Die richtig großen Transfers wird’s erst um die bzw. nach der Europameisterschaft geben, aber schon jetzt gibt es Tag für Tag interessante Übertritte, die... Ö-Transferupdate: Wydra unterschreibt in Bochum, Dovedan leihweise ins Ländle
Pin It

Dominik Wydra - SK Rapid Wien_abseits.atDie richtig großen Transfers wird’s erst um die bzw. nach der Europameisterschaft geben, aber schon jetzt gibt es Tag für Tag interessante Übertritte, die die Weichen für die neue Saison stellen. Diese Transfers  gingen in den letzten Tagen über die Bühne.

Fabio Strauss

IV, 21, AUT | SV Grödig – > Admira Wacker Mödling

Die Admira verkündet ihren ersten echten Neuzugang für die neue Saison. Die Südstädter bedienten sich bei Absteiger Grödig und verpflichteten den 195cm großen Innenverteidiger Fabio Strauss, der wohl die Position von Christoph Schösswendter einnehmen soll. Strauss kickte zuletzt zwei Jahre in Grödig und gehörte davor vier Jahre dem Profikader von Austria Salzburg an. Für die Salzburger debütierte er in der Regionalliga West bereits im Alter von 16 Jahren. Bei der Admira unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr.

Vance Sikov

IV, 30, MKD | FK Austria Wien – > Neftchi Baku

Der mazedonische Abwehrspieler Vance Sikov erhielt bei der Austria keinen neuen Vertrag mehr und wechselt daher ablösefrei nach Aserbaidschan. Der 43-fache Nationalspieler unterzeichnete einen Einjahresvertrag plus Option bei Neftchi Baku. Neftchi wurde in der abgelaufenen Saison enttäuschender Sechster in der aserbaidschanischen Zehnerliga, nimmt aber als Cupfinalist an der Europa-League-Qualifikation teil.

Benjamin Sulimani

ST, 27, AUT | SV Grödig – > SV Horn

Der SV Horn ist nach Grödig, der Admira, Austria Wien, Austria Lustenau, Parndorf und Kapfenberg die siebente Profistation des Angreifers Benjamin Sulimani in Österreich. Für Grödig erzielte der einst als Problemboy bekannte Sulimani in der vergangenen Spielzeit gerademal vier Bundesligatreffer. Sulimani kommt für eine Saison und ist bereits der sechste Neue beim Erstligaaufsteiger.

Stefan Bergmeister

DM, 19, AUT | 1.FC Nürnberg II – > SC Austria Lustenau

Für den einstigen österreichischen Nachwuchsnationalspieler Stefan Bergmeister gestaltete sich der Wechsel von der U19 des 1.FC Nürnberg in die Regionalligamannschaft als schwierig. In der U19 war er Kapitän und Mannschaftsstütze, in der zweiten Mannschaft kam er erst gegen Ende der Saison 2015/16 zu regelmäßigeren Einsätzen. Daher entschied man sich im Hause Bergmeister für einen Tapetenwechsel: Der defensive Mittelfeldspieler wechselt für zwei Jahre ins Ländle und soll dort bei Austria Lustenau zum Stammspieler heranreifen.

Nikola Dovedan

OM, 21, AUT | LASK Linz – > SC Rheindorf Altach (leihweise)

Der junge Niederösterreicher Nikola Dovedan wechselt leihweise in die tipico Bundesliga. Beim LASK hatte der 21-Jährige in der letzten Saison neun Tore und acht Assists in 36 Pflichtspielen beigesteuert, nun soll sich der Offensivallrounder in Altach beweisen. Dovedan gilt als hochveranlagter Spieler, der jedoch immer wieder Probleme hat, sich an seine Teams zu adaptieren. Die Linzer Fans warfen dem 10-fachen U21-Teamspieler immer wieder vor, zu individualistisch aufzutreten. Der SCR Altach besitzt nun auch eine Kaufoption auf den 172cm großen Dovedan, während RB Salzburg weiterhin eine Rückkaufoption hält.

Dominik Wydra

ZM, 22, AUT | SC Paderborn – > VfL Bochum

So hat sich Dominik Wydra sein erstes Jahr in Deutschland wohl nicht vorgestellt. Der 22-jährige Achter wechselte vergangenen Sommer zum Bundesligaabsteiger aus Paderborn, um sich in der zweiten deutschen Bundesliga zu konsolidieren und dann im zweiten Jahr das Projekt Wiederaufstieg anzugehen. Paderborn stieg allerdings direkt in die 3.Liga ab und Wydra war damit nach nur einem Jahr wieder ablösefrei auf dem Markt. Nach 27 Pflichtspielen für Paderborn wechselt der feine Techniker nun für zwei Jahre zum VfL Bochum. Er folgt damit seinem Landsmann und ehemaligen Paderborn-Kollegen Kevin Stöger, der bereits vor einigen Wochen in Bochum unterschrieb.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen