Der SK Rapid Wien gewann gestern Abend das EL-Gruppenspiel gegen Viktoria Pilsen mit 3:2 und verschaffte sich damit eine hervorragende Ausgangsposition für die Rückrundenspiele.... Die Stimmen der Rapid-Fans nach dem 3:2-Sieg gegen Pilsen: “Die erste Halbzeit war ein Gedicht“
Pin It

SK Rapid Wien - Block West_abseits.atDer SK Rapid Wien gewann gestern Abend das EL-Gruppenspiel gegen Viktoria Pilsen mit 3:2 und verschaffte sich damit eine hervorragende Ausgangsposition für die Rückrundenspiele. Nach drei Partien stehen die Wiener mit neun Punkten an der Spitze der Tabelle und es müsste schon Einiges gegen Zoki Barisic und seine Mannschaft laufen, wenn es mit dem Aufstieg nicht klappen sollte. Wir haben uns die Stimmen der Rapid-Fans im Austrian Soccer Board nach dem 3:2-Sieg angesehen.

Ernesto: Die Chancenverwertung war nicht gut, aber phasenweise war es ein tolles Spiel unserer Mannschaft.

LaDainian: Verdienter Sieg, auch wenn wir am Schluss nochmal zittern mussten. Hätten wir ein paar Szenen besser gespielt, wäre der Sieg höher ausgefallen. Wichtiger war, dass das wieder die Rapid war, die wir alle sehen möchten. Petsos mit einer Weltpartie, gleich dahinter Stangl.

Doom: Das war wieder einmal ein Spiel wo ich auch beim 0:1 noch das Gefühl hatte, da geht noch was. So macht zusehen richtig Spaß! Der Aufstieg ist jetzt in greifbarer Nähe.

dahasi: Ich hoffe man ist bereit sehr tief in die Tasche zu greifen und bietet dem Thanos richtig viel Kohle und einen Vierjahresvertrag an. Man hat aber auch gesehen, wie gut der Gegner war. Aber was wir phasenweise heute gespielt haben, war schon sehr hohes Niveau.

Bookert: Stangl ist ein Wahnsinn und für mich mit Abstand der beste Linksverteidiger der Liga. Was ein Petsos ausmacht hat man heute auch gesehen.

Starostyak: Pilsen war diesmal maximal unterer Bundesliga-Durchschnitt, mit etwas mehr Konzentration geht das 4:1 aus. Die hatten bezeichnenderweise nach dem 3:2 keine Torchance mehr.

LuckyMerlin: Ich freue mich über den wichtigen Sieg, aber über das Defensivverhalten heute überhaupt nicht. Großteils sehr zaghaftes Zweikampfverhalten. Bis zur ca. 40. Minute kein einziges Foul von unserer Seite. Die Gegner oft nur begleitet, anstatt ordentlich in den Zweikampf zu gehen. Offensiv war es aber heute Gott sei Dank besser.

Zuckerhut: In den ersten 35. Minuten war das vielleicht die beste Saisonleistung. Nach den erzielten Treffern leider etwas zu passiv. Am Ende aber verdient gewonnen.

Dogfather: Im Vergleich zur WAC-Partie war das wieder einmal wie Tag und Nacht. Heute war der Wille zu sehen, der in der Liga zuletzt gefehlt hat. Aber auch im Vergleich zu den bisherigen Gruppenphasen in der EL ist das ein komplett anderes Auftreten. Die Minuten zwischen dem 0:1 und 1:1 waren meiner Meinung nach das Stärkste, was unsere Mannschaft seit langem geboten hat.

Wuifal: Was haben mir diese öffnenden diagonalen Spielverlagerungen von Thanos gefehlt. Diese erste Halbzeit war ein Gedicht von uns, so ziemlich das Beste seit dem Sommer.

Barnstormer: Ich finde, dass Pilsen ein sehr starker Gegner war. Die hatten Qualität, speziell in der Offensive, sie waren kaum tot zu bekommen. Dennoch ein tolles Spiel von unserer Mannschaft und das war auch für’s Selbstvertrauen wieder sehr wichtig.

Birdy90: Braga, Napoli, Rapid – die einzigen drei Teams mit weißer Weste. Extrem wichtiger Sieg, für mich ist´s klar, dass wir im Frühjahr noch dabei sein werden. Für mich wär ein Aufstieg (samt dem Aufstieg gegen Ajax ins Play-Off und den guten Spielen gegen die Ukrainer) von der Leistung und Freude übrigens fast mit einem Meistertitel vergleichbar. Jetzt bitte auch in der Meisterschaft in die richtige Spur finden, man darf gerne mit einem kleinen Torfestl am Sonntag damit beginnen.

N1ce *nd Sl0w: Heute haben wir es echt unnötig spannend gemacht, aus der erste gefährlichen Situation das Gegentor, danach einige Chancen vergeben, dafür dann irgendwie kuriose Tore gemacht – soll mir recht sein.

Guardiola16: Die erste Hälfte bis zu unserem Tor war phantastisch, dann haben wir uns eine schöpferische Pause gegönnt. Unsere Abschlüsse waren zumeist grausig, aber der Weg bis dorthin war toll, technisch versiert und engagiert – bravo. Über sehr weite Strecken der ersten.Hälfte war Pilsen grottig und schlechter als Minsk. Hauptsache drei Punkte, verdient haben wir sie uns, wenngleich auch das Glück unterstützend mitgeholfen hat.
Damit sind wir auf Jahre hinaus gesetzt, nehmen viel Geld ein und lassen zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt die Austria hinter uns. Das wäre heuer sowieso passiert, aber nun haben wir das bereits mit Spieltag drei erledigt und plötzlich klopfen wir schon mal bei den Top 80 an. Bravo Rapid.

patierich: War ein traumhafter Abend gestern. Die Leistung unserer Mannschaft war sicher nicht sensationell gut, aber ich habe vieles gesehen, was mir gefallen hat. Grandiose Ausgangslage für die Rückrundenspiele,

Splinta: Super Spiel unsererseits, das Beste seit dem CL-Aus. Für mich ist die Leistung am Sonntag gegen den WAC damit noch unverständlicher geworden. Das war gestern wieder jene Rapid, die uns auch im Sommer beglückt hat und die viel erreichen kann.

Stefan Karger, www.abseits.at

Pin It

Stefan Karger