Chris 4er Peterka: Vom Blues zum Frauenfußball
Der Wiener Musiker und Trainer Chris 4er Peterka hat beim Wiener Sportklub eine Frauenfußballsektion gegründet. Abseits.at hat mit ihm über seine weiteren Pläne mit den Ladies aus Dornbach gesprochen. abseits.at: Chris, wie kommt es dazu, dass sich ein langjähriger Profimusiker für Frauenfußball engagiert? Chris: Im Sommer 2006 hat mein... Mehr lesen
Top-Favoriten noch etwas holprig – dafür überzeugte Aufsteiger Blau-Weiß Linz!
Zum Auftakt der Saison 2011/2012 in der Ersten Liga am Montag bzw. Dienstag gab es bereits die ein oder andere Überraschung. Aufsteiger Blau-Weiß Linz feierte mit dem 2:1-Heimsieg gegen Hartberg einen perfekten Einstand in der zweithöchsten Spielklasse Österreichs. Die beiden Meisterschaftsfavoriten, der LASK und Altach, mussten sich hingegen jeweils... Mehr lesen
Aufstiegsverbot, Relegation, Frust: Braucht Österreich eine Liga für Amateurteams?
In den Regionalligen treten heuer insgesamt neun Amateurteams von Vereinen der obersten Ligen an. In der Ostliga sind die meisten Amateure, 4 von 16 Vereinen, vertreten (Austria, Rapid, Mattersburg, Admira). Im Westen gehen 3 Ableger von Bundesligisten (RB Salzburg, Wacker Innsbruck, SCR Altach) auf Punktejagd, und in der RL... Mehr lesen
SAK Celovec – ein politisches Statement im Fußball
Man möchte meinen, dass der Fußball völkerverbindend wirkt und weitgehend unpolitisch ist. Gegenstand dieses Artikels ist aber ein Verein, der mehr oder weniger mit dem Ziel gegründet wurde, eine politische Message zu verbreiten, die über Fußball hinausgeht und für Toleranz und Völkerverständigung steht. Warum man das in Österreich braucht?... Mehr lesen
Schweizer Almdudler für Ländlekick – die Geschichte von Schwarz-Weiß Bregenz
Es ist der 14. Mai 2005, als Schwarz-Weiß Bregenz mit einer Auswärtsniederlage im Hanappi-Stadion den SK Rapid Wien zum österreichischen Meister machte. Im Jahr davor wurden die Ländlekicker überraschend Fünfter und erreichten damit den Höhepunkt des Fußballs in Vorarlberg. Dass der einzige im Auswärtssektor vertretene Fan ein Sinnbild für... Mehr lesen
Routine trifft Jugend – was ist 2011/12 für die Vienna drin?
In der abgelaufenen Saison konnte sich die Vienna erst in der Relegation gegen Parndorf vor dem Abstieg retten. Nun stellt Trainer Alfred Tatar die Weichen für die neue Saison, in der man erneut den Klassenerhalt schaffen möchte, insgeheim jedoch mit einer hungrigen, jungen Truppe auf höhere Ziele schielt. Die... Mehr lesen
Der 1.Simmeringer SC ist zurück in der Regionalliga… des is Brutalität!
„Des is Brutalität“: Dieses geflügelte Wort, welches Helmut Qualtinger als Travnicek aussprach, um über das von Franco beherrschte Spanien zu witzeln, hält uns seit Jahren einen alten Wiener Sportverein im Gedächtnis. Es entstammt aus der erfolgreichsten Zeit des nunmehrigen Meisters der Wiener Liga und somit Ostligisten 2011/12, 1. Simmeringer... Mehr lesen
Neun Tore zum Neunziger: Rapid siegt bei Geburtstagskind Retz mit 7:2
Rapid testete am Mittwoch Nachmittag in Retz, da der dort ansässige Sportclub seinen 90.Geburtstag feierte. Da kam ein Kapazunder wie Rapid gerade Recht und die Fans erlebten eine würdige Geburtstagsparty. Rapid siegte mit 7:2, Retz-Stürmer Ferdinand Weinwurm erzielte einen für ihn denkwürdigen Doppelpack und Konrad Peters von abseits.at beschreibt,... Mehr lesen
Dornbach – Asozial und kein Geld im Portemonnaie…
…das ist der WSC, das ist der WSC! Kennen sie nicht? Schade, denn der heute kleine Verein aus Dornbach gehörte vor allem in den 50er Jahren zum Besten, was der österreichische Fußball zu bieten hatte. 1958 und 59 wurde man mit nur 11 Remis und einer Niederlage bei 43... Mehr lesen
Das Finale, das keiner sehen will?
Heute Abend steigt im Wiener Ernst-Happel-Stadion das Cupfinale zwischen der SV Ried und Austria Lustenau. Nicht nur Kabarettisten, auch viele Fans scherzen über das „Endspiel, das keiner sehen will“. Auf die hämische Frage, ob es noch Karten gäbe, erntet man an den Stammtischen des Landes süffisantes Schmunzeln. Aber dem... Mehr lesen
Balsam auf die Seelen der Vienna-Fans
Nach 19 Saisonniederlagen und 14 Runden auf dem letzten Tabellenplatz, schlug für die Vienna gestern auf der Hohen Warte mit dem Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Gratkorn die Stunde der Wahrheit. Eine Niederlage gegen die Steirer und der Abstieg wäre so gut wie fix gewesen. Doch Tatars Jungs ließen... Mehr lesen