Haben sich die Karten in der deutschen Fußball Bundesliga neu gemischt? Viele Aktivitäten auf dem Transfermarkt lassen einige Fans hoffen, dass sich der Meister... Deutsche Bundesliga – Wer holt sich den Titel?

Haben sich die Karten in der deutschen Fußball Bundesliga neu gemischt? Viele Aktivitäten auf dem Transfermarkt lassen einige Fans hoffen, dass sich der Meister ändern könnte. Hier in diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die drei Kandidaten und ihre Chancen auf den Titel

RB Leipzig blickt nach vorn

Nach einigen Jahren im deutschen Profifußball ist es RB Leipzig in der letzten Saison zum ersten Mal gelungen, einen Titel zu erringen. Nach dem DFB-Pokal soll nun auch eine Meisterschaft in greifbare Nähe rücken. Einige prominente Verstärkungen sorgen dafür, dass vom stärksten RB Kader aller Zeiten die Rede sein kann. Allen voran lässt Rückkehrer Timo Werner die Hoffnungen bei den Fans in die Höhe schnellen. Nach einer glücklosen Zeit beim FC Chelsea nutzten die Sachsen die Möglichkeit, ihn günstig zu verpflichten.

Auch für Xaver Schlager und David Raum wurde hohe Summen in die Hand genommen. Sie sollen vor allem defensiv ihren Beitrag dazu leisten, dass eine erfolgreiche Saison gespielt wird. Viele Augen sind außerdem auf Christopher Nkunku gerichtet, der als Spieler der Stunde bezeichnet werden kann. Trotz äußerst lukrativer Angebote aus dem Ausland war er dazu bereit, zu besseren Bezügen seinen Vertrag bei RB zu verlängern und zumindest in eine weitere Saison zu gehen. Die Quoten der Buchmacher sehen RB Leipzig trotzdem nur auf dem dritten Platz beim Kampf um die Meisterschaft. Wer eine eigene Wette abgeben möchte, sollte dies also sehr bewusst machen. Passende Sportwetten Tipps sind zum Beispiel hier auf dieser Seite zu finden

Borussia Dortmund mit Ambitionen

In Dortmund sieht man sich schon seit Jahren als der große Bayern-Jäger. Nachdem die großen Worte zu Beginn der letzten Saisons nie entsprechenden Tagen vorausgingen, geben sich die Verantwortlichen zurückhaltender. Trotzdem war auch der BVB auf dem Transfermarkt sehr aktiv und geht mit einem starken Kader in die Saison. In der Defensive soll Niklas Süle für mehr Stabilität sorgen. Nach Jahren beim FC Bayern weiß er, worauf es im Kampf um den Titel wirklich ankommt. An seiner Seite wird der vom SC Freiburg verpflichtete Nico Schlotterbeck zum Einsatz kommen. Hier stellt sich die Frage, ob er seine Qualitäten auch bei einem großen Klub zum Vorschein bringen kann.

Mit dem nun erkrankten Sebastien Haller und Karim Adeyemi gibt es zwei prominente Neuzugänge für die Offensive. Doch es stellt sich die Frage, ob sie die großen Fußstapfen von Erling Haaland tatsächlich ausfüllen können.

FC Bayern erneut dominant

Viele Blicke richten sich auf die Offensive des FC Bayern, wo Robert Lewandowski eine große Lücke hinterließ. Einige Medien mutmaßten in der Folge, dass es dem Sturm der Bayern am nötigen Schwung für eine erfolgreiche Saison fehlen könnte. Doch in den ersten Spielen zeigte sich, dass die variablen Offensivspieler sehr wohl dazu in der Lage sind, die nötigen Tore zu machen. Auch bei den Buchmachern ist der FC Bayern aus dem Grund der klare Favorit auf den Titel.

Gleichzeitig wollen die Bayern auch in der lukrativen Champions League vorweggehen und mindestens das Halbfinale erreichen. Schon in den letzten Jahren bewies das Team, dass man mit der Mehrfachbelastung inklusive CL gut zurechtkommt.

Erwin Novotny

cialis kaufen