Zuletzt berichteten wir unter Berufung auf eine kamerunische Twitter-Seite, die ein Foto des Mittelfeldspielers Pierre Ramses Akono im Rapid-Trainingsanzug postete, dass der 19-jährige Sechser... Dementi aus Kamerun: Doch kein Rapid-Vertrag für Akono

Zuletzt berichteten wir unter Berufung auf eine kamerunische Twitter-Seite, die ein Foto des Mittelfeldspielers Pierre Ramses Akono im Rapid-Trainingsanzug postete, dass der 19-jährige Sechser nach Hütteldorf wechseln dürfte. Ein kamerunischer Insider stellte die Sache nun, ebenfalls auf Twitter, klar.

Der 19-Jährige vom Eding Sport FC hatte laut der Twitter-Seite „AllezLesLions“, die News über kamerunische Kicker in aller Welt veröffentlicht, bereits seinen Fitnesstest bei Rapid bestanden und würde nach Wien übersiedeln.

Ein Dementi kommt nun vom Journalisten Njie Enow, der für das kamerunische Fernsehen arbeitet und auch Nachrichten an den Guardian und BBC Sport liefert. Der Kamerun-Experte recherchierte, dass Akono nur zu einem Probetraining in Hütteldorf zu Gast war und danach wieder heimgeschickt wurde, ohne einen Vertrag zu unterschreiben. In der Schwebe ist die Verpflichtung des Jungnationalspielers wohl noch, aber die Chancen auf einen Rapid-Vertrag dürften beträchtlich gesunken sein.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.