dominik Wydra (SC Paderborn)

ZM – 21 Jahre – 11 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Paderborn holte am Wochenende ein etwas enttäuschendes 1:1 gegen FSV Frankfurt. Wydra spielte einmal mehr neben Marvin Bakalorz auf der Doppelacht der Effenberg-Elf durch.

Kevin Stöger (SC Paderborn)

OM/LA – 22 Jahre – 8 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Kevin Stöger stand diesmal auch in der Startelf der Paderborner. Der 22-Jährige begann als Zehner und wurde nach einer knappen Stunde durch Mahir Saglik ersetzt.

Lukas Gugganig (FSV Frankfurt)

IV – 20 Jahre – 13 Spiele

Lukas Gugganig spielte erneut von Beginn an, wurde allerdings diesmal von Frankfurt-Trainer Tomas Oral geopfert, als dieser das System umstellte. Nach 64 Minuten brachte Oral einen weiteren Offensivspieler anstelle des österreichischen Innenverteidigers.

Alessandro Schöpf (1.FC Nürnberg)

ZM/OM – 21 Jahre – 13 Spiele – 4 Tore – 1 Assist

Das gestrige Abendspiel zwischen dem 1.FC Nürnberg und dem Karlsruher SC verlief torlos. Die Nürnberger, die mit Schöpf, Burgstaller und Margreitter wieder drei Österreicher in der Startaufstellung hatten, begannen in einem 4-4-2 mit Doppelsechs, wobei Alessandro Schöpf als rechter Mittelfeldspieler durchspielte. Der 21-Jährige spielte damit in der Mittelfeldoffensive mittlerweile auf allen denkbaren Positionen.

Christian Gartner (Fortuna Düsseldorf)

DM – 21 Jahre – 0 Spiele (1/0/0 für Fortuna II)

Auch beim hart erkämpften 1:0-Sieg der Fortuna gegen Greuther Fürth stand Christian Gartner nicht im Kader der Düsseldorfer.

Ylli Sallahi (Karlsruher SC)

LV – 21 Jahre – 6 Spiele

Linksverteidiger Ylli Sallahi wird derzeit von Sprunggelenksproblemen außer Gefecht gesetzt. Mittlerweile fällt Sallahi schon seit knapp sechs Wochen aus. Wann er zurückkommt ist derzeit noch nicht fix. Beim Auswärtsspiel in Nürnberg stand er nicht im Kader des KSC.

Tomasz Zajac (Korona Kielce)

ST/RA – 20 Jahre – 10 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Korona Kielce bleibt sprunghaft: Das Heimspiel gegen Termalica BB Nieciecza ging mit 0:1 verloren, wobei der Austro-Pole Tomasz Zajac nur auf der Bank seines Teams saß. Leider bekam der 20-Jährige mit der Lechia-Gdansk-Leihgabe Bartlomiej Pawlowski, der sowohl als Links-, als auch als Rechtsaußen eingesetzt werden kann, zusätzliche starke Konkurrenz.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen