Das Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die... Transferupdate | Eto’o nach Genua, Real Madrid holt brasilianischen Sechser, ein Weltmeister nach Belgien
Pin It

Samuel Eto'o - KamerunDas Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die neue Saison zu verstärken. abseits.at hält euch über die interessantesten Transfers der Fußballwelt auf dem Laufenden – auch (oder gerade) über die, die in vielen anderen Medien nicht behandelt oder gar nicht bemerkt werden.

Nathaniel Chalobah

20, ENG, DM | FC Chelsea – > FC Reading (leihweise)

Die Rückkehr des Defensivallrounders Nathaniel Chalobah zum FC Chelsea war nicht von langer Dauer. Wenige Tage nachdem der 20-Jährige von einem Leihgeschäft mit Burnley zurückkehrte, wurde Chalobah wieder an den FC Reading verliehen. Reading spielt aktuell gegen den Abstieg aus der zweitklassigen „Championship“.

Nacho

32, ESP, ST | Universitario de Sucre – > Sestao River

Für die SV Ried erzielte der Spanier Nacho in fünf Jahren 28 Bundesligatore. Im Sommer 2013 verließ der flexible Offensivspieler das Innviertel und wechselte in die dritte spanische Liga. Das erste Halbjahr der Saison 2013/14 verbrachte Nacho bei Noja, das zweite Halbjahr bei Alcoyano. Insgesamt brachte es der Routinier auf beachtliche 15 Saisontreffer. Das letzte halbe Jahr, die Herbstsaison 2014, war von Abenteuer geprägt: Nacho wechselte nach Bolivien und stürmte in insgesamt fünf Spielen für Universitario San Francisco Javier aus der Stadt Sucre. Richtig glücklich wurde der mittlerweile 32-Jährige dort aber auch nicht und so geht’s wieder in Spaniens dritthöchste Spielklasse. Sestao River, ein Verein aus dem Baskenland, ist der neue Arbeitgeber des langjährigen Österreich-Legionärs.

Joan Capdevila

36, ESP, LV | NorthEast United- > Lierse

Der spanische Welt- und Europameister Joan Capdevila bummelt weiter durch die Welt. Zuletzt hatte der 60-fache Nationalspieler ein halbes Jahr in der neu gegründeten indischen Super League verbracht. Nach zwölf Einsätzen und dem Ende der ersten Saison in der neuen Liga wechselt Capdevila wieder nach Europa. Der belgische Klub Lierse sicherte sich vorerst für ein halbes Jahr die Dienste des Routiniers. Lierse ist aktuell Letzter in der belgischen Division 1 und liegt bereits acht Punkte hinter einem Platz, der den Klassenerhalt sichern würde.

Isaac Kiese Thelin

22, SWE, ST | Malmö FF – > Girondins Bordeaux

Der kongolesisch-stämmige Schwede Isaac Thelin verlässt nach nur einem halben Jahr Malmö FF und wechselt um 3,5 Millionen Euro in die Ligue 1. Bordeaux stattete den 189cm großen Stürmer mit einem Vertrag bis Sommer 2019 aus. Zuvor hatte Thelin bei IFK Norrköping und dem unterklassigen Klub Karlsund gespielt. Mittlerweile kann der Offensivspieler auf vier Länderspiele für die schwedische Nationalmannschaft zurückblicken. Auch gegen Österreich wird der frischgebackene Frankreich-Legionär eine Option sein.

Lucas Silva

21, BRA, DM | Cruzeiro -> Real Madrid

Seit zwei Jahren ist Lucas Silva Stammspieler bei Cruzeiro Belo Horizonte. Angesichts dessen, dass er im Februar immerhin schon 22 Jahre alt wird, ist er für brasilianische Verhältnisse getrost als Spätstarter zu bezeichnen. Jetzt nimmt die Karriere des spielstarken defensiven Mittelfeldspielers aber Fahrt auf: Real Madrid bezahlte 14 Millionen Euro, um Lucas Silva einen Vertrag bis Sommer 2020 geben zu dürfen.

Yasin Pehlivan

26, AUT, DM | Bursaspor – > Kayseri Erciyesspor

Bei Bursaspor spielte der 17-fache ÖFB-Teamspieler keine Rolle mehr, woraufhin der Ex-Rapidler freigestellt wurde. Der energische, kampfkräftige Sechser schloss sich nun dem Tabellenzwölften Kayseri Erciyesspor an, für den er gestern gegen Karabükspor debütierte. Es handelte sich hier dennoch um einen eher kurzfristig notwendigen Wechsel von Seiten des türkischen Süper Lig Klubs, weil die beiden defensiven Mittelfeldspieler Yacouba Sylla und Georges Mandjeck derzeit beim Afrika-Cup weilen. Es musste also spontan ein neuer Sechser her – dass sich Pehlivan bei Kayseri Erciyesspor dauerhaft durchsetzen kann, ist ebenfalls eher unwahrscheinlich.

Samuel Eto’o

33, CMR, ST | FC Everton – > Sampdoria Genua

Der große Star des kamerunischen Fußballs, Samuel Eto’o, kehrt in die Serie A zurück, in der er schon äußerst erfolgreich für Inter Mailand spielte. Seitdem hat sich aber vieles verändert: In Kamerun ist Eto’o nicht mehr unumstritten und bei der Weltmeisterschaft in Brasilien dürfte die Chemie zwischen ihm und seinen Teamkollegen ganz und gar nicht gepasst haben. Eto’o verdingte sich nach seiner großen Zeit bei Barcelona und Inter in Dagestan, kickte für Anzhi Makhachkala und anschließend für Chelsea und Everton. Die neueste Herausforderung für den 33-Jährigen heißt Sampdoria Genua, das aktuell auf Platz 4 der Serie A liegt und somit um die Champions-League-Teilnahme spielt.

Daniel Mandl, abseits.at

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen