Heute Mittag werden in Nyon die Gegner der österreichischen „Eurofighter“ ermittelt. Während die möglichen Kontrahenten vom SK Rapid Wien schon ein wenig länger feststanden,... Die möglichen Playoff-Gegner der österreichischen „Eurofighter“
Pin It

Europa League Pokal und Ball_abseits.atHeute Mittag werden in Nyon die Gegner der österreichischen „Eurofighter“ ermittelt. Während die möglichen Kontrahenten vom SK Rapid Wien schon ein wenig länger feststanden, wurde nun auch der Kreis der Kandidaten eingeschränkt, auf die die Salzburger und Altacher treffen können, weshalb wir euch noch rasch einen kurzen Überblick präsentieren wollen.

Die möglichen Gegner des SK Rapid Wien im CL-Playoff (Auslosung ab 12 Uhr)

Manchester United
Valencia CF
Bayer Leverkusen
Shakthar Donezk
Sporting Lissabon

Im Gegensatz zur Auslosung für die 3. Qualifikationsrunde blicken die Rapid-Fans verhältnismäßig gelassen nach Nyon, da viele die kommende Partie als „Bonusspiel“ ansehen und man im Falle eines Ausscheidens immerhin fix für die Europa-League-Gruppenphase qualifiziert wäre. Aus sportlicher Sicht ist wohl Sporting Lissabon noch der angenehmste Gegner. Von der individuellen Klasse und der Breite des Kaders sind alle oben genannten Mannschaften über den Wiener Vertreter zu stellen, die Portugiesen dürften aber, zumindest was die Physis angeht, unter die anderen vier Vereine zu stellen sein. Als Traumlos, das jedoch rein aus sportlicher Hinsicht natürlich weniger angenehm ist, wünschen sich viele Rapid-Anhänger Manchester United – eine Reise ins Old Trafford ist immer verlockend. Bayer Leverkusen und Shakhtar Donezk sind wohl die undankbarsten Gegner – besonders die Deutschen haben trotz der großen Qualität nicht unbedingt den zugkräftigsten Namen, sodass die Mannschaft von Ex-Salzburg-Coach Roger Schmidt als ein sehr schwerer und undankbarer Gegner eingeordnet werden muss.

Die möglichen Gegner der Salzburger im EL-Playoff (Auslosung ab 13 Uhr)

Hajduk Split
Atromitos Athen
Dinamo Minsk
Videoton
Rabotnicki Skopje
Kairat Almaty

Wirklich große Namen finden sich nicht unter den Gegnern der Salzburger, aber angesichts des miserablen Saisonstarts darf natürlich kein Gegner unterschätzt werden. Hajduk Split erwischte mit drei Unentschieden und einer Niederlage in der kroatischen Liga, die ohnehin momentan einige Probleme hat, ebenfalls einen ganz schwachen Saisonstart. Unangenehm und vor allem schwer ausrechenbar sind aber auch Kairat Almaty (aufpassen auf Mittelstürmer Gerard Gohou) und Dinamo Minsk, das immerhin den FC Zürich aus dem Rennen warf. Kairat Almaty wird zudem vom erfahrenen Slowaken Vladimir Weiss trainiert. Am angenehmsten scheint Videoton zu sein, einerseits da keine anstrengende Auswärtsreise am Programm stehen würde, andererseits sind die Ungarn auch von der Qualität des Kaders alles andere als ein unschlagbarer Gegner. Rabotnicki Skopje eliminierte vergangene Runde immerhin den türkischen Vertreter Trabzonspor.

Die möglichen Gegner der Altacher im EL-Playoff (Auslosung ab 13 Uhr)

Athletic Bilbao
Viktoria Pilsen
Steaua Bukarest
Legia Warschau
CF Belenenses

Athletic Bilbao ist hier sicherlich der attraktivste, aber auch der aus sportliche Sicht schwierigste Gegner. Mit Iker Muniain, Aymeric Laporte, Ander Itturraspe verfügt das Team über einige klingende Namen, die hohe Qualität versprechen. Legia Warschau geht als Meisterschaftsfavorit in der polnischen Liga ins Rennen und wäre sicherlich unangenehm. Steaua Bukarest ist in der kriselnden rumänischen Liga noch einer der wenigen Lichtblicke und kann auch nicht als absolutes Traumlos bezeichnet werden. Viktoria Pilsen gewann vergangene Saison die tschechische Meisterschaft mit fünf Punkten Vorsprung auf Sparta Prag.
Mit portugiesischen Mannschaften haben die Altacher heuer hingegen bereits gute Erfahrungen gemacht und so ist es kein Wunder, dass sich viele Fans den CF Belenenses Lissabon als Playoff-Gegner wünschen. Belenenses landete letztes Jahr auf dem sechsten Tabellenplatz und hatte sieben Punkte Rückstand auf den Fünftplatzierten Vitória Guimaraes. Vielleicht kein schlechtes Omen?

Stefan Karger, www.abseits.at

Pin It

Stefan Karger