Wir sind maximal drei Jahre zurückgegangen und haben uns angesehen, was die Ex-Kicker der Bundesligisten – vorwiegend die Legionäre – heute machen. Heute widmen... Beric, Jelic, Galvao & Co. – das machen die Ex-Rapid-Kicker heute!

Wir sind maximal drei Jahre zurückgegangen und haben uns angesehen, was die Ex-Kicker der Bundesligisten – vorwiegend die Legionäre – heute machen. Heute widmen wir uns dem SK Rapid.

Lucas Galvao

In der Spieleröffnung war Lucas Galvao wohl der beste Rapid-Abwehrspieler der letzten Jahre – dementsprechend blieb er auch nur ein Jahr in Hütteldorf, ehe er um kolportierte 2,4 Millionen Euro nach Ingolstadt wechselte. In der zweiten deutschen Bundesliga bestritt Galvao nur neun Spiele, ehe er sich schwer verletzte und am Knöchel operiert werden musste. Seine letzte Partie bestritt der Brasilianer am 25.November.

Matej Jelic

Der kroatische Stürmerflop Matej Jelic wurde 2017/18 von Rapid an den NK Rijeka verliehen, wo er kein einziges Tor machte. Im Sommer 2018 kam schließlich der fixe Transfer zu Slaven Belupo, dem aktuellen Siebenten der kroatischen Liga zustande. In der laufenden Saison bestritt Jelic 26 Pflichtspiele, erzielte dabei fünf Tore und blieb demnach auch beim kroatischen Mittelständler hinter den Erwartungen.

Giorgi Kvilitaia

Kaum ein Spieler hat eine solch beeindruckende Torquote wie Giorgi Kvilitaia. Zumindest was den Grunddurchgang der belgischen Liga betrifft – und da auch nur, weil der 25-jährige Georgier riesiges Pech hatte. In vier Spielen des Grunddurchgangs bestritt Kvilitaia 52 Minuten und erzielte dabei drei Tore. Insgesamt bringt er es auf zehn Spiele bzw. 242 Einsatzminuten, weitere Treffer gelangen ihm aber nicht. Kvilitaia wechselte mit einem Mittelfußbruch von Rapid zu Racing Genk und nur vier Wochen nachdem er wiedergenesen war, brach er sich erneut den Fuß – diesmal den anderen…

Arnór Ingvi Traustason

Der Isländer Arnór Traustason funktionierte weder bei Rapid, noch bei seinem halbjährigen Leihklub AEK Athen. Im Jänner 2018 kehrte der 27-fache Teamspieler nach Schweden zurück, wo er schnell wieder zum Leistungsträger avancierte. Für Malmö FF erzielte er seitdem neun Tore und neun Assists in 48 Partien und geht heuer wohl auf seinen zweiten Allsvenskan-Meistertitel nach dem Überraschungssieg mit Norrköping vor seiner Rapid-Zeit los.

Thanos Petsos

Vollkommen verkalkuliert hat sich Thanos Petsos: Der Deutsch-Grieche kehrte im vergangenen Sommer nach abgelaufener Leihe von Rapid zu Werder Bremen zurück, bestritt in der laufenden Saison aber keine einzige Partie. Bereits seit geraumer Zeit ist fix, dass der 27-jährige Düsseldorfer im Sommer auf Vereinssuche gehen muss.

Robert Beric

Der Slowene Robert Beric hatte es beim AS Saint-Étienne nicht immer leicht, weist unterm Strich aber gute Statistiken auf. Sie könnten vermutlich besser sein, wäre er zwischenzeitlich nicht von einem Kreuzbandriss und einer langwierigen Oberschenkelverletzung gebremst worden. Seit Ende August 2015 steht Beric bei den Franzosen unter Vertrag, unterbrochen nur durch ein kurzes, erfolgloses Leih-Intermezzo beim RSC Anderlecht. Für Saint-Étienne erzielte der 27-Jährige 31 Tore in 82 Spielen.

Joelinton

Den beeindruckendsten Sprung nach oben machte eindeutig Joelinton. Bei Rapid weitgehend als hochtalentierter Spieler gelobt, aber auch als Chancentod verschrien, wurde der 22-Jährige bei der TSG 1899 Hoffenheim zum Star. In 33 Pflichtspielen erzielte Joelinton elf Tore und bereitete neun weitere vor. Nicht nur von einem möglichen, millionenschweren Wechsel in die Premier League ist die Rede, auch das Debüt in der brasilianischen Nationalmannschaft scheint bereits im Rahmen des Möglichen zu sein. Vorerst heißt es aber noch: Bitte warten! Ein Syndesmosebandanriss setzt den Brasilianer seit Anfang April außer Gefecht und er dürfte erst nach Saisonschluss wieder fit werden. Sein Vertrag in Hoffenheim läuft allerdings noch bis Sommer 2022.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen