Das österreichische Nationalteam verlor gestern das WM-Qualifikationsspiel gegen Irland mit 1:0. Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgehört was die Fans zu dieser... Das sagen die Fans nach der 1:0-Niederlage gegen Irland
Pin It

Happelstadion_abseits.atDas österreichische Nationalteam verlor gestern das WM-Qualifikationsspiel gegen Irland mit 1:0. Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgehört was die Fans zu dieser bitteren Niederlage sagen.

Lexaeus: „Mein Optimismus ist damit leider auch dahin. Ohne mich von der Enttäuschung über dieses Spiel übermannen zu lassen, kann man, denke ich, offen sagen, dass die WM-Quali gelaufen ist.“

Flanders: „Der Abwärtstrend seit der Euro zieht sich weiter. Das war wieder nix – die WM-Qualifikation ist somit gelaufen.“

OoK_PS: „Ganz stark, wie es dieser Mannschaft binnen eines Jahres gelungen ist, jegliche Euphorie aber sowas von abzustechen. Und das eigentlich durch die Bank gegen Mannschaften, gegen die man eigentlich den Anspruch haben muss, zu gewinnen – einzige Ausnahme ist hier wohl Portugal. Ich hoffe, die Herren Kicker, Trainer und Funktionäre jammern nicht über die ach so schwere nächste Quali-Gruppe, wenn man wieder aus Topf 4 gelost wird.“

schooontn: „Die zwei bis drei Gelegenheiten nicht gemacht und sich saudeppert auskontern lassen. Wirklich unnötig das Ganze, mit teils sehr überschaubaren Leistungen einiger Akteure. Wirklich gefallen hat mir niemand, auch Schaub war maximal 10 Minuten ein belebender Faktor.“

Hugo_Maradona: „Wir sind nach einem kurzfristigem Fiebertraum wieder in der Normalität angekommen. Schade eigentlich, denn der Fiebertraum war irgendwie so real und wunderschön. Jetzt darf man als gelernter Österreicher auf den nächsten Fiebertraum 2026 oder 2028 hoffen.“

LiamG: „Ich bin Koller wirklich sehr dankbar für die EM-Qualifikation, seit dieser ist aber der Wurm drin. Es ist Zeit zu gehen… Team neu aufbauen im nächsten Jahr um zur EM-Qualifikation wieder voll da zu sein, die WM ist für mich seit heute abgehakt.“

Pimmi: „Unglaublich wie im Jahr 2016 die Freunde am Nationalteam und auch meine Begeisterung für Koller verloren ging. Ich frag mich jetzt auch ob nicht über den Winter Zeit für einen kompletten Neustart wäre.“

dafLo: „Puh, das war´s. Wie viele schon geschrieben habe, die letzte „Euphorie“ ist verflogen und es braucht wohl einen Cut und Neuanfang. Die Qualifikation ist gelaufen, so ehrlich muss man sein.“

el-capitane: „Ich kann auch nicht verstehen wieso man Burgstaller nicht einmal mit in den Kader nimmt. Der ist im Moment einfach in bestechender Form und ist auch noch so nebenbei führender der Torschützenliste in der 2. Bundesliga.“

Carlos_Valderrama: „Finde, dass es eigentlich schade um Koller wäre, wenn er jedoch keine Umstellungen vornimmt, wird´s mit dem Turnaround leider nichts werden. Ob das jetzt wieder unser Anspruch sein soll, das wir bis zur siebenten Quali-Runde die theoretische Chance aufrechterhalten bezweifle ich. Die Qualität für mehr ist sicherlich vorhanden.“

steveme: „Je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr komm ich zu dem Schluss dass sich Kollers Herangehensweise leider abgenutzt hat. Am Anfang war aufgrund der Jugend der Mannschaft eine väterliche Führung angebracht aber die Spieler sind jetzt älter und brauchen offensichtlich eine andere Führung da sie die Anweisungen Kollers einfach nicht befolgen. Mir scheint es gibt da leider nur einen Ausweg da Koller für einen drastischen Schwenk schon zu nahe an der Mannschaft ist.“

Valery: „Koller hat es vercoacht, es ist aus; Das wird leider nichts mehr, die Qualifikation wird er wohl noch zu Ende spielen, was danach kommt, weiß niemand. Seine immer wieder gleichen Fehler sind schwer zu verstehen und lassen Zweifel an seinen Fähigkeiten aufkommen; Irgendwie traurig, es wäre so schön gewesen, wieder einmal bei einer WM dabei zu sein; es heißt jetzt wieder einmal warten auf bessere Zeiten.“

Stefan Karger, abseits.at

Pin It

Stefan Karger