Der 26-jährige honduranische Nationalspieler Arnold Peralta fiel einem Gewaltverbrechen zum Opfer. Der Fußballer, der zwischen Juni 2013 und Jänner 2015 bei den Rangers in... Honduranischer Nationalspieler Arnold Peralta auf Parkplatz erschossen
Pin It

Honduras-Flagge_abseits.atDer 26-jährige honduranische Nationalspieler Arnold Peralta fiel einem Gewaltverbrechen zum Opfer. Der Fußballer, der zwischen Juni 2013 und Jänner 2015 bei den Rangers in Schottland spielte, wurde von einem bislang unbekannten Täter auf einem Parkplatz vor einem Supermarkt in seinem Heimatland erschossen.

Bislang konnte die örtliche Polizei trotz mehreren Aufnahmen auf Überwachungskameras den Schützen nicht ausforschen, da er eine Maske trug. Einen Raubüberfall schließen die Behörden jedenfalls aus, da der Täter nach dem Mord keine Wertsachen an sich nahm. Überfälle, Morde und Entführungen gehören in Honduras leider fast schon zur Tagesordnung, insbesondere die gewalttätigen Jugendbanden, denen sich nach Weltbankberichten bereits 40.000 Jugendliche anschlossen, stellen das Land vor scheinbar unlösbare Probleme. Peraltas Cousin wurde erst im Juni dieses Jahres ebenfalls ermordet.

Arnold Peralta stand beim CD Olimpia unter Vertrag, nachdem er Anfang des Jahres einvernehmlich seinen Vertrag bei den Rangers in Schottland auflöste. Für die Rangers absolvierte der Mittelfeldspieler 24 Partien, in denen er einen Treffer beisteuerte. Der 27-fache Nationalspieler absolvierte sein letztes Länderspiel am 17. November 2015, als Honduras im Rahmen der WM-Qualifikation die mexikanische Nationalmannschaft empfing.

Stefan Karger, abseits.at

Pin It

Stefan Karger