Endlich rollt auch in Österreich wieder das runde Leder! Zum Auftakt der Rückrunde gibt es gleich ein schönes Highlight für die österreichischen Fußballfans, denn... Das sagen die Rapid-Fans vor dem Wiener Derby: „Wegweisendes Spiel für Rückrunde“

Shop_Rapid AwayEndlich rollt auch in Österreich wieder das runde Leder! Zum Auftakt der Rückrunde gibt es gleich ein schönes Highlight für die österreichischen Fußballfans, denn die Wiener Austria empfängt heute Nachmittag den SK Rapid. Nachdem wir uns bereits die Erwartungen der Austria-Anhänger ansahen, wollen wir nun schauen, was die Rapid-Fans zum bevorstehenden Duell zu sagen haben!

Tulbing: „Am Anfang der Saison war ich guter Dinge, momentan ist die Angst vor einer Derby-Niederlage sehr groß. Wir waren zwar in den letzten beiden Derbys die bessere Mannschaft, aber das zählt am Ende recht wenig. Es ist mir noch immer schleierhaft, dass wir Spiele, zuhause vor 22.000 Zuschauern, gegen sogenannte Dorfvereine verloren haben. Trainer hin oder her, körperlich ist man da nicht an die Grenzen gegangen und das ist eine Einstellungssache. Ich bin auch sehr auf den Fitnesszustand der Mannschaft gespannt, meiner Ansicht nach war der seit Oktober ein Trauerspiel, wenn nicht sogar der schlechteste der Liga…. In diesem Sinne: Reißt euch den Arsch auf!“

schleicha: „Die Austria ist für mich ein denkbar schwerer Gegner für den Frühjahrsbeginn, da deren Mannschaft unverändert blieb und das Spielsystem (ob schön oder nicht) schon monatelang verinnerlicht hat. Diese Eingespieltheit wird der mit Abstand größte Vorteil der Austrianer sein – denn gegen uns kann es unter Umständen schon reichen, selbst fast keine Fehler zu machen. Deswegen sind für mich die Schlüssel zu einem möglichen Sieg ein erfolgreiches Pressing, ein intelligentes Umschaltspiel (um nicht selbst in einen Konter zu laufen!), ebenso wie eine körperliche Präsenz im Mittelfeld, um Holzhauser unter Druck zu setzen. Dann denke ich schon, dass wir gute Chancen haben Punkte aus dem Happel mitzunehmen.“

EricTheKing: „Denke schon, dass wir uns taktisch sicher verbessert haben und das System Canadi schon besser in den Spielern ist. Dagegen stehen die individuellen Ausfälle diverser Spieler. Nach der Winterpause kann man aber ohnehin schlecht spekulieren.“

moerli: „Dieses Spiel wird zeigen wo der Weg im Frühjahr hinführt, sollte er nach oben gehen wie wir uns das wünschen MUSS ein Sieg her.“

Wolti: „Ich will in erster Linie eine klare Verbesserung zum Herbst erleben. Wenn wir gewinnen könnte es uns einen enormen Schub geben, bei einer Niederlage einen enormen Schlag unter die Gürtellinie und bei einem Unentschieden hat man nichts. Ich bin auf alle Fälle sehr gespannt, wobei die Angst ein wenig überwiegt.“

Lw4n: „Zweckoptimismus schön und gut, aber bei dem Feldlazarett das wir ein Team nennen und unserer Leistung in dieser Saison würde mich ein Sieg mehr als überraschen. Persönlich rechne ich bestenfalls mit einem Unentschieden. Spannend wird für mich wie die Aufstellung ausfällt und wie Canadi gedenkt das Konterspiel zu unterbinden oder zu kontrollieren. “

Rapidler_1899: „Ich freu mich sowas von überhaupt nicht auf dieses Spiel. Bei mir herrscht eher so ein „Ah ja, die Meisterschaft fängt wieder an, da war ja was“-Gefühl. Hängt sicher mit unserem Herbst und den ganzen Verletzungen zusammen. Anschauen werde ich´s mir trotzdem.“

El_aurare: „Ich freu mich auf das erste Spiel – hätte ich vor kurzer Zeit noch nicht gedacht. Ob das Spiel ein Derby ist oder nicht ist mir eigentlich völlig gleich – da geht für mich immer mehr der Reiz verloren. Wenn sich keiner verletzt und wir mindestens einen Punkt holen bin ich fürs erste Mal zufrieden – Startaufstellung wird allerdings eine spannende Geschichte auf 2-3 Postionen.“

Indyinho: „Die große Frage wird sein wie wir beieinander sind nach der Winterpause. Das ist vor dem 1. Pflichtspiel immer schwer zu sagen und die Systemfrage sehe ich natürlich auch als Faktor. Die Eingespieltheit der Austria hingegen weniger. Man kennt ihren Stil. Sie waren auch schon letzten Herbst eingespielt, aber dennoch war das mager. Die Vorzeichen sind sicherlich schon mal besser gestanden, aber gerade das bedeutet in einem Derby oft gar nichts. Man darf auf jeden Fall gespannt sein.“

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.