Im Halbfinale des ÖFB Samsung Cups kommt es am Mittwoch, dem 26.04.2017 zum Aufeinandertreffen zwischen der Admira und... Admira vor Cup-Halbfinale gegen Salzburg mit Personalsorgen
Pin It

_Admira Wacker Mödling - Wappen mit Farben

[ Pressemeldung FC Flyeralarm Admira ]

Im Halbfinale des ÖFB Samsung Cups kommt es am Mittwoch, dem 26.04.2017 zum Aufeinandertreffen zwischen der Admira und Salzburg. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr in der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf.

Statements zum Spiel

Manuel Maranda: „Gegen Salzburg heißt es Revanche! Die Finalniederlage im letzten Jahr muss für jeden von uns Grund genug sein, mehr als Alles zu geben und miteinander zu kämpfen. Das wird auch notwendig sein, um wieder ins Finale einzuziehen und uns für eine solide Saison und erfolgreiche Rückrunde zu belohnen.“

Andreas Leitner: „Wir freuen uns alle extrem auf das Halbfinale gegen Red Bull. Wenn man im Halbfinale steht, will man ganz klar ins Finale einziehen, egal gegen wen man spielen muss im Semifinale. Wir werden alles raushauen und in die Waagschale legen, um ins Finale einzuziehen.“

Infos zur Mannschaft

Dominik Starkl hat sich im Spiel gegen St. Pölten das Syndesmoseband im linken Sprunggelenk eingerissen. Starkls Ausfalldauer beträgt sechs bis acht Wochen, was einem Saisonausfall gleichkommt. Auch Ione Cabrera wird nach seinem Comeback in der Startelf wegen eines Muskelbündelrisses auf der Oberschenkelrückseite die restliche Saison abhaken. Florian Fischerauer erlitt im Trainingslager in Spanien einen Kreuzbandriss im linken Knie. Florian wurde bereits erfolgreich operiert und wird für die nächsten Monate ausfallen. Maximilian Sax wird dem Trainerteam der Admira für das Cup-Halbfinale nicht zur Verfügung stehen. Eine im Meisterschaftsspiel gegen die Wiener Austria erlittene Schultereckgelenks-Sprengung zwingt Sax zu dieser Pause. Bei Markus Wostry entscheidet sich wegen Achillessehnen-Problemen ein Einsatz erst am Spieltag, ebenso wie bei Christoph Knasmüllner, der unter Adduktoren-Problemen laboriert. Auch der Einsatz von Eldis Bajrami ist wegen eines grippalen Infekts fraglich. Zudem ist der Einsatz von Kapitän Daniel Toth wegen einer Zerrung in der Wade äußerst fraglich.

Die Ergebnisse im Cup-Viertelfinale: Admira besiegt die Wiener Austria, Salzburg siegt gegen Kapfenberg

Im Viertelfinale des ÖFB Samsung Cups konnte sich die Admira auswärts gegen den FK Austria Wien mit 1:2 durchsetzen. Die Tore an diesem 05.04.2017 erzielten Kevin Friesenbichler (33.) für die Austria beziehungsweise Christoph Knasmüllner (6.) und Christoph Monschein (14.) für die Admira. Der FC Red Bull Salzburg qualifizierte sich denkbar knapp gegen den Erste Liga-Klub Kapfenberger SV 1919 mit 2:1 nach Verlängerung für die nächste Runde. Bereits in der achten Spielminute brachte Joao Victor Santos Sa den Außenseiter aus Kapfenberg mit 0:1 in Führung. Nur kurz später gelang den Salzburgern durch Josip Radosevic (20.) der Ausgleich. Zu mehr reichte es aus Sicht der Salzburger nicht mehr nach 90 Minuten und so mussten die Mozartstädter in die Verlängerung. Nach 110 Minuten war es Amadou Haidara der das alles entscheidende Siegtor zum 2:1 für die Salzburger erzielte.

Pin It

abseits.at Redaktion