Die Rapid-Fans waren nach dem Auftaktsieg in der Südstadt guter Dinge. Aber natürlich gab es auch ein wenig Kritik. Wir haben die Fanmeinungen aus... Rapid-Fans nach Admira-Spiel: „Kein Neuer wirkte wie ein Fremdkörper“

Die Rapid-Fans waren nach dem Auftaktsieg in der Südstadt guter Dinge. Aber natürlich gab es auch ein wenig Kritik. Wir haben die Fanmeinungen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum zusammengefasst.

schimli: „Schöner ungefährdeter Sieg zum Saisonauftakt. Wenn man das Haar in der Suppe suchen möchte: Schade, dass man in der 2. Halbzeit nicht noch ein paar Trümmer nachgelegt hat.“

Schwemmlandla3: „Von Strebinger bis Alar jeder äußerst solide und sehr bemüht. Das gefällt. Weiter so Burschen. Abgefallen ist kein einziger. War im Kollektiv eine gute Leistung.“

Zuckerhut: „91% Passgenauigkeit. Not bad.“

Jonny Weissmüller: „3:0 bei über 30 Grad. Was wollt ihr denn? Deni hatte auch kaum einen brauchbaren Ball außer den überraschenden Pass von Murg in Halbzeit 2.  Der wird schon noch netzen, keine Sorge. Bei Sturm war er auch oft unsichtbar und im nächsten Spiel macht er wieder seine Tore.“

valery: „Gelungener Saisonauftakt, zwei Auswärtsspiele, zwei Siege, 8:0 Tore und noch viel Luft nach oben; jetzt die zwei Heimspiele gewinnen und schon haben wir uns oben festgesetzt.“

hateful86: „Alar wird gegen Mannschaften, die gewillt sind, offensiv zu spielen schon seinen Raum bekommen und netzen. Heute hat er halt Räume geöffnet für andere, trotzdem solide Leistung.“

hags: „Ich denke, es ist auch verdammt wichtig, dass gegen solche Gegner, wo man im Mittelfeld drückend überlegen ist – rede jetzt von der 1. Halbzeit – einen Spieler gibt, der einfach nur lauert und wartet, bis der Pass durchgesteckt wird, immer eine Option ist. Generell sind mir präsente Stürmer wie Joelinton auch lieber. Jedoch haben wir auch schon Spiele erlebt wo er, oder auch Kvilitaia, dann mitspielen wollen und der Raum ganz vorne überhaupt nicht mehr besetzt ist.“

lionelmue: „Sehr souverän, bin sehr zufrieden. Das war ein Auftakt nach Maß. Auch wenn die Admira inferior war, unsere Mannschaft hat Potential. Wenn da dann noch ein Dibon, Schobi, Pavlovic dabei sind… Das macht Lust auf mehr!“

Starostyak: „Wenn die Mitspieler 2-3 Mal mehr Übersicht haben, macht Deni minimum zwei Türln heute. Nach der Pause wars im Abschluss einfach zu lässig und nicht konsequent genug, da auf Alar hinzuhauen ist lächerlich.“

SCR-4-EvEr: „Man sieht gerade schön, den Unterschied warum Alar heute kein Tor gemacht hat und Dabbur dafür drei Tore. Dabbur trifft nach zwei Stanglpässen und einem Gestocher. Wie viele Pässe hat Alar heute bekommen?“

WorkingPoor: „Ein oder zwei Tore mehr hätten es noch sein müssen, aber unzufrieden darf man heute nicht sein. Alar wird schon in die Spur finden, bei Berisha sieht es leider weniger gut aus. So ein Auftritt beim Derby und die Violets wissen nicht wie ihnen geschieht.“

