Die Saison 2014/15 ist Geschichte und während viele Fußballfans auf die großen Stars der Topligen schauten, fielen die nächstgrößeren bzw. kleinen Ligen ein wenig... Europas Torschützen- und Assistkönige 2014/15: Schottland, Israel, Luxemburg, Malta, Nordirland
Pin It

_Schottland FlaggeDie Saison 2014/15 ist Geschichte und während viele Fußballfans auf die großen Stars der Topligen schauten, fielen die nächstgrößeren bzw. kleinen Ligen ein wenig durch den Rost. Wir widmen uns in dieser fünfteiligen Serie den Goalgettern und Vorbereitern dieser Ligen und präsentieren euch die besten Torschützen ihrer Länder in der abgelaufenen Spielzeit.

Israel

Zum zweiten Mal hintereinander krönte sich Eran Zahavi von Maccabi Tel Aviv zum besten Torschützen der israelischen Liga. Im letzten Jahr erzielte der 27-jährige Offensivmann 29 Saisontore, in der abgelaufenen Saison waren’s 28. Insgesamt hält Zahavi nach 100 Pflichtspielen für Maccabi bei 70 Treffern und das, obwohl er weitgehend im offensiven Mittelfeld zum Einsatz kommt.

Luxemburg

Bereits zum vierten Mal heißt der luxemburgische Torschützenkönig Ibrahimovic. Allerdings nicht Zlatan, sondern Sanel. Der 27-jährige Bosnier begann seine Profikarriere erst vor knapp sechs Jahren – davor spielte er in seiner Heimat als Futsal-Profi. 2014/15 erzielte er 21 Saisontore, insgesamt hält er in sechs Jahren für seine diversen Klubs in Luxemburg bei 122 Pflichtspieltoren. Ab der kommenden Saison wird Ibrahimovic bei F91 Düdelingen spielen.

Die besten Vorlagengeber der Liga sind allesamt Marokkaner. Yassine Benajiba von Düdelingen, Omar Er Rafik von Differdingen und Samir Hadji von Fola Esch bereiteten je zehn Tore vor.

Malta

Die beiden Torschützenkönige aus der maltesischen Premier League kommen aus Brasilien. Je 25 Saisontore feierten der 29-jährige Jorginho und der ebenfalls 29-jährige Tarabai, die beide beim Meister Hibernians Paola unter Vertrag stehen bzw. standen. Während Jorginho nämlich die ganze Saison und somit 33 Spiele durchspielte, wechselte Tarabai nach 25 Partien und ebenso vielen Toren nach Südkorea. Für Seoul E-Land steuerte er bisher sechs Tore in zwölf Spielen bei.

Dass Tarabai für die maltesische Liga etwas zu stark war, zeigt auch die Scorerwertung: Der nunmehrige Asien-Legionär erzielte nicht nur 25 Tore selbst, sondern bereitete 14 weitere vor, was ihn zum klaren Scorerkönig machte.

Schottland

Überlegener schottischer Meister wurde einmal mehr Celtic Glasgow – der Schützenkönig der Premier League spielt aber für Aberdeen. Der 27-jährige Ire Adam Rooney erzielte in 37 Partien 18 Tore für den Vizemeister.

Auch der beste Vorbereiter der Liga spielte nicht für Celtic, sondern für Aberdeen: Der Rechtsaußen Niall McGinn wechselte vor drei Jahren von Celtic zu den Dons und bereitete 2014/15 14 Tore vor, nachdem er in den Jahren davor eher als Torjäger in Erscheinung trat. Im aktuell sehr erfolgreichen nordirischen Nationalteam ist McGinn gesetzt.

Nordirland

Apropos Nordirland: Dort war der 25-jährige Joe Gormley das Maß aller Dinge, wenn’s ums Toreschießen ging. Nachdem er 2013/14 stolze 27 Saisontreffer für Cliftonville beisteuerte und sich damit erstmals den Schützentitel sicherte, legte er in der vergangenen Saison noch ein paar drauf und schoss sich mit 31 Toren zur Titelverteidigung. Belohnt wurde Gormley mit einem Vertrag beim englischen Drittligisten Peterborough United.

Der beste Assistgeber der Liga spielt bei Ballymena United und heißt Neal Gawley. Der 29-Jährige bereitete immerhin elf Treffer vor.

Pin It

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen