In Kooperation mit Pattex präsentieren wir euch während der EURO 2012 regelmäßig (aber nicht jeden Spieltag) den „Kraftkleber des Spieltags“. Im Rahmen dieser Kolumne... Kraftkleber des Spieltags (5) – Joao Pereira

In Kooperation mit Pattex präsentieren wir euch während der EURO 2012 regelmäßig (aber nicht jeden Spieltag) den „Kraftkleber des Spieltags“. Im Rahmen dieser Kolumne zeichnen wir den besten Defensivspieler des jeweiligen EM-Tages aus – wer bewies die größte Kraft und wer war für seine Gegenspieler (oder im Falle eines Torhüters: Den Ball) wie Klebstoff? Die Kolumne ist eine Hommage an die oft verkannten Helden des Fußballs, die zwar nicht viele Tore schießen, dafür aber Meister im Verhindern von Torchancen und Koryphäen in den Bereichen Taktik, Koordination und Organisation sind.

Kraftkleber des Spieltags #5 – Joao Pereira

Zum zweiten Mal nach Pepe ist unser Kraftkleber ein Portugiese. Diesmal jedoch aus anderen Gründen, denn Joao Pereira spielte gegen Holland eine Partie, die dem Muster eines modernen Außenverteidigers sehr nahe kommt. Das erste Tor von Cristiano Ronaldo bereitete Pereira mit einem idealen Lochpass vor und auch sonst hatte der 28-Jährige von Sporting Lissabon großen Anteil daran, dass Portugal offensiv stark war und die Niederländer in der Defensive unter Kontrolle hatte.

Joao Pereira leitete insgesamt vier Torchancen Portugals ein, wovon eine zum 1:1 führte. Ähnlich wie Fabio Coentrao auf der anderen Abwehrseite legte er sein Spiel und seinen verteidigenden Schwerpunkt sehr hoch an, wodurch er auch die Niederländer immer wieder weiter nach hinten zwang. Kein Spieler auf dem Platz foulte so oft wie Joao Pereira – doch selbst seine fünf Fouls waren positiv. Der Außenverteidiger schaffte es nämlich in Zonen zu foulen, in denen die Freistöße keine unmittelbare Gefahr darstellen. Somit konnten sich vor allem Wesley Sneijder und Robin van Persie nie entscheidend durchsetzen und wurden bereits weit vom portugiesischen Strafraum entfernt gestoppt. Für den 172cm großen Verteidiger bedeutete dieses durchaus riskante Spiel eine Gratwanderung, die er jedoch taktisch beeindruckend löste.

Joao Pereira glänzte zudem mit Passsicherheit und Effizienz. Er hatte zwar nur 40 Ballkontakte, machte aber – ähnlich wie Cristiano Ronaldo (44) – enorm viel aus seinen aktiven Auftritten. Von 21 Pässen kamen 20 an, nur ein einziges Mal wurde Joao Pereira vom Ball getrennt. Mit 10,8 gelaufenen Kilometern war er zudem knapp hinter Joao Moutinho und Miguel Veloso der laufstärkste Portugiese.

 

Der Kraftkleber des Spieltags wird präsentiert von Pattex.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.