In der sky go Erste Liga wurden bisher zehn Runden gespielt. Die Assist-Wertung wird derzeit von Lieferings Samuel Tetteh angeführt, der bisher fünf Treffer... Arschknapp: Die Assist- und Assist-Assist-Wertung der sky go Erste Liga nach zehn Runden
Pin It

sky go Erste Liga_abseits.at

In der sky go Erste Liga wurden bisher zehn Runden gespielt. Die Assist-Wertung wird derzeit von Lieferings Samuel Tetteh angeführt, der bisher fünf Treffer vorbereitete. Wir werfen nun aber neben den Assists auch einen genaueren Blick auf die Assist-Assists. Wer leitete die meisten Tore ein?

Die Top-Vorbereiter der Liga lauten nach zehn Runden wie folgt:

5 – Samuel Tetteh (FC Liefering)
4 – Bernd Gschweidl (SC Wiener Neustadt)
4 – Valentin Grubeck (SC Austria Lustenau)
4 – Marco Sahanek (FAC)
3 – Fabiano (LASK)
3 – Peter Michorl (LASK)
3 – Marco Krainz (SC Austria Lustenau)
3 – Benjamin Pranter (WSG Wattens)
3 – Masaya Okugawa (FC Liefering)
3 – Jorge Elias (Kapfenberger SV)
3 – Claudio Holenstein (FC Wacker Innsbruck)

Noch ist alles sehr knapp beisammen und es zeichnet sich vorerst noch nicht ab, wer heuer der große Top-Vorbereiter der sky go Erste Liga wird.

Interessant ist allerdings ein Blick auf die Assist-Assists. Hier wird gewertet, wer dem späteren Assist-Geber den Assist servierte. In manchen Fällen gibt es auch zwei Assist-Assists, wenn etwa ein Tor durch einen guten Vertikalpass aus der eigenen Hälfte vorweg eingeleitet wurde. Nach zehn Runden sieht die Wertung wie folgt aus:

5 – Philipp Roller (SC Austria Lustenau)
3 – Peter Michorl (LASK)
3 – Rajko Rep (LASK)
3 – Amadou Haidara (FC Liefering)
3 – Emir Karic (FC Liefering)

Dass es hier nur fünf Spieler gibt, die drei oder mehr Assist-Assists aufweisen, hat mit der spielerischen Schwäche der Liga zu tun. Häufig werden Tore eher erzwungen und nicht sauber herausgespielt. Es ist nicht verwunderlich, dass ein Lustenauer Akteur an der Spitze dieser Zwischenwertung steht, zumal die Lustenauer Austria derzeit für starkes Spiel steht. Der Deutsche Philipp Roller bereitete zwar erst ein Tor direkt vor, war aber in der Entstehung von fünf Treffern einleitend dabei.

Neben Peter Michorl, der sich beim LASK immer besser etablieren kann, muss man aber auch ein Auge auf Amadou Haidara werfen. Der Liefering-Mittelfeldspieler wird im zweiten Saisonviertel noch stärker werden und voraussichtlich mehr Tore einleiten als im ersten.

Wenn wir die Assists und die Assist-Assists nun gleichberechtigt kumulieren, erhalten wir eine umfassende Vorbereiterwertung, die nach zehn Runden wie folgt aussieht:

6 – Peter Michorl (LASK)
6 – Philipp Roller (SC Austria Lustenau)
6 – Samuel Tetteh (FC Liefering)
5 – Fabiano (LASK)
5 – Marco Krainz (SC Austria Lustenau)
5 – Valentin Grubeck (SC Austria Lustenau)
5 – Bernd Gschweidl (SC Wiener Neustadt)

Diese Wertung zeigt sich derzeit gleich noch ausgeglichener. Sieben Spieler halten bei fünf oder sechs Punkten. Wieder zeigt sich, dass der SC Austria Lustenau derzeit allgemein gut im Einleiten von Toren ist. Auch die spielerische Stärke des LASK zeigt sich in den Platzierungen von Michorl und Fabiano. Tetteh profitiert eher von seiner enormen individuellen Qualität, als von der mannschaftlichen Geschlossenheit der Lieferinger.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen