FIFA-Präsident Rimet hatte bereits in den Zwanziger Jahren die Idee ein globales Fußballturnier zu veranstalten. Doppelolympiasieger Uruguay wurde die Ehre zu teil mit Unterstützung...

FIFA-Präsident Rimet hatte bereits in den Zwanziger Jahren die Idee ein globales Fußballturnier zu veranstalten. Doppelolympiasieger Uruguay wurde die Ehre zu teil mit Unterstützung eines reichen Rinderzüchters die erste WM-Endrunde der Geschichte auszurichten. Dreizehn Teilnehmer traten den Weg nach Südamerika an. Argentinien, Jugoslawien, die USA und Gastgeber Uruguay überstanden die Vorrunde. Die turbulente Veranstaltung konnten schließlich die „Urus“ unter kräftiger Mithilfe der Schiedsrichter für sich entscheiden.