Die richtig großen Transfers wird’s wohl erst nach der Europameisterschaft geben, aber schon jetzt gibt es Tag für Tag interessante Übertritte, die die Weichen... Transferupdate: Ouédraogo nach Dubai, Lazio holt Bielsa, Werder wieder auf Stürmersuche
Pin It

Issiaka Ouedraogo - Admira Wacker Mödling_abseits.atDie richtig großen Transfers wird’s wohl erst nach der Europameisterschaft geben, aber schon jetzt gibt es Tag für Tag interessante Übertritte, die die Weichen für die neue Saison stellen. Diese Transfers  gingen in den letzten Tagen über die Bühne.

Anthony Ujah

ST, 25, NIG | SV Werder Bremen – > Liaoning FC

Werder Bremen muss sich nach einem neuen Stürmer umsehen: Anthony Ujah, elffacher Torschütze in der abgelaufenen Saison, wechselt um 11,5 Millionen Euro nach China. Beim Liaoning FC unterzeichnete der Nigerianer einen Dreijahresvertrag. Im Sommer war bereits der einstige Werder-Verteidiger Assani Lukimya zum aktuellen Elften der chinesischen Super League gewechselt.

James Tomkins

IV, 27, ENG | West Ham United – > Crystal Palace

Crystal Palace war die Verpflichtung von James Tomkins sogar noch mehr wert: 11,7 Millionen Euro überwies der Fünfzehnte der Vorsaison um das West-Ham-Urgestein für fünf Jahre zu verpflichten. Der Innenverteidiger ist der dritte Neue in der Mannschaft von Alan Pardew, nachdem zuvor bereits Andros Townsend und Steve Mandanda verpflichtet wurden. Der Premier-League-Underdog ist aber mit seinem Einkaufsprogramm noch lange nicht abgeschlossen, gab unter anderem ein 37-Millionen-Angebot für Christian Benteke ab.

Sime Vrsaljko

RV, 24, CRO | US Sassuolo – > Atlético Madrid

Was die Spatzen bereits seit Wochen von den Dächern pfiffen, ist nun offiziell. Der kroatische Rechtsverteidiger Sime Vrsaljko verlässt Sassuolo nach zwei Jahren und wechselt zum spanischen Top-Klub Atlético Madrid. Der 24-Jährige kostete 16 Millionen Euro Ablöse und unterzeichnete einen Vertrag bis 2021. Vrsaljko ist der dritte Neue bei Atléti nach Nicolas Gaitán und Diogo Jota.

Issiaka Ouédraogo

ST, 27, BFA | Wolfsberger AC – > Hatta Club Dubai

Die letzten fünf Jahre verbrachte Issiaka Ouédraogo in der österreichischen Bundesliga. In Österreich war der Burkiner acht Jahre lang. Nach 28 Bundesligatreffern und der Tatsache, dass der große Durchbruch für „Sakko“ nie drin war, zieht der Nationalspieler nun in die Vereinigten Arabischen Emirate weiter und lässt sich in Dubai nieder. Um knapp 300.000 Euro wechselt Ouédraogo zum Hatta Club Dubai, wo er einen Vertrag bis 2019 erhielt. Der Verein spielt allerdings nicht in der Pro-League der Emirate, sondern nur in der zweiten Leistungsklasse.

Mohamed Elyounoussi

LA, 21, NOR | Molde FK – > FC Basel

Der FC Basel lässt mal wieder mit einem „typischen“ Transfer aufhorchen. Der Schweizer Serienmeister holt Mohamed Elyounoussi von Molde um 3,2 Millionen Euro für vier Jahre. Der in Marokko geborene Norweger gilt als enorm trickreicher Flügelstürmer und erzielte in den letzten 26 Monaten 42 Tore für Molde. Basel investierte bisher weitgehend in die Zukunft: Seydou Doumbia, der leihweise aus Rom kommt, ist der einzige neue Routinier im Janko-Team. Zusätzlich kamen mit Elyounoussi (21), Riveros (18), Gaber (24) und Nikolic (19) eher junge Spieler.

Marcelo Bielsa

TR, 60, ITA | vereinslos – > Lazio Rom

Der „Verrückte“ wechselt zu einem verrückten Klub. Der hochemotionale Traditionsverein Lazio Rom verpflichtete den 60-jährigen Argentinier Marcelo Bielsa, auch „El Loco“ genannt, als neuen Trainer für die nächste Saison. Bielsa war zuletzt zehn Monate lang vereinslos und betreute davor Olympique Marseille und Athletic Bilbao. Bekanntheit erlangte der extrovertierte Coach vor allem durch seine Engagements als Nationaltrainer von Argentinien (1998 – 2005) und Chile (2007 – 2010).

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen