Der SK Rapid trennte sich im Auswärtsspiel vom SCR Altach mit einem 2:2-Unentschieden. Was sagen die Fans zu diesem Ergebnis? Wir haben uns im... Rapid-Fans: „Hätten Sieg in erster Halbzeit fixieren müssen“

Der SK Rapid trennte sich im Auswärtsspiel vom SCR Altach mit einem 2:2-Unentschieden. Was sagen die Fans zu diesem Ergebnis? Wir haben uns im Austrian Soccer Board für euch umgehört!

Lichtgestalt: „Eine Halbzeit schwer in Ordnung, eine Halbzeit zum Schämen. Am Ende mit dem X gut bedient.“

ton1z: „Die zweite Hälfte hatte nichts mit unserer ersten zu tun. Vollkommen abgemeldet! Altach kommt mit drei bis vier Pässen zum Abschluss und bei uns spielen die Verteidiger hundert Pässe hin und her bis ein Fehlpass kommt.“

Ipoua #24: „Verschenkter Sieg. Ein Tor von uns nicht gegeben – aber aufgrund der zweiten Hälfte müssen wir mit dem Unentschieden leben. Die Chance von Alar in den letzten Sekunden so zu vergeben ist natürlich auch ein Kunststück, im Sturm-Dress hätt er ihn noch versenkt.“

rabbitmountain: „Kann mit dem Punkt leben. Wer dachte, dass wir jetzt plötzlich Traumfußball spielen und durchmarschieren, der möge seine grün-weiße Brille ablegen. Auswärts und Altach, das ist eben eine ganz schwierige Kombi für uns – warum auch immer. Die erste Halbzeit war durchaus okay, in der zweiten war es ein heftiger Abfall. Körperlich liegt da einiges im Argen und wenn wir im Kopf nicht frei sind, kommt das eben dabei raus. Schade, dass das 2:0 zu Unrecht aberkannt wurde, es hätte uns heute den Weg zum Sieg geebnet.“

sulza: „Keine Ahnung wie man das heutige Spiel einstufen soll. Der Punkt hilft zwar momentan nicht viel, eventuell wird er aber noch sehr wichtig.“

Starostyak: „Natürlich hat heute auch das zuletzt vorhandene Spielglück gefehlt. Statt regulär2:0 steht’s 1:1, statt 3:1 plötzlich aus dem Nichts 2:2. Zähneknirschend muss man mit dem Punkt zufrieden sein, weil Altach in der zweiten Halbzeit deutlich stärker war. Passend am Ende, dass Alar aus der 100%igen nichts macht, weil er lieber schaut, ob er im Abseits steht.“

valery: „Schade, wir hätten den Sieg in der ersten Hälfte schon fixieren können, am Ende muss man über den einen Punkt noch froh sein.“

schleicha: „Körperlich war das traurig mitanzusehen. Keine Ahnung was Djuricin aufgeführt hat aber es ist eine Schande für einen Profiverein, dass unsere Mannschaft kein Spiel über 90 Minuten durchhält. Für mich insgesamt ein Schritt nach vorne – aber auch ein deutliches Zeichen, dass wir bis Winter absolut nichts erwarten brauchen. Haben wir danach die Kraft für 90 Minuten passt es. Im schlimmsten Fall dauert das noch bis nächsten Sommer. Für mich hat sich heute meine Befürchtung leider bestätigt, dass wir Dibon brauchen wie einen Bissen Brot.“

Schwemmlandla3: „Hätte vor der Partie ein X genommen. Ein Punkt in Altach ist durchaus ok. Aber ich hab selten so eine schwache Altacher Truppe gesehen. Wie es Didi sagt, normal führst du zur Halbzeit mit drei bis vier Toren Vorsprung. Da waren wir unfähig vor dem Tor und vor allem beim letzten Pass. Vor allem Berisha hat uns viele gute Aktionen verhaut. Nicht zu vergessen das wohl spielentscheidende und reguläre 2:0 durch Sonni…… Mund abputzen, Punkt mitnehmen, weiter geht´s.“

derfalke35: „Was ich schon spannend finde, bei Salzburg ist es legitim, dass sie trotz großen Kaders aufgrund der vielen Spiele müde werden dürfen, war heute die Analyse auf Sky, aber bei uns wird sofort diskutiert wegen Trainingssteuerung, etc.., hier wird ganz klar mit zweierlei Maß gemessen, wir haben gleich viel Spiele wie Salzburg absolviert.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen zu diesem Spiel.

Sichert euch jetzt den zeitlosen Rapid-Legendenkalender mit 13 genialen Wasserfarbenzeichnungen von abseits.at Art Director Michael M. Magpantay!

Stefan Karger