Phil96: „Erste Hälfte sehr stark, zweite hat man nicht mehr viel tun müssen und war etwas zu unkonzentriert, aber bei diesen Temperaturen auch ok. Mannschaftlich auch eine sehr geschlossen starke Leistung, wobei mir besonders Bolingoli, Maxl und Knasmüllner extrem gut gefallen haben. Berisha tut mir fast nur mehr leid, ich wünsch ihm so sehr, dass der Knopf endlich aufgeht, aber es passiert einfach nicht. Schwab wirkt auch noch nicht auf 100%, aber man merkt, dass dank Knasmüllner auch nicht mehr alles über ihn rennen muss, dass wir was zambringen!“

bruno_conte: „Sollte Murg gehen wollen, dann hoffentlich um 10 Mille. Schwab hat mir heut auch sehr gut gefallen. Wieder ein paar Pässe zum Zungenschnalzen dabei. Knasmüllner ein Fußball-Sir, anders kann ich ihn nicht beschreiben. Ivan wieder in toller Spiellaune auch wenn sein Tor glücklich war. Der geht von 10 Versuchen vielleicht dreimal rein. Quasi Berisha-style. Zweite Halbzeit ist leider die Ordnung komplett verloren gegangen. Hat bissl so gewirkt als ob nach den Wechseln manche Spieler nicht mehr gewusst haben welche Position sie spielen sollen. Alar will ich wegen dem Spiel nicht kritisieren. Wenn man so ein starkes Mittelfeld hat, das selber so torhungrig ist, ist es für einen Mittelstürmer einfach scheiße zu spielen. Eher würde ich hier Gogo kritisieren. Er hätte Alar in der zweiten Hälfte nicht mehr bringen müssen. Da hätt ich eher Ivan reingestellt und Berisha oder Kostic am Flügel gebracht. Ich hab Gogo letzte Saison kritisiert, weil die Mannschaft zum Saisonstart nicht bereit war. Das kann man heuer nicht behaupten. Hat heute sehr gut ausgeschaut. Admira war u.a. chancenlos weil wir sie im Mittelfeld erdrückt haben.“

Zidane85: „Gogo muss man da jetzt auch einmal loben. Das wirkt als spielen alle schon ewig zusammen. Die Neuen kein Fremdkörper. Nicht schlecht für einen „Trainerlehrling“.“

Hugo_Maradona: „Wenn das erste Match auswärts in der  Südstadt ist und man als Tabellenführer in die zweite Runde geht, ist alles mehr als gut.“

AntiPessimist: „Starke erste Hälfte heute. Das Team scheint zum Saisonstart weiter zu sein als in den vergangenen Saisonen. Dennoch will ich diese Leistung gegen eine leergekaufte Admira die darüberhinaus auch noch von einem Magen Darm Virus geschwächt wurde nicht überbewerten. Überschwänglichkeit ist bei weitem noch nicht angebracht. Trotzdem schau ich optimistisch auf die kommenden Spiele. Man kann sich wieder freuen Rapid spielen zu sehen.“

StepDoWn: „Das hat in der ersten Halbzeit schon richtig gut nach Fußball ausgesehen, auch wenn der Gegner „zerfleddert“ (© ORF) war. Erbarmungs- und Hemmungslos einen schwächeren Gegner zerdrückt, danach haben wir uns glaube ich alle schon lange Zeit gesehnt. Die schwache zweite Halbzeit kann man dem Ergebnis zur Pause und der Hitze zuschreiben. Ivan, Knasmüllner, Boli und Murg wussten zu gefallen. Alar war nicht vorhanden, Berisha hat einmal mehr bewiesen, dass er ein großartiger Sportler, aber kein Fußballspieler ist. Nicht übermütig werden, weiterarbeiten … dann sollten wir uns zwischen das Marketingkonstrukt und den Rest der Liga schieben können.“

schleicha: „Dass wir jedoch spielerisch besonders gegen schwächere Gegner aufgeigen können ist mit unseren Kalibern in der Offensive wenig überraschend für mich. Die großen zwei Fragen sind für mich wie wir einerseits die Balance gegen stärkere Gegner finden (bzw. wie schnell sich unsere Defensive selbst einspielt) und wie andererseits die Mannschaft auf Rückschläge reagiert (sprich die „mentale Stärke“).“

Hier geht’s zum Rapid-Forum des Austrian Soccer Board

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen