Das Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die... Transferupdate | Gerrard im Sommer nach L.A., Podolski zu Inter, Gabbiadini nach Neapel
Pin It

Steven Gerrard (England)Das Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die neue Saison zu verstärken. abseits.at hält euch über die interessantesten Transfers der Fußballwelt auf dem Laufenden – auch (oder gerade) über die, die in vielen anderen Medien nicht behandelt oder gar nicht bemerkt werden.

Steven Gerrard

34, ENG, ZM | FC Liverpool – > Los Angeles Galaxy (ab Juli 2015)

Bis jetzt war der legendäre Steven Gerrard ein so genannter „One Club Man“. Seine gesamte Karriere verbrachte der 34-Jährige beim FC Liverpool, für den er in 672 Spielen 175 Tore erzielte und 100 weitere vorbereitete. Ab kommendem Sommer wird Gerrard, dann 35-jährig, in der Major League Soccer für Los Angeles Galaxy auflaufen. Bei der Mannschaft von Trainer Bruce Arena ist mit dem Iren Robbie Keane ein weiterer Topstar engagiert.

Marco Rojas

23, NZL, LA | VfB Stuttgart – > FC Thun (leihweise)

Der FC Thun verstärkt sich leihweise mit dem chilenisch-stämmigen Neuseeländer Marco Rojas vom VfB Stuttgart. Rojas galt vor seinem Wechsel nach Deutschland vor 1 ½ Jahren als der Shooting Star der australischen Liga, wo er für Melbourne Victory wie am Fließband traf. Bei Stuttgart kam der quirlige Linksaußen allerdings kein einziges Mal zum Zug – lediglich bei der Amateurmannschaft und auch in der zweiten Elf der SpVgg Greuther Fürth kam Rojas zu wenigen Einsätzen. Gleichzeitig ist der 23-Jährige allerdings im neuseeländischen Nationalteam gesetzt.

Christian Schneuwly

26, SUI, RM | FC Thun – > FC Zürich

Einen Leistungsträger verliert der FC Thun allerdings auch: Der bullige Mittelfeldspieler Christian Schneuwly schließt sich dem FC Zürich an. Mit einer zwischenzeitlichen Unterbrechung spielte Schneuwly 2 ½ Jahre lang für Thun und erzielte dabei unter anderem den 1:0-Siegtreffer gegen den SK Rapid Wien in der Europa League Gruppenphase.

Lukas Podolski

29, GER, LA | FC Arsenal – > Inter Mailand (leihweise)

Beim FC Arsenal hat der 121-fache deutsche Teamspieler Lukas Podolski noch Vertrag bis 2016. Bis zum Sommer wird die als Stimmungsmacher bekannte Köln-Legende in der Modemetropole Mailand spielen. Inter sicherte sich gegen eine Leihgebühr von ca. 600.000 Euro die Dienste des 29-Jährigen. Vorgestern kam Podolski beim 1:1 gegen Juventus zu seinem Debüt für die Nerazzurri, bei denen er nach 54 Minuten eingewechselt wurde.

Andi Lila

28, ALB, DM | PAS Giannina – > FC Parma

Der Tabellenletzte der Serie A sucht indes nach Stabilität. Darum verpflichtete der FC Parma, mit 36 Gegentoren aus 17 Spielen der anfälligste aller italienischen Erstligisten, den Albaner Andi Lila vom griechischen Klub PAS Giannina. Der knallharte, 42-fache Internationale unterschrieb bis 2018 beim kriselnden, finanziell angeschlagenen FC Parma. In den letzten acht Jahren sah Lila elf rote Karten und über 70 gelbe.

Hatem Ben Arfa

27, FRA, RA | Hull City – > OGC Nizza

Der französische Feintechniker mit tunesischen Wurzeln, Hatem Ben Arfa, verlässt die Premier League nach fünf Jahren und wechselt zurück nach Frankreich. Der ehemalige Nationalspieler kickte 4 ½ Jahre für Newcastle United und zuletzt ein halbes Jahr für die Hull City Tigers. Der neue Klub des flexiblen Rechtsaußen heißt OGC Nizza – die wiederum stehen derzeit mit einer sehr jungen Mannschaft auf dem elften Tabellenplatz der französischen Ligue 1.

Manolo Gabbiadini

23, ITA, RA | Sampdoria Genua – > SSC Napoli

Sampdoria verliert eine ihrer heißesten Aktien an Napoli: Der Rechtsaußen Manolo Gabbiadini wechselt um stolze 12,5 Millionen Euro zu den Azzurri, nachdem er zuletzt in 1 ½ Jahren 19 Tore und fünf Assists für „Samp“ beisteuerte. Für die italienische Nationalmannschaft bestritt der 23-Jährige erst zwei Spiele, was sich durch seinen Wechsel nach Neapel auch in Bälde nach oben korrigieren dürfte.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen