Welche Spieler der Top-5-Ligen standen in der Spielzeit 2021/22 eigentlich am häufigsten im Abseits? Wir haben uns durch die Statistiken der vergangenen Saison gewühlt... Im Abseits: Diese Spieler beschäftigten die Linienrichter

Welche Spieler der Top-5-Ligen standen in der Spielzeit 2021/22 eigentlich am häufigsten im Abseits? Wir haben uns durch die Statistiken der vergangenen Saison gewühlt und präsentieren euch die Ergebnisse.

Man könnte sich denken, dass es kein gutes Zeichen ist, wenn ein Spieler häufig im Abseits steht. Insofern werdet ihr sicherlich staunen welche Spieler die meisten Abseitssituationen in den besten Ligen der Welt verursachten. Es kann nämlich auch durchaus Vorteile haben bei knappen Entscheidungen zu zocken, da sich aus diesen Situationen natürlich auch oftmals hervorragende Torchancen ergeben. Oft entscheidet wirklich nur das Glück, ob ein Spieler den einen Zentimeter vor oder hinter dem Abwehrspieler steht, wenn der Lochpass des Mitspielers kommt. Apropos Glück – wenn ihr auch euer Glück versuchen wollt, müsst ihr weder ein Profifußballler sein, noch ins Abseits laufen, sondern könnt euch gratis bei einem Online Casino Startguthaben sichern! Kommen wir nun aber zu den Spielern, die von den Linienrichtern am häufigsten zurückgepfiffen werden mussten.

1. Kylian Mbappé

Auf Platz 1 liegt Superstar Kylian Mbappé, der für Paris Saint-Germain auf Torjagd geht und zu den besten Stürmern der Welt zählt. Der Angreifer kam in der vergangenen Saison auf unglaubliche 28 Tore und 19 Assists in der Ligue 1. Dass er oft im Abseits steht, liegt daran, dass er sich sehr knapp an den gegnerischen Abwehrreihen orientiert und bei einem möglichen Zuspiel sofort in den freien Raum sprintet. Wenn es gut geht ist er auf und davon. Stimmt das Timing nicht, dann wird er zurückgepfiffen. Angesichts seiner Ausbeute kann man aber ohne schlechtes Gewissen sagen, dass seine Vorgehensweise sehr effektiv ist.

2. Burak Yilmaz

Der türkische Goalgetter ist ein wahrer Nationalheld in seinem Heimatland. Vergangene Saison ging er für Lille auf Torjagd und stand nur einmal weniger im Abseits als Mbappé. Er ist zwar nicht so schnell wir der Franzose, schleicht sich aber unentwegt hinter die Abwehrreihen und ist immer brandgefährlich.

3. Francesco Caputo, Anthony Modeste und Giovanni Pablo Simeone

Es folgen drei bekannte Spieler, die jedoch allesamt verglichen mit den anderen Akteuren dieser Liste keine absoluten Weltstars sind. Alle drei Stürmer standen 34 Mal im Abseits.

6. Cristiano Ronaldo

Der 37-Jährige Superstar ist einer der allergrößten Spieler der Fußballgeschichte und will bei der Weltmeisterschaft 2022, bei seinem wahrscheinlich letzten Antreten, den ganz großen Titel holen. In der Saison 2021/22 steuerte er 18 Tore in 30 Partien bei und stand dabei 33 Mal im Abseits.

7. Dusan Vlahović

Der 22-jährige Serbe gehört ebenfalls zu den allerbesten Angreifern weltweit und wechselte gegen die stolze Ablösesumme von 81.6 Millionen Euro vom AC Florenz zu Juventus Turin. Vergangene Saison erzielte er starke 24 Tore und stand dabei 32 Mal im Abseits.

Mit Gerard Deulofeu, Iñaki Williams und Karim Benzema finden sich ebenfalls Top-Stürmer auf den weitern Plätzen in diesem Ranking. Wir lernen somit, dass es kein schlechtes Zeichen sein muss, wenn ein Angreifer oft im Abseits steht – eher im Gegenteil. Dies zeugt davon, dass er oft von seinen Mitspielern gesucht wird und zahlreiche Situationen erschafft, die (hoffentlich) richtig eng sind und aussichtsreiche Torchancen nach sich ziehen können.

Erwin Novotny

cialis kaufen