In der Europa League stehen die Rückspiele im Achtelfinale auf dem Programm. abseits.at stellt drei spannende Hinspiele vor. Sevilla – Basel Hinspiel 0:0 Titelverteidiger... Vorschau zum Europa-League-Achtelfinale 2016 – Die Rückspiele
Pin It

Europa League Logo_abseits.atIn der Europa League stehen die Rückspiele im Achtelfinale auf dem Programm. abseits.at stellt drei spannende Hinspiele vor.

Sevilla – Basel

Hinspiel 0:0

Titelverteidiger Sevilla hat in der Schweiz ein 0:0 geholt und darf damit berechtigte Hoffnungen hegen, am 18. Mai zum Finale nach Basel zurückzukehren. Doch vorerst muss ein guter Auftritt im 150. UEFA-Spiel her. Sevilla hat die letzten beiden Heimspiele im Europacup ohne Gegentreffer für sich entschieden, die letzten zehn Heimspiele in diesem Wettbewerb wurden allesamt gewonnen. Basel gewann seinerseits vier Spiele in der Fremde, sowie erzielte ein Remis mit Toren – alles Resultate, die ausreichen würden, um sich in Sevilla durchzusetzen. Lediglich eine Partie verlor die Mannschaft rund um Marc Janko, das Hinspiel im Sechzehntelfinale bei St. Etienne.

Basels Bilanz in 17 Spielen gegen spanische Teams steht bei zwei Siegen, fünf Unentschieden und zehn Niederlagen. Darunter sind einige heftige Niederlagen. Insgesamt gab es bei sieben eigene Tore aber auch 24 Gegentreffer. Basel kassierte bei den letzten beiden Auftritten in Spanien, die jeweils 2014 stattfanden, je fünf Gegentore: Beim 0:5 in Valencia und beim 1:5 gegen Real Madrid. Verzichten müssen die Schweizer auf Abwehrchef Walter Samuel, der gesperrt ist, bei Sevilla fehlt – ebenfalls aufgrund einer Sperre – Mittelfeldakteur Steven N’Zonzi.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Sevilla und Basel findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Lazio Rom – Sparta Prag

Hinspiel 1:1

Lazio Rom geht dank der Auswärtstorregel mit einem Vorteil ins Rückspiel im Stadio Olimpico. Martin Frydek brachte Sparta Prag zwar in Führung, diese konnte Marco Parolo jedoch zum 1:1-Endstand ausgleichen. Die Italiener können auf eine ausgesprochen starke Heimbilanz verweisen und gingen in allen fünf bisherigen Europacupspielen auf eigener Anlage als Sieger vom Platz. In den vier letzten Heimspielen erzielte die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli jeweils drei Tore, zuletzt im Sechzehntelfinale gegen Galatasaray Istanbul.

Sparta ist im Gegenzug in der Fremde in dieser Saison noch ungeschlagen und kam in den bisherigen Auswärtsspielen zu zwei Siegen und vier Unentschieden. Allerdings warten die Tschechen noch auf einen Sieg in Italien. Bei elf Versuchen brachte es Sparta auf lediglich drei Remis, die weiteren acht Spiele wurden verloren. Gelingt den Tschechen der Aufstieg, egalisieren sie ihr bestes Ergebnis in diesem Wettbewerb. Dieses datiert aus der Saison 1983/84, als sie das Viertelfinale des UEFA Cups erreichten. Lazio stand 1998 im Finale, das man jedoch klar gegen Inter Mailand verlor.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Lazio und Sparta Prag findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Valencia – Athletic Bilbao

Hinspiel 0:1

Das Hinspiel in Bilbao glich einer regelrechten Wasserschlacht, in der die Gastgeber das bessere Ende für sich hatten. Raul Garcia erzielte das einzige Tor der Partie und sorgte dafür, dass sich Athletic gute Chancen ausrechnen kann, zum ersten Mal seit 2012 ins Viertelfinale aufzusteigen. Damals erreichten die Basken sogar das Endspiel in Bukarest, das allerdings gegen Atletico Madrid verloren wurde. Zuletzt zeigte sich Bilbao in der Fremde von seiner besten Seite und gewann die letzten drei Europacupauswärtsspiele.

Valencia spielte auf internationaler Ebene bereits 16 Mal gegen Mannschaften aus der heimischen Liga, darunter im Champions-League-Finale 2000, das man gegen Real Madrid verlor. Während die generelle Bilanz leicht positiv ist, tat man sich zuletzt gegen Ligarivalen schwer und verlor die drei jüngsten Duelle über Hin- und Rückspiel auf UEFA-Ebene. Während Valencia und Athletic im Europacup zum ersten Mal die Klingen kreuzen, trafen die beiden Mannschaften in der spanischen Meisterschaft und der Copa del Rey bereits 174 Mal aufeinander. Mit 68 zu 65 Siegen hat Valencia knapp die Nase vorn.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Valencia und Athletic Bilbao findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at

Pin It