Der Nachfolger von Goran Djuricin steht fest! Didi Kühbauer tritt das schwere Erbe an und unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2021. Was sagen die... Rapid-Fans: „Kühbauer lebt den Verein“

Der Nachfolger von Goran Djuricin steht fest! Didi Kühbauer tritt das schwere Erbe an und unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2021. Was sagen die Rapid-Fans zu dieser wichtigen Personalentscheidung? Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgehört!

Ernesto: „Freue mich auf Didi Kühbauer und wünsche ihm und uns den größtmöglichen Erfolg, auch wenn´s natürlich extrem schwierig wird. Aber der lange Vertrag gibt mir Hoffnung, dass er Aufbauarbeiten leisten darf und auch selber die Ernte einfahren kann.“

sulza: „Ich freue mich jedenfalls auf einen Trainer, der zu jedem Spieler einen guten Draht finden wird und dieser Mannschaft hoffentlich wieder mehr Leben und Rapid-Tugenden einimpft. Ein großer Vorteil ist, dass Trainer Kühbauer für diesen Verein glüht und es absolut zu schätzen weiß, diesen Verein zu trainieren.“

SCR-GW: „Man muss jetzt nicht in Euphorie ausbrechen, aber eine faire Chance hat sich ein Didi auf jeden Fall verdient. Und genau so wenig muss man in Depressionen verfallen, unsere letzten Titel hatte man auch mit Trainern denen am Anfang auch einige jegliches Können abgesprochen haben.“

Hollywood: „Ich finde die Entscheidung grundsätzlich in Ordnung und nachvollziehbar. Einen vermeintlich besseren Mann, der derzeit zu haben und leistbar wäre, und auch bereit gewesen wäre zu Rapid zu gehen, hätte man wohl nur sehr schwer bekommen. Didi hat in der Bundesliga zumindest auch schon mehr Erfahrung und gewisse Erfolge vorzuweisen. Viel mehr hatte eigentlich kein Trainer, der in den letzten Jahren oder sogar Jahrzehnten bei Rapid tätig war vorzuweisen.“

SmokinAces: „Mögest du der Mannschaft wieder den Rapid-Geist einhauchen, lang lebe Rapid!“

Ipoua #24: „Vor ein bis zwei Jahren hätt ich es mir nie vorstellen können, aber Stand heute glaube ich ernsthaft die Kombination Rapid und Don Didi kann erfolgreich sein. Er hat schon zu Spielerzeiten genau gewusst worauf es ankommt und das wird er nicht verlernt haben – der kennt den Verein nicht nur, er lebt ihn. Ob es fachlich reicht, werden wir sehen. Die Zeit wird man ihm sicher geben da er bei den Fans sowieso eine unbestrittene Legende ist – was auch bedeutet dass tatsächlich fast so etwas wie ein wenig Ruhe einkehren könnte und die Mannschaft nicht mehr so verkrampft agiert – man kann es allen nur wünschen.“

Simsala: „Halte ich für eine falsche Entscheidung.  Nicht, dass ich Kühbauer es nicht zutraue Rapid zu trainieren,  aber die Laufzeit ist ein Wahnsinn. Hätte bis zum Winter/Sommer eine Notlösung präsentiert und dann am Trainermarkt zugeschlagen.“

since-1899: „Kühbauer hat bei der Admira, dem WAC und in St. Pölten gute Arbeit geleistet. Er hat sich auch ständig weiterentwickelt. Ich bin guter Dinge, dass er bei Rapid den nächsten Schritt machen wird. Kühbauer kennt die Liga, er kennt die Spieler und am wichtigsten, er kennt Rapid mit allem was dazugehört. Kühbauer traue ich zu Charakter- und Mentalitätsstärke in die Mannschaft zu bringen. – Mit einer Mischung aus klarer und harter Führung auf der einen und zwischenmenschlicher Kompetenz auf der anderen Seite.“

Heikki: „Er weiß zumindest, wie man 3 Punkte im Weststadion holt.“

bucket: „Selbst Politikern gibt man in einer neuen Regierung 100 Tage Schonfrist. Also bitte positiv denken und dem neuen Trainer viel Erfolg wünschen.“

GWIncredible: „Ich war klar gegen diese Lösung. Didi ist aber einer der Helden meiner Jugend. Ich mag ihn total und hoffe Bickel hat einen guten Griff gemacht. Ich mag nach Schöttel nicht schon wieder einen Helden der 90er fallen sehen.“

ton1z: „Logische und meiner Meinung nach beste Entscheidung momentan. Obs langfristig was wird bleibt die Frage, Dreijahresvertrag ist halt schon ein eine Ansage und eine Überraschung, vor allem weil Bickel Gogo nur für ein Jahr verlängert hat.“

little beckham: „Ich bin skeptisch und halte die Entscheidung aus heutiger Sicht für keine gute. Wünsche ihm und dem Klub aber alles Gute und hoffe inständig, dass ich das Ganze falsch einschätze.“

jojoba: „Gute Lösung. Kennt die Liga, kennt schon einige Spieler, hat einen komplett maroden St. Pölten auf Platz 2 geführt. Bin sehr zufrieden.“

Tommyboy: „Willkommen daheim, Didi! Mögest du all die kritischen Stimmen verstummen lassen und den Verein in erfolgreiche Zeiten zurückführen.“

bfmv19: „Wünsche Don Didi viel Erfolg er konnte bei kleineren Vereinen mit weitaus weniger Möglichkeiten gut performen nun muss er zeigen das er das auch bei dem größten Verein in Österreich kann.“

Turbotraktor: Warum stellt man sich bei Rapid so vehement gegen Erfolg? Warum ist es wichtiger, „die Fans“ mit so einer Entscheidung zu beruhigen? Jetzt hätte man einmal die Chance gehabt, einen Cut zu machen und ein neues, kompetentes Trainerteam aufzustellen.“

Zidane85: „Logischer Schritt meiner Meinung nach, nicht meine bevorzugte Variante und zum ersten Mal bin ich ein bisschen von Fredy enttäuscht, vertraue aber seinem Fachwissen. Ruhe kann man damit zunächst natürlich reinbringen und das ist letztendlich, was die Mannschaft nun benötigt. Allerdings ist für mich die Vertragslänge schon riskant in Anbetracht unserer Geschichte.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen zum neuen Rapid-Trainer

Stefan Karger