Der SK Rapid entführte am Wochenende beim 0:0-Unentschieden einen Punkt aus Graz. Nachdem wir das Spielgeschehen kurz zusammenfassten und die einzelnen Akteure bewerteten, wollen... Rapid-Fans nach Nullnummer in Graz: „Den Punkt nehmen wir mit Handkuss“

Der SK Rapid entführte am Wochenende beim 0:0-Unentschieden einen Punkt aus Graz. Nachdem wir das Spielgeschehen kurz zusammenfassten und die einzelnen Akteure bewerteten, wollen wir uns nun ansehen, was die Fans zu der Partie sagen.

Zidane85: „Mit dem 0:0 kann man zufrieden sein. Sturm liegt uns absolut nicht. Leistung insgesamt nicht gut. Bester Mann war Djuricin mit seinen Wechseln und Strebinger! Es muss auch schlechte Spiele geben.“

Schleicha: „Aus meiner Sicht viel Kampf und Krampf auf unserer Seite. Die Konter – wieder einmal – sehr schwach zu Ende gespielt und auch die Standards waren eigentlich alle ungefährlich. Insgesamt bin ich mit einem Punkt in Graz zufrieden. Heute war einfach nicht mehr möglich und ich glaube unsere Burschen sind jetzt auch froh, wenn sie eine mentale Pause bekommen. Man ist weiterhin, nunmehr seit 9 Runden, ungeschlagen und kann nach der Länderspielpause wieder durchstarten. Man of the Match war für mich Strebinger. Hat alle Weitschüsse gefangen, bei den Ecken immer dran und die Großchancen von Alar vereitelt. Besser geht es nicht!“

Chelsea91: „Wenn so viele Spieler ihre Leistung nicht bringen, muss man mit einem Unentschieden in Graz mehr als zufrieden sein.“

LaDainian: „Den Punkt nehme ich mit Handkuss, den werden dort in dieser Saison nicht viele Teams holen. Sturm mit einer starken Vorstellung, so ehrlich muss man sein. Chancenlos trifft es bei uns wohl am besten, wir waren nach vorne einfach zu harmlos, schlampig und zu langsam.“

Flonaldinho10: „X muss man nehmen, Sturm war in jeder Hinsicht ein klein bisschen besser. Schlechte Partie hab ich nicht gesehen, vor allem die erste Halbzeit war von der Intensität auf einem Niveau, das man hierzulande selten sieht. Es waren halt beide Mannschaften sehr diszipliniert, defensiv stark und offensiv ein bissl zu ungenau um sich da durchzuspielen. Folgerichtig hat man sich dann gegenseitig neutralisiert.“

Homegrower: „Ich bin nicht so unzufrieden wie die meisten hier, so viel schlechter als wie wir regelmäßig spielen war das nicht. Man muss die Leistung der Grazer anerkennen und sie haben uns eigentlich großartig gespiegelt, wo unsere Schwächen liegen. Daran darf jetzt weiter gearbeitet werden, vom Ergebnis her, ist es ohnehin sehr annehmbar.“

Varmiax: „Wenn man anerkennen kann, dass Sturm derzeit nun mal die beste Mannschaft in Österreich ist, kann man auch mit dem Spiel zufrieden sein. Wir sind auf einem Weg und Sturm ist eben ein gutes Stück weiter.“

Barnstormer: „Ich habe Sturm als sehr gut gesehen, zumindest im Vergleich der letzten Jahre. Die sind um einiges besser zusammengespielt als wir. Das X ist für mich in Ordnung.“

Rapid-Gustl: „Für den angestrebten Top-3-Platz war’s in Ordnung, für Meisteransprüche zu wenig. Letzteres deshalb, weil man das Spiel in Wien im August völlig vergeigt hatte.“

Rapidler_1899: „Definitiv ein gewonnener Punkt. Sturm heute in allen Belangen überlegen. Super, dass wir wieder kein Gegentor bekommen haben. Strebinger heute mal wieder der Beste.“

#17: „Das Ergebnis passt. Ein Sieg wäre ob der Leistung nicht gerecht gewesen. Wenn man einen Lauf hat, muss man auch mal ein 0:0 auswärts beim Tabellenführer nehmen.“

Ipoua #24: „Schwache Gesamtleistung, am ehesten noch Ljubicic mit einer souveräner Vorstellung, ansonsten Angsthasen-Fußball und viel zu abwartend. Sturm heute eindeutig die bessere Mannschaft, mit dem X müssen wir hochzufrieden sein.“

Lichtgestalt: „Sturm war stark. Offensiv war für uns bei einer unterirdischen Partie von Schaub, einem unauffälligen Murg und dem zugedeckten Schobesberger nichts drinnen. Beide Außenverteidiger nach vorne schwach, dazu zentral auch Schwab und Galvao mit einigen Böcken. Das kannst du gegen den SKN bringen und trotzdem gewinnen, aber nicht in Graz. Trotzdem haben wir nicht allzu viel zugelassen, insgesamt der Punkt also nicht völlig gegen den Spielverlauf – aber tendenziell verliert man so ein Spiel eher, als dass man es gewinnt. Beim Tabellenführer nicht verloren, kein Tor kassiert und Platz drei auf mindestens zwei Runden nach hinten zementiert. Ich bin nicht unzufrieden.“

Hier findet ihr weitere Fanmeinungen

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.