Der SK Rapid prolongiert momentan die Unform aus der vergangenen Spielzeit. Auch im dritten Meisterschaftsspiel der Saison gab es keinen Sieg – diesmal ging... Rapid-Fans nach Niederlage gegen Sturm: „Schobesberger einziger Lichtblick“

Der SK Rapid prolongiert momentan die Unform aus der vergangenen Spielzeit. Auch im dritten Meisterschaftsspiel der Saison gab es keinen Sieg – diesmal ging die Truppe von Goran Djuricin gegen den SK Sturm sogar als Verlierer vom Platz. Wir haben uns angesehen was die Fans zu diesem Spiel sagen und die Meinungen aus dem Austrian Soccer Board für euch zusammengefasst!

ContractChiller: „Bitter. Wie so oft vorne ohne echten Plan und vor allem ohne Speed und direktem Spiel. Erst mit Schobi und Joelinton sind wir etwas besser und gefährlicher geworden. Die Zentrale mit unserem Neo-Kapitän einfach zu schwach, ein braver Auer kann das nicht kompensieren. Schwab leider seit geraumer Zeit mit mäßigen oder schwachen Leistungen und auf der Position im offensiven Mittelfeld muss laufend rotiert werden, sodass hier die Abstimmung, Laufwege und Tempowechsel einfach nicht funktionieren… Trotzdem, auch wenn´s schwer fällt – Ruhe bewahren ist jetzt das Wichtigste. Bickel ist jetzt auch gefragt, mehr als je zuvor.“

Adversus: „Der einzige Lichtblick war Schobesberger – und der Rest? Darüber sollte man lieber wirklich schweigen.“

Weissgerber: „Ich bin mein ganzes Leben lang Rapid-Fan, aber so geniert wie in diesen Tagen habe ich mich noch nie….Zusammenfassend gilt für alle Bereiche: Groß reden, aber wenig dahinter. Rapid zum Abgewöhnen. Wenn mir das alles schon unsympathisch wird, wie soll es der zu gewinnende Fußballfan anziehend finden, was hier auf allen Ebenen geboten wird?“

Zuckerhut: „Saison schon wieder früh gelaufen. Am Ende hochverdient verloren. Selbst nach dem 1:2 schwach.“

Ipoua #24: „Derzeit wirklich schade, Rapid ruiniert sich die Spiele mit irren Fehlpässen, die leider sofort mit Toren bestraft werden. Eigentlich guter Saisonstart aber das Derby dürfte einen schönen Knacks hinterlassen haben. Diese gravierenden Fehler sind denke ich ein Zeichen von mangelndem Selbstvertrauen oder Schlampigkeit, hoffe das kann man in den nächsten Spielen schleunigst abstellen. Auch wenn es schwer ist aber die emotionale Komponente muss man hier weglassen – es sind in Wirklichkeit Kleinigkeiten am Platz die uns diese Niederlagen bzw. Unentschieden beschert haben – das ist zwar nicht leiwand und schlägt sich negativ in Form von Punkten um, aber es ist auch nicht so, dass die Mannschaft nicht kicken kann – alleine schon die Ausgleichschance von Schaub spricht Bände über den mentalen Zustand.“

Doena: „Steigerung zum Admira-Spiel gab´s keine, fünf starke Minuten reichen halt nicht um den Tabellenführer Punkte abzunehmen. Positiv, dass Schobi wieder dabei ist und auch noch einiges draufhat, mehr fällt mir aber schon nimmer ein.“

Moatl: „Wir sind endgültig wieder in einer Negativspirale wie letzte Saison. Egal ob Formtiefs oder Motivationsprobleme, jetzt ist wirklich jeder gefordert. Ist normalerweise nicht meine Art bzw. habe ich damit bereits einige schlechte Erfahrungen gemacht, aber ich klammere meine Hoffnung wirklich an die Neuzugänge sowie die Rückkehrer nach Verletzungen. Die Partie war über weite Strecken leider sehr misslungen, Schobesberger und Auer waren da noch am ehesten die Lichtblicke. Immerhin keine Wurf- und Spuckskandale, die Notwendigkeit der Choreo sei jetzt mal dahingestellt.“

Ernesto: „Erfreulich ist, dass Schobesberger wieder gekickt hat und in wenigen Phasen zeigen konnte, dass er uns sicherlich helfen kann. Gut war auch Joelinton. Problematisch ist, dass wir mental im Arsch sind. Das Derby hat uns einfach das Genick gebrochen und seither sind wir wieder unsicher wie letztes Jahr.“

23er: „Der nächste Trainer, der mit der Mannschaft scheitert.  Es fehlt wohl einfach die Qualität bei einigen Spielern. Traurig,  einer der teuersten Kader der Liga und solche Leistungen. Da müssen sich alle hinterfragen, auch ehemalige Verantwortliche!“

Guardioala16: „3 Heimspiel, 6 Gegentore, 2 Punkte. Zum ersten Mal seit Ewigkeiten freiwillig eine Heimpartie ausgelassen, der Neid auf die Stadionbesucher hält sich leider in Grenzen. Einmal weniger als geprügelter Hund vom Allianzstadion heimtrotten, yippie.“

SCR-GW: „Es ist ja eh jede Woche dasselbe Fazit:
Der Kader ist einfach nicht gut genug, unausgewogen und ohne gute Alternativen auf diversen Positionen, nicht bereit 100% zu kämpfen und im Kopf noch immer komplett erledigt. Der Trainer ist unerfahren und kommt mit der Situation genau so wenig zurecht wie die Mannschaft. Es gibt einfach NULL Weiterentwicklung.“

#17: „Schobesberger macht über 9 Monate kein Bundesligaspiel und ist bei seinem Comeback gleich mal der aktivste Offensivspieler. Schwab und Schaub befinden sich wieder einmal in einem unfassbaren Formloch. Die hätten beide so viel Qualität, bringen es aber einfach nicht auf den Platz. Auf der anderen Seite befinden sich Röcher, Huspek und Zulj in der Form ihres Lebens. Der Vergleich Huspek/Schaub, bzw. Schwab/Zulj zeigt, dass die Form eines Spielers und seiner Mannschaft ausschlaggebender als die Grundqualität ist. Niemand kann mir erzählen, dass Huspek und Zulj mehr Qualität als Schaub und Schwab haben. Trotzdem sind sie derzeit eine Klasse stärker, von Röcher ganz zu schweigen.“

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.