Im Achtelfinale der Europa League stehen die Hinspiele auf dem Programm. abseits.at stellt drei spannende Partien vor. Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach Bisher keine... Vorschau zum Europa-League-Achtelfinale 2016/17 – Die Hinspiele
Pin It

_Europa League Pokal und BallIm Achtelfinale der Europa League stehen die Hinspiele auf dem Programm. abseits.at stellt drei spannende Partien vor.

Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach

Bisher keine internationalen Duelle

Fünf Tage nach ihrem 100. Duell in der Bundesliga kämpfen Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach in der Europa League um den Einzug ins Viertelfinale. In den bisherigen 99 Spielen auf nationaler Ebene hat Gladbach die Nase vorne und hält bei 39 Siegen, während Schalke 32 Mal gewann. Auch am Wochenende behielten die Fohlen die Oberhand und siegten mit 4:2. Für Schalke, das in der Bundesliga weit abgeschlagen zurückliegt und auch bereits aus dem DFB-Pokal ausgeschieden ist, ist der Gewinn der Europa League die letzte Chance, nächste Saison international vertreten sein. Gladbach kann sich hingegen noch sowohl über die Liga als auch den Cup für Europa qualifizieren.

Es gab bereits 48 Spiele zwischen zwei deutschen Mannschaften in UEFA-Wettbewerben. Zuletzt traf Borussia Dortmund im Finale der Champions League 2013 auf den FC Bayern. Gladbach traf 14 Mal auf eine andere deutsche Mannschaft. Dabei gab es neun Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Alle sieben Heimspiele wurden gewonnen. Schalke unterlag im bisher einzigen deutschen Europacup-Duell der Vereinsgeschichte gegen Magdeburg (damals DDR). In der zweiten Runde des UEFA Cups 1977/78 unterlag man auswärts 2:4 und zuhause 1:3.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Schalke und Gladbach findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Olympique Lyon – AS Roma

Letztes direktes Duell: 0:0 und 0:2 (Achtelfinale Champions League 2006/07)

Olympique Lyon und die AS Roma liefern sich ein Duell, das nominell auch im Achtelfinale der Champions League stattfinden könnte. So wie vor zehn Jahren, als sich die Römer mit einem Gesamtscore von 2:0 durchsetzten. Beide Mannschaften hatten im Sechzehntelfinale leichtes Spiel. Während Olympique Lyon mit insgesamt 11:2 über Alkmaar hinwegfegte, hatte die Roma mit Villarreal keine Probleme und behielt mit 4:1 die Oberhand. Die Römer sind in dieser Saison in Auswärtsspielen im Europacup noch ungeschlagen, Lyon kassierte im eigenen Stadion bis dato eine Niederlage.

Einmal hat die Roma bislang in Frankreich verloren – in ihrer gesamten Europacupgeschichte. Dem gegenüber stehen drei Siege auf französischem Boden, letztmalig gelang ein solcher 2008 in der Gruppenphase der Champions League bei Girondins Bordeaux. Wesentlich ausgeglichener stellt sich Lyons Bilanz gegen Vertreter der Serie A dar. Es stehen sieben Siege und acht Niederlagen zu Buche, hinzugesellen sich fünf Unentschieden. Beide Mannschaften warten noch auf einen internationalen Titel. Während die Roma 1984 und 1991 im Finale unterlag, waren Semifinalteilnahmen für Lyon das Höchste der Gefühle.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Lyon und der AS Roma findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Rostov – Manchester United

Bisher keine direkten Duelle

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ist der FK Rostov auch nach Weihnachten noch im Europacup vertreten. Der russische Vizemeister qualifizierte sich als Tabellendritter in der Champions League, wo man unter anderem Bayern München schlug, für die Europa League und setzte sich dort im Sechzehntelfinale mit einem Gesamtscore von 5:1 gegen Sparta Prag durch. Die Russen sind ausgesprochen heimstark, von den sieben letzten Europacupspielen im Stadion Olimp-2 wurde lediglich eines verloren. Nur Atletico Madrid gelang es, drei Punkte zu entführen.

Für Manchester United steht mehr auf dem Spiel, als es auf den ersten Blick scheint. Drei Punkte fehlen momentan in der Premier League auf einen Platz in der Champions-League-Qualifikation – gewinnt man die Europa League, gibt es einen Fixplatz in der Königsklasse. Ein Finalsieg wäre übrigens eine Premiere. Zwar gewann United bereits drei Mal die Champions League und einmal den Cup der Cupsieger, im UEFA Cup beziehungsweise der Europa League war man hingegen noch nicht siegreich. Am nächsten kamen die Red Devils dem Triumph 1984/85, als man im Viertelfinale dem ungarischen Vertreter Videoton im Elferschießen unterlag.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Rostov und Manchester United findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at

Pin It