Die Sommertransferzeit 2015 hat offiziell begonnen und zahlreiche Klubs wildern bereits eifrig auf dem Transfermarkt. Einige Topklubs und die, die’s noch werden wollen, verstärkten... Sevilla holt Konoplyanka | Robinho wechselt nach China | Lyon und Nantes verstärken ihren Sturm
Pin It

FC Sevilla LogoDie Sommertransferzeit 2015 hat offiziell begonnen und zahlreiche Klubs wildern bereits eifrig auf dem Transfermarkt. Einige Topklubs und die, die’s noch werden wollen, verstärkten sich bereits im Vorfeld der neuen Saison mit ihren Wunschspielern. Wir fassen einige der spektakulärsten Übertritte der letzten Wochen zusammen.

Mark Uth

ST, 23, NED | SC Heerenveen – > TSG 1899 Hoffenheim

Normalerweise läuft’s umgekehrt, aber im Fall von Mark Uth empfahl sich ein Deutscher über die niederländische Liga für einen deutschen Verein. Der 23-jährige Kölner erzielte in der vergangenen Saison 20 Tore für den SC Heerenveen und bereitete zwölf weitere vor. In Deutschland kickte Uth bis 2012 nur in der zweiten Mannschaft des 1.FC Köln. Nun wurde die TSG 1899 Hoffenheim schwach und verpflichtete den 23-Jährigen für drei Jahre. Hoffenheim bezahlte eine Ablösesumme von drei Millionen Euro.

Robinho

ST, 31, BRA | FC Santos – > Guangzhou Evergrande

Der Ex-Salzburger Alan freut sich über seinen mittlerweile fünften brasilianischen Teamkollegen – und dessen Name hat es in sich! Robinho verlässt den FC Santos und wechselt zu Guangzhou Evergrande nach China, wo Luiz Felipe Scolari das Trainerzepter schwingt. Robinho wechselte vor zehn Jahren um 24 Millionen Euro vom FC Santos zu Real Madrid und wurde drei Jahre später um 43 Millionen Euro von Manchester City verpflichtet. Nur zwei Jahre später erhielt City 18 Millionen Euro vom AC Milan, der Robinho für fünf Jahre band, aber schon nach zwei Jahren kaum mehr Verwendung für den 99-fachen Nationalspieler fand. Beim chinesischen Serienmeister unterschrieb der Offensivspieler einen Vertrag bis Winter 2018.

Kolbeinn Sigthorsson

ST, 25, ISL | Ajax Amsterdam – > FC Nantes

Island befindet sich derzeit auf einem guten Weg zur Europameisterschaft 2016. Damit er dort nicht nur auf der Bank sitzt, suchte sich Angreifer Kolbeinn Sigthorsson nun eine neue Herausforderung in der französischen Ligue 1. Nachdem er bei Ajax Amsterdam zuletzt nicht immer gesetzt war, schließt sich der 29-fache Teamstürmer dem FC Nantes an, der drei Millionen Euro an Ajax überwies. Der Mittelstürmer erhielt einen Fünfjahresvertrag bei Les Canaris.

Lucas Vázquez

RA, 24, ESP | Espanyol Barcelona – > Real Madrid

Bis 2014 spielte Lucas Vázquez in der zweiten Mannschaft von Real Madrid, schaffte es aber nicht an die Türe der ersten Elf anzuklopfen. Vor der vergangenen Saison 2014/15 wurde der Rechtsfuß an Espanyol Barcelona abgegeben, wo er bewies, tauglich für die Primera División zu sein: In 39 Pflichtspielen erzielte er vier Tore und bereitete sieben weitere vor, weshalb Real nun seine Rückkaufoption zog und den 24-Jährigen um eine Million Euro zurückholte. Der Flügelspieler soll den Kader der Königlichen in der Breite verstärken und unterschrieb einen Vertrag bis 2020.

Evgen Konoplyanka

LA, 25, UKR | Dnipro Dnepropetrovsk – > FC Sevilla

Eine der begehrtesten Transferaktien des heurigen Sommers hat einen neuen Verein gefunden. Der ukrainische Dribbelkünstler Evgen Konoplyanka wechselt von Dnipro – dem Verlierer des Europa-League-Finals – zum FC Sevilla, der die Europa League für sich entscheiden konnte. Bitter für Dnipro ist hierbei, dass der Linksaußen kein Geld in die Kassa spült, sondern ablösefrei nach Spanien wechselt. Vereine wie Tottenham, Stoke, Leverkusen und Lazio Rom verloren das Rennen um einen der aktuell wenigen Stars der Ukraine und Konoplyanka unterschrieb einen Vierjahresvertrag bei Sevilla. Für Dnipro bestritt der 45-fache Nationalspieler 210 Partien, in denen er 45 Tore selbst erzielte und 37 vorbereitete.

Claudio Beauvue

ST, 27, FRA | EA Guingamp – > Olympique Lyon

Olympique Lyon, einst französischer Serienmeister und nun schon seit sieben Jahren ohne Meistertitel, verstärkt seinen Angriff mit Guingamp-Goalgetter Claudio Beauvue. Der 27-Jährige erzielte in der vergangenen Saison 17 Treffer in der Ligue 1 und je fünf Tore in der Europa League, sowie im französischen Cup. Die Ablösesumme für den aus Guadeloupe stammenden Franzosen liegt bei fünf Millionen Euro. Lyon holte Beauvue auch aus Vorsorgegründen, weil bis zum Ende der Transferzeit mit einem Abgang von Topstürmer Alexandre Lacazette zu rechnen ist. Der 24-Jährige wurde mit 27 Saisontreffern französischer Schützenkönig und steht unter anderem auf der Liste von Borussia Dortmund.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen