Während Pressesprecher und Vereinsverantwortliche ihre Worte stets bedacht wählen müssen, dürfen Fans ungeschönt über ihren Klub reden. Deshalb baten wir Fußballfans aus der ganzen... Fans und ihre Vereine (11) | Interview mit Atlético-De-Kolkata-Fan Avirup (26)

KinderfußballWährend Pressesprecher und Vereinsverantwortliche ihre Worte stets bedacht wählen müssen, dürfen Fans ungeschönt über ihren Klub reden. Deshalb baten wir Fußballfans aus der ganzen Welt ein wenig über sich und ihren Verein zu erzählen. Im elften Teil gewährt uns der indische Fußballfan Avirup einen Einblick in die Ligen seines Landes.

Von welchem Verein bist du Fan und wie kam es dazu?

Was den internationalen Fußball betrifft bin ich seit 15 Jahren ein großer Liverpool-Fan. In Indien sind meine Mannschaften Mohun Bagan und Atlético De Kolkata. Atlético De Kolkata wurde 2014 für die Indian Super League neu gegründet und vertritt in dieser Liga meine Heimatstadt.

Erinnerst du dich an dein erstes Spiel? Wie lief es ab?

Das erste Spiel von Mohun Bagan sah ich vor 16 Jahren, als ich zehn Jahre alt war. Wir spielten gegen East Bengal, es war also das berühmte Kalkutta-Derby. Die Leute, der Lärm, die Atmosphäre waren einfach unglaublich. In dem Moment, in dem ich die Schlachtgesänge hörte, wurde ich süchtig nach Fußball.

Mein erstes Spiel von Atlético De Kolkata ließ mich meine Kindheitserinnerungen noch einmal neu erleben. 40.000 Zuschauer kamen und feuerten die Mannschaft unentwegt an. Alle sitzen mit dem gleichen Trikot im Stadion und man spürt, dass man Teil von etwas Großem, etwas Besonderem ist.

Wie läuft ein typischer Spieltag für dich ab?

Der Matchtag wird ausgiebig zelebriert. Ich gehe sicher, dass mein Trikot und meine Schals griffbereit sind und bin etwa eine Stunde vor Anpfiff vor dem Stadion um die Atmosphäre aufzusaugen, neue Leute zu treffen, Schlachtgesänge anzustimmen und den Spielern beim Aufwärmen zuzusehen.

Wie viel bezahlst du für eine Karte, bzw. wie viel kostet ein Abo bei deinem Klub?

Meine Atlético-De-Kolkata-Jahreskarte kostet umgerechnet 46 Dollar, allerdings handelt es sich um eine Mini-Liga, mit nur ca. sieben Heimspielen.

Wie viel musst du im Stadion für ein Bier bezahlen?

Alkohol ist im Stadion leider nicht erlaubt, sorry! Ein Cola kostet etwa einen Dollar.

Kannst du uns etwas über die momentane Situation bei deinem Klub erzählen?

Mohun Bagan ist einer der traditionsreichsten Vereine im Land, aber muss aufgrund von Personalrochaden auf und abseits des Platzes zurzeit etwas kämpfen. Wir werden aber sicherlich zurückkommen, auch da der Verein immer populärer wird und zahlreiche neue Anhänger für sich gewinnt.

Atlético De Kolkata wurde gleich im ersten Jahr Meister, wir gewannen also die bis dato einzige Meisterschaft in der Indian Super League. Das Gefühl war großartig und ich freue mich schon wenn im Oktober die nächste Saison wieder losgeht.

Welches Spiel, oder welche Szene zählt zu deinen schönsten Erinnerungen?

Als wir das Auswärtsspiel gegen East Bengal mit 5:3 gewannen und uns für das 5:0-Debakel, das 34 Jahre zurücklag ein wenig revanchierten. Jose Ramirez Baretto zeigte damals, warum er eine Legende war.

Bei Atlético De Kolkata war es der letzte Spieltag der vergangenen Saison, als wir das Finale in der Nachspielzeit mit einem Tor für uns entschieden.

Beim FC Liverpool kann es wohl nichts anderes als die legendäre Nacht in Istanbul sein.

Was würdest du am liebsten verdrängen?

Die gewaltsamen Ausschreitungen bei den Derbys, bei denen sich immer wieder zahlreiche Personen verletzen. Gewalt ist nie eine Lösung.

Wer ist deine persönliche Klub-Legende und weshalb?

Beim FC Liverpool ist es Michael Owen. Er war einer der Gründe, weshalb ich mich in diesen Sport verliebte.

Bei Mohun Bagan ist es Jose Ramirez Baretto. Er brachte unseren Verein auf ein neues Level. Jeder Fan wird wunderbare Erinnerungen an ihn haben.

Atlético De Kolkata ist noch zu jung um eine Legende zu haben. Luis Garcia war ein hervorragender Spieler beim FC Liverpool und es war ein Privileg ihm bei uns auf die Beine sehen zu dürfen.

Wer ist der stärkste Spieler, den du jemals gegen deinen Klub spielen gesehen hast?

Gegen Mohun Bagan war es Baichung Bhutia. Dieser Spieler ist Indiens Stolz und ihn als Gegner auflaufen zu sehen macht jedem Fan Angst. Gegen Atlético De Kolkata war es wohl Alessandro Del Piero. Klasse bleibt eben Klasse und er zeigte diese auch trotz seines fortgeschrittenen Alters. Es war ebenfalls ein Privileg für mich diese Legende live zu sehen.

Was war das Verrückteste, das du jemals mit deinem Verein erlebt hast?

Nicht Verrücktes, aber irgendwie witzig und traurig zugleich. Die Zuschauer pfeifen zehn Minuten lang den eigenen Spieler bei jeder Ballberührung aus, dann schießt dieser ein Tor und alle applaudieren und jubeln ihm zu.

Was würdest du ändern, wenn du morgen zum Präsidenten deines Vereins gewählt wirst?

Bei Mohun Bagan würde ich viel in die Infrastruktur investieren und den Nachwuchs stärker fördern.

Liverpool sollte sein Transferbudget erhöhen und absolute Klassespieler verpflichten. Wir brauchen einen Kader, der in allen Bewerben um den Titel spielt.

Atlético De Kolkata sollte jetzt Steven Gerrard verpflichten. Es wäre der absolute Traum ihn live spielen zu sehen.

Was würdest du ändern, wenn du über Nacht der neue FIFA-Präsident wärst?

Ich würde versuchen Katar die Weltmeisterschaft wieder wegzunehmen und außerdem das Financial Fair Play in England abschaffen.

Stefan Karger, www.abseits.at

Stefan Karger