Im Achtelfinale der Champions League stehen die Rückspiele auf dem Programm. abseits.at beleuchtet die Partien vom Mittwoch. Borussia Dortmund – Juventus Turin Hinspiel: 1:2... Vorschau zum Champions-League-Achtelfinale 2014/15 – Teil 4 der Rückspiele
Pin It

Champions League TrophyIm Achtelfinale der Champions League stehen die Rückspiele auf dem Programm. abseits.at beleuchtet die Partien vom Mittwoch.

Borussia Dortmund – Juventus Turin

Hinspiel: 1:2

Borussia Dortmund muss nach dem 1:2 in Turin seine schwarze Heimserie gegen Juventus beenden, um zum dritten Mal in Folge das Viertelfinale der Champions League zu erreichen. Der BVB hat alle drei bisherigen Heimspiele gegen die Italiener verloren, wenngleich Juventus auf deutschem Boden bereits in die Knie gezwungen wurde – beim Finalsieg 1997 in München.

Insgesamt 14 Mal ging Dortmund mit einer Auswärtsniederlage in das Rückspiel eines UEFA-Wettbewerbs – achtmal konnte man dennoch die nächste Runde erreichen. Jürgen Klopps Mannschaft ist im laufenden Wettbewerb zuhause noch ungeschlagen und hat zehn der letzten 13 Heimspiele in der Champions League gewonnen. Das letzte Heimspiel gegen einen italienischen Gegner wurde siegreich gestaltet, Napoli verlor vor anderthalb Jahren mit 1:3 in der gelb-schwarzen Festung.

Juventus stand seit 2006 erst ein einziges Mal im Viertelfinale, wo man 2013 gegen Bayern München den Kürzeren zog. Juves Auswärtsbilanz gegen Vereine aus der Bundesliga steht bei acht Siegen, fünf Unentschieden und acht Niederlagen. Beim letzten Sieg in Deutschland hielt Gianluigi Buffon seinen Kasten sauber – Juve triumphierte in der Gruppenphase 2004/05 mit 1:0 bei den Bayern.

Der italienische Meister hat in UEFA-Wettbewerben 39 Mal das Hinspiel im eigenen Stadion gewonnen und kam in 31 Fällen weiter. Dreimal hieß das Ergebnis nach dem Hinspiel vor eigenem Publikum 2:1 – immer erreichte Juve die nächste Runde.

Die bessere Generalprobe legte Juventus hin. Die Italiener gewannen am Samstag mit 1:0 bei Palermo und festigten damit ihre ohnehin schon überlegene Tabellenführung weiter. Nicht im Einsatz war dabei der verletzte Mittelfeldregisseur Andrea Pirlo, der auch in Dortmund fehlen wird. Der BVB kam hingegen nicht über ein torloses Remis gegen Köln hinaus und wird die Champions League gewinnen müssen, um auch in der nächsten Saison an der Königsklasse teilzunehmen.

Barcelona – Manchester City

Hinspiel: 1:2

Manchester City reist wie schon in der vergangenen Saison mit der schweren Hypothek einer Heimpleite im Hinspiel zum FC Barcelona. Luis Suárez sorgte mit zwei Treffern dafür, dass die Katalanen Kurs auf das Viertelfinale nehmen, Sergio Aguero konnte für City in der Schlussphase nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Für City ist es erst der zweite Auftritt im Achtelfinale überhaupt, dagegen steht Barcelona zum elften Mal in Folge unter den besten 16 Teams Europas. Die Spanier konnten in den letzten zehn Jahren achtmal das Viertelfinale erreichen und schieden nur zweimal im Achtelfinale aus – beide Male gegen englische Gegner (Chelsea 2004/05, Liverpool 2006/07).

Schafft Barcelona den Aufstieg, stünden die Katalanen zum achten Mal in Folge im Viertelfinale, was neuer Rekord wäre. Im Europacup konnte Barcelona in K.O.-Duellen 35 Mal ein Hinspiel auswärts gewinnen und 33 Mal erreichten die Katalanen anschließend die nächste Runde – zuletzt gegen City in der vergangenen Saison. Das Aus kam gegen den 1. FC Köln in der ersten Runde des UEFA Cups 1980/81 und den FC Metz in der ersten Runde des Cups der Cupsieger 1984/85.

Citys Sieg am sechsten Spieltag der Gruppenphase in Rom war der vierte Erfolg in den letzten sieben internationalen Auswärtspartien. Die Bilanz des englischen Meisters in Spanien: Ein Sieg, ein Unentschieden und vier Niederlagen. Den einzigen Erfolg feierte man beim 3:0 gegen Villarreal in der Gruppenphase 2011/12. Yaya Touré erzielte dabei einen Doppelpack.

Barcelona setzte sich am Wochenende mit 2:0 bei Eibar durch und thront weiterhin an der Tabellenspitze der Primera Division – einen Punkt vor Erzrivale Real Madrid. Manchester City patzte hingegen und unterlag Abstiegskandidat Burnley 0:1, womit der Rückstand auf Klassenprimus Chelsea bereits sechs Zähler beträgt.

OoK_PS, abseits.at

Pin It