Der SK Rapid verlor nicht nur das Auftaktspiel gegen RB Salzburg sondern hat nach dem ersten Pflichtspiel nach der Corona-Pause mit Dibon, Sonnleitner und... Rapid-Fans: „Jetzt bekommen die Jungen eine Chance“

Der SK Rapid verlor nicht nur das Auftaktspiel gegen RB Salzburg sondern hat nach dem ersten Pflichtspiel nach der Corona-Pause mit Dibon, Sonnleitner und Murg gleich drei verletzte Spieler zu beklagen. Wir sehen uns an was sich die Rapid-Fans nun von der Partie gegen den SK Sturm erwarten. Glauben die Fans an einen Sieg ihrer Mannschaft? Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum.

Silva: „Darf man Spieler nachnominieren. 30 Mann könnten nicht reichen bei der Verletzungs-Quote.“

sulza: „Nachdem wir wohl mit mindestens drei Ausfällen zu kämpfen haben werden, ist man fast gezwungen, auch auf unsere jungen Spieler zurückzugreifen. Sofern tatsächlich Barac, Dibon und Sonnleitner ausfallen, bleibt nur noch Maxi Hofmann. Neben ihm würde ich entweder Ljubicic oder Velimirovic starten lassen, der die Aufgabe meiner Meinung nach wirklich gut erfüllen würde. Leider sind uns mit dem heutigen Tag auch irgendwie die Flügelspieler ausgegangen. Ich würde daher fast schon einen hoffentlich fitten Demir gegen den ebenfalls jungen Trummer starten lassen. Jedenfalls glaube ich trotz der heutigen Niederlage, dass wir gegen Sturm punkten werden. In Salzburg werden die anderen Mannschaften nicht allzu oft besser mithalten können, als wir heute.“

servasoida: „Sturm muss geschlagen werden, die waren auch schon vor der Unterbrechung in eher bescheidener Form.“

#17: „Velimirovic, Gobara und Greiml rücken wohl für Dibon und Sonnleitner nach, Demir für Murg. Bisher haben die Jungen unsere Verletzten immer gut vertreten.“

AC58: „In diesem Fall kommen uns die englischen Wochen entgegen. Allzu viel Nachdenken über gestern bringt nix und die Verletzten werden auch in 14 Tagen noch nicht fit sein. Bewusstes Auftreten, mutige Junge und überzeugte Routiniers sind das Rezept. Mentale Arbeit ist im Moment enorm wichtig. Wir werden das Spiel machen müssen, zumindest bis zu einer eventuellen 2:0-Führung. Daher brauchen wir spielerische Qualität, spricht FÜR Knasmüllner (gegen Salzburg sprach eigentlich nichts für seine Aufstellung). Kein Bedarf für schnelle Konterstürmer, das heißt Kara vor (neben) Taxi! = 4-2-3-1 bis 4-2-2-2.“

patierich: „Wenn sich kein weiterer Spieler verletzt wär´s schon die halbe Miete.“

schleicha: „Absoluter Pflichtsieg will man um Platz 2 mitspielen. Viel Optimismus habe ich nach gestern zwar nicht, aber Sturm wohl die schwächste Mannschaft aus dem oberen Playoff. Hartberg halte ich für gefährlicher, weil die einfach nichts zu verlieren haben. Aber vor dem wichtigen Spiel gegen die Trainingsmeister sind drei Punkte absolute Pflicht.“

valery: „Das einzige Positive an der Situation ist, dass jetzt die Jungen eine Chance bekommen werden.“

zidane001: „Wird wieder ein zaches Spiel. Schätze ein, dass es knapp wird. So in die Richtung 0:0, 0:1, 1:2, 1:1 oder so etwas. Das gestrige Spiel hat einfach gezeigt das wir um die Plätze 3-5 spielen werden.“

Schwemmlandla3: „Die Verletzten sind extrem scheiße, sowohl für die Spieler selbst, als auch für Rapid. Aber ich sehe es auch ein bisschen positiv, nun ist man gezwungen junge Spieler einzusetzen (bzw. zumindest in den Kader zu nehmen). Genau das wünsche ich mir persönlich ja immer wieder.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen vor der Partie zwischen dem SK Rapid und dem SK Sturm.

So schätzt unser Kooperationspartner tipp3 die Chancen ein:

Wir empfehlen euch unser neues Projekt overlyzer.com! Wir liefern Live-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Sämtliche Spiele der österreichischen Bundesliga sind bei uns natürlich auch im Programm!

Stefan Karger