Die Wiener Austria musste in der zweiten Runde der neuen Saison den ersten Rückschlag hinnehmen: Auswärts in Wolfsberg setzte es ein 0:1 und damit... „Euphorie schon wieder weg“ – Austria-Fans nach Pleite in Wolfsberg sauer

Die Wiener Austria musste in der zweiten Runde der neuen Saison den ersten Rückschlag hinnehmen: Auswärts in Wolfsberg setzte es ein 0:1 und damit die erste Saisonniederlage. Wir haben die Meinungen der Austria-Fans aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum eingeholt.

violamax84: „Ist einfach zu wenig… bin gespannt wann der Tag kommt, wo wir mal im Ansatz unseren Ansprüchen wieder gerecht werden.“

Groovee: „Geht leider weiter wie letztes Jahr…wozu gibt’s einen Matic? Wo war sein Spielaufbau und seine Ideen? Salamon ist einfach nur eine Frechheit. Turgeman raus statt Friese nicht nachvollziehbar. Standards sind bei uns komplett harmlos. Gegen Innsbruck dachte ich noch es hat sich was geändert… aber in Wahrheit war das genauso ideenlos wie letztes Jahr… egal mit welchem Kader… gegen den WAC so harmlos sein ist lächerlich.“

schnitzelbrot: „Erschütternd schwach … bin schwer enttäuscht über unser Auftreten. Selbst nach dem 1:0 der Wolfsberger kein Aufbäumen mehr. Körperlich könnten wir nicht entgegenwirken. Euphorie leider schon in der 2. Runde weg.“

Finlay Mickel: „Jetzt die traditionellen Prügel in Salzburg und die Euphorie ist komplett im Orsch.“

polaris: „Der Letsch hat schon seit dem Winter Zeit. Die bösen faulen Spieler die sein tolles System nicht umsetzen können oder wollen, hat er ja jetzt ausgetauscht, volle Vorbereitung haben wir auch mit ihm hinter uns. Jetzt steht dem Erfolg ja nichts mehr im Weg, oder?“

IceChris: „Eine Niederlage, die erwartbar war, aber so nicht passieren darf wenn man vorne mitspielen will. Außenverteidiger eine Frechheit, Mittelfeld schwach. Wenn man die Chancen halbwegs verwertet gewinnt man das wohl, überdeckt damit aber nur die weiterhin reichlich vorhandenen Schwächen. Letztendlich sind‘s halt doch dieselben „Versager“ vom letzten Jahr, die am Platz stehen. Wird eine zache Saison, im Meister-Playoff zu landen wird wieder ein hartes Stück Arbeit.“

Austrianer48: „Erste Halbzeit gut, zweite weniger, hätte man in der ersten Halbzeit entscheiden können. Jetzt heißt es weiterarbeiten, am Plan festhalten und auf das nächste Spiel vorbereiten.“

QPRangers: „Unglaublich enttäuscht… so viel positive Stimmung wieder von den Holzgschnitzten mit ehrlichem Kampfkick kaputt geschlagen.“

Gizmo: „Nach den ersten 30 Minuten hätte ich NIE gedachte dass da was passieren kann.
Dass wir so fahrlässig mit unseren Chancen umgehen ist im Grunde das eigentliche Übel.
Prokop ist ja nett anzusehen, aber was der vor dem Tor, rund um den 16er, für falsche Entscheidungen trifft, allein in den ersten beiden Spielen, ist eigentlich ein Wahnsinn wenn man bedenkt dass er der Passgeber und torgefährliche Mittelfeldspieler sein soll. Was Letsch mit Friesenbichler noch will wird mir ewig ein Rätsel bleiben. Einige haben ihn gegen Innsbruck stark gesehen, ich nicht. Und heute hat er seine Leistung eindrucksvoll nochmals unterboten. Die beiden kapitalen Fehlpässe von Klein und Grünwald jeweils direkt zum Gegner lass ich mal außen vor. Stark für mich Igor, dann ist aber schon fast aus Maus. Leider ist Klein wieder in alte Muster zurückgefallen, allein für das Gegentor gehört er zu den Young Violets versetzt.“

Goldi1: „Gut 20. Minuten waren wir stark und dann wurden wir immer schwächer. Zweite Spielhälfte peinlich. Und Letsch ist alles nur kein guter Trainer das behaupte ich schon länger und bleib bei meiner Meinung. Schade jetzt werden wir gegen Salzburg fix verlieren und schon sind in unserem neuen Stadion max. 9.000 Zuseher gegen die Admira und mit diesen Leistungen ist unser Stadion dann bald nur noch zu max. 50% voll….. leider.“

the dude: „Das Mittelfeld spielte verstecken. Keiner der Spieler tat sich als Antreiber hervor. Wie man so lethargisch über das Feld traben kann ist mir unerklärlich. Ein WAC hatte mehr Willen das Spiel zu gewinnen. Letsch und Muhr müssen dringend die Grundtugenden einfordern.“

ViolaPerSempre2304: „Prokop mag zwar echt ein feiner Fußballer sein, und hat 1-2 schöne Dribblings pro Spiel, aber was der für falsche Entscheidungen trifft wenn er die Kugel hat ist nimmer normal. Entweder kommt der entscheidende pass nicht oder er sucht den Weg zum Tor nicht… auf der Position brauchen wir einfach jemanden der den letzten Pass spielen kann bzw. den Weg durch die Mitte gehen kann und richtige Entscheidungen trifft. Und da ist Prokop bis jetzt einfach viel zu schwach.“

Nunstuck: „Das der Dämpfer irgendwann kommt war klar. Dass es schon heute ist stimmt mich nachdenklich!“

Ezio: „Was wir brauchen sind einfach zwei starke Außenverteidiger. Jetzt mit Cuevas sollte es dann zumindest ein wenig besser werden. Unser Flügelspiel ist nicht vorhanden und vor allem gegen vermeintlich schlechtere Mannschaften wie gegen den WAC, die das Zentrum dicht machen. Dann kommt dabei eben so etwas raus. Hätten wir das 1:0 gemacht dann fahren wir drüber. So adaptieren die in der Halbzeit, stellen unsere zentralen Mittelfeldspieler zu und wir schauen blöd drein und kassieren als Draufgabe noch ein Standardtor.“

poisontw: „Wir schaffen es nur 20 Minuten gegen einen Gegner der uns in allen Belangen unterlegen sein sollte gut zu spielen. Und in den 20 Minuten fehlt dann noch dazu die nötige Konzentration das Tor zu machen. Der Abschluss von Prokop war zum Beispiel einfach schlampig. Und der von Friese sowieso. Das ist ziemlich enttäuschend.“

Zum Austria-Forum des Austrian Soccer Board

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen