Nach dem 4:0-Auswärtssieg gegen den AS Trencin sollte der Einzug in die Gruppenphase der Europa League für den SK Rapid nur noch eine Formsache... Die Kommentare der Rapid-Fans nach dem 4:0-Auswärtssieg gegen den AS Trenčín
Pin It

Shop_Rapid AwayNach dem 4:0-Auswärtssieg gegen den AS Trencin sollte der Einzug in die Gruppenphase der Europa League für den SK Rapid nur noch eine Formsache sein. Wir wollen uns in diesem Artikel ansehen, was die Rapid-Fans nach dem beeindruckenden Auftritt in Žilina sagen.

Thune: „Was für ein Fest. Diese Mannschaft ist einfach nur geil. Wenn man mir vor einem Jahr gesagt hätte, dass man solche Spiele international ohne einen Steffen Hofmann hinlegt, hätte ich denjenigen ausgelacht.“

Starostyak: „Nach der ersten Partie mehr oder minder fix über die Gruppenphasen-Auslosung nachdenken können, danke Jungs.“

Ipoua #24: „Top Spiel, verdient auch in dieser Höhe gewonnen. Im Endeffekt doch noch die vielen Möglichkeiten in Tore umgewandelt – der Euro League darf nichts mehr im Wege stehen.“

Coops: „Was für ein Spiel. Ich hoffe nächste Woche bekommen Spieler wie Sonnleitner oder Tomi beim Rückspiel mal wieder etwas Spielzeit.“

LaDainian: „Grande Rapid, Grande Schaub, Grande Schwab! Anfangs hatte ich bei Kalu und unserer Chancenverwertung noch Bauchschmerzen. Dann kam Louis. Eine unfassbare Partie von Schaub und Schwab. Nach dem Tor haben wir das großartig heimgespielt. Alle am Donnerstag ins Stadion, das haben sie sich verdient, das haben wir uns verdient. Gruppenphase wir kommen!“

Lichtgestalt: „Gruppenphase, wir kommen! Was für ein mutiger, überzeugender, letztlich souveräner Auftritt. Das könnt ein wirklich gutes Jahr werden.“

Guardiola16: „War ich zur Pause mit dem gefühlten Ergebnis noch unzufrieden, hat sich die Gemütslage nach 90 Minuten dem realen Ergebnis angepasst, bravo. Der Gegner war zwar schwach und teilweise mit sich selbst überfordert, trotzdem musst du den erst so dermaßen dominieren und wegnageln. abgesehen davon taugt mir die Weiterentwicklung/Weitsicht. In Zhodino waren wir mit dem 0:0 zufrieden und haben uns nicht allzu sehr angestrengt, heute haben wir die Chance beim Schopf gepackt und den Slowaken eine Lehrstunde erteilt…. Im Übrigen haben wir von 22 Duellen, wo teilweise klare Ergebnisse eingefahren wurden den höchsten Auswärtssieg der Runde geschafft. Das hat man uns auch noch nicht allzu oft nachsagen dürfen.“

j.d.: „Wundervoll anzusehen, wenn wir auch nach einem 2-0-Auswärtssieg immer noch mehr wollen und nachsetzen, sowohl hier als auch in der Meisterschaft zuletzt. Spiele mit +3 Toren stehen eigentlich schon an der Tagesordnung.

lw4n: „Ich hab Angst euphorisch zu werden. Damit bin ich letztes Jahr schon auf die Goschn gefallen aber lange kann ich mich nicht mehr zurückhalten. Für Schaubs Vertrag bitte an die Schmerzgrenze und noch weiter gehen – der wird sowieso nur schwer zu halten sein, wenn er so weitermacht und ein ablösefreier Abgang wäre bitter.“

Schimli: „Einfach herrlich. Der souveränste Auftritt Rapids in einem EC-Auswärtsspiel seit Jahren.“

WorkingPoor: „Absolut irre. Wer oder was soll diese Mannschaft in der Saison aufhalten? Altach mal ausgenommen. Gruppenphase fixiert. Wenn man durch die Doppelbelastung nicht einbricht, ist noch vieles möglich. Sogar an den Cup darf man dieses Jahr denken.“

Schleicha: „Das war heute ganz großes Kino von Rapid. Auch wenn es teilweise knapper in der Partie war als das Ergebnis es vermuten ließe. Denn die Slowaken sind wirklich kläglich mit den vorgefundenen Chancen umgegangen   Schlussendlich steht aber ein souveräner und legendärer 4:0-Auswärtssieg beim slowakischen Meister zu Buche. Das ist keine Qualifikation – das ist ein Statement! Diese Rapid Mannschaft will (zumindest im Moment) zu 100% zeigen was sie kann. Wenn man diese Einstellung auch in der Meisterschaft auf den Platz bringt. kann man heuer tatsächlich in neue Sphären vordringen. Die qualitative Dichte im Kader treibt einem dabei eigentlich nur noch ein Schmunzeln auf die Lippen.“

Rapid-Gustl: „Das war Spitze! Am Ende taten mir die Slowaken fast schon leid, wurden sie vom Rapid-Bären regelrecht an die Wand gespielt. Das Rückspiel wird wohl den Aspekt einer Aufstiegsparty haben.“

Flanders: „Diese Spielweise gefällt mir. Lässt uns der Gegner Räume dann vernichten wir sie. Da waren gestern Spielzüge dabei, da geht dir dein Herzerl auf. Der Kader wurde gut zusammengesetzt, die Investitionen lohnen sich, eine super Mannschaft. Unter Schöttel oder Barisic hätten wir nach der Führung das Spielen eingestellt und vermutlich noch ein Gegentor eingefangen. Jetzt spielen wir offensiv weiter, das wollen die Leute im Stadion sehen.“

Homegrower: „Die Niederlage in Altach mausert sich wohl zum unbezahlbaren Ereignis, das wohl notwendig war, um die Konzentration wieder auf den notwendigen Grad zu schärfen. Wenn wir so auftreten wird´s keiner leicht haben, man darf Trencin nicht überbewerten und defensiv waren wir nicht immer sattelfest, aber die Herangehensweise war schwer in Ordnung.“

Hugo_Maradona: „Ich bin noch immer ganz wuschig, aufgrund unseres geilen Auftritts gestern. Der Schwab war ja komplett aufgezuckert. Unglaublich, was der gestern aufgeführt hat. Schaub ohnehin völlig außer Rand und Band. Eine EC-Tormaschine und mittlerweile Kopfballungeheuer! Dass das Werkl richtig gut rennt, erkennt man am besten an Pavelic und Grahovac, die sich in dieser neu-formierten Mannschaft rund um Mocinic extrem wohl fühlen und so richtig aufblühen.“

Weitere Fanmeinungen findet ihr im Austrian Soccer Board!
Die vier Tore könnt ihr euch HIER noch einmal ansehen!

Stefan Karger, abseits.at

Pin It

Stefan Karger