Unter den Fans des SK Rapid herrscht nach der Vertragsverlängerung von Philipp Schobesberger bis 2022 Euphorie und gute Laune. Wir haben die Meinungen der... Rapid-Fans nach „Schobi“-Verlängerung: „Das wäre vor einiger Zeit noch nicht gegangen“

Unter den Fans des SK Rapid herrscht nach der Vertragsverlängerung von Philipp Schobesberger bis 2022 Euphorie und gute Laune. Wir haben die Meinungen der Fans aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum zusammengetragen.

SKSVG: „Freut mich natürlich sehr das zu hören. Ich gehe trotzdem davon aus, dass er uns im Sommer verlässt. Aufgrund der Verlängerung aber wohl um einen ordentlichen Batzen Geld. Win-Win für beide Seiten!“

Ellusion: „Wär lässig gewesen wenn sie das wie damals bei Steffen vor dem Salzburg-Spiel, über die Video Wall im Stadion verkündet hätten. Aber egal, Hauptsache verlängert. Auf geht‘s Schobi, schieß uns heuer zu einem Titel.“

parazitu: „Eigentlich die logische Konsequenz nach dem „Ich geh nicht zu Salzburg“. Die Angebote die er hatte waren für die Fisch, und bei dem was er jetzt verdient, wär er ein Idiot wenn er nicht verlängert hätte.“

Indurus: „Sehr fein! Ich glaube nicht, dass er im Sommer schon weg ist!“

Silva: „Sehr gut, hätte ich ehrlich gesagt nicht geglaubt, dass das noch passiert. Umso mehr freut es mich. Wird wohl jetzt einer, wenn nicht sogar DER Topverdiener im Kader sein. Und bei einem Abgang hoffentlich uns gutes Geld bringen.“

Woody: „In meinen Augen ist Schobesberger ein extrem wichtiger Spieler in unserem Spiel. Das Spiel gegen den Ball ist zwar noch ausbaufähig. Aber jemand mit seinen Qualitäten im 1:1, sowie im Abschluss wäre für uns am Transfermarkt wohl kaum zu ersetzen gewesen. Und aus Spielersicht wäre ein Abgang wohl zu früh gewesen. Er hat in seinem Spiel noch zu viel Leerläufe und muss wie gesagt auch gegen den Ball besser arbeiten, sonst würde er in einer starken Liga (wie der Deutschen Bundesliga) wohl kein Leiberl haben. In dem Sinn ist der Transfer ein Win-Win für alle Beteiligten. Und wenn er sich tatsächlich in manchen Bereichen noch verbessert, wird er in einem Jahr ohnedies nicht mehr zu halten sein…“

schleicha: „Super Sache – und vor allem auch ein Zeichen an den Rest der Mannschaft, dass Rapid bereit ist bei außergewöhnlichen Spielern die Verträge entsprechend zu verlängern und versuchen die Mannschaft zusammenzuhalten so gut es geht. Da sind wir für die Zukunft ganz gut gerüstet. Somit wird man bei Abgängen zumindest entsprechend entschädigt. Das gefällt mir sehr gut – besonders da unser Mittelfeld aus meiner (subjektiven) Sicht, das beste der Liga ist (und das seit heuer auch endlich wieder zeigt).“

Barnstormer: „Diese Verlängerung ist ein weiterer Meilenstein. Das wäre bis vor kurzem nie gelungen. Ich finde, dass wir einen tollen Kader haben und „nur“ mehr 2 Stürmer fehlen. Der Rest ist sehr gut bestückt und auch gut bei Verletzungen/Sperren ausgleichbar, da viele Spieler mehrere Positionen spielen können. Vom Potential des Teams her geht noch viel, viel mehr – jetzt hat man mal die Basis dafür geschaffen, denn Spieler wie Schobi, Schaub, Murg, Schwab, etc. braucht es einfach um erfolgreich zu sein.“

Splinta: „Sehr geil, ich freue mich. Hoffe trotzdem, dass er nicht mit zu viel Geld zugeschüttet wurde/wird und wir bei einem Transfer nicht durch die Finger schauen.“

Starostyak: „Ich freue mich, dass Schobi verlängert hat; auch als Zeichen in Richtung Salzburg, dass wir finanziell einiges bieten können und ein fast genauso gutes Sprungbrett ins Erstligaausland wie der Stall in Dosenburg sind. Für das Gehalt, das er jetzt wohl beziehen wird, erwarte ich mir aber noch weit mehr Output – man muss aber fairerweise sagen, dass seine reine Anwesenheit und sein „unkonventioneller Spielstil“, wie Bickel das auch genannt hat, schon dazu beiträgt, dass die technisch starken Mitspieler wie Schaub, Murg, Szanto et al. zu mehr Platz und Torraumszenen kommen. Summa summarum trotz des wohl hohen Gehalts ein Top-Deal für den Klub und für Schobi: Entwickelt er sich weiter, geht er sowieso für (wohl festgelegte) Millionen ins Ausland, stagniert er, hat er einen sehr guten Vertrag in AUT und wir behalten einen für österreichische Verhältnisse Top-Flügel. Gute Arbeit, Herr Bickel.“

GrimCvlt: „Wenn er jetzt noch den Haken nach links lernt bin ich wunschlos glücklich.“

Totaalvoetbal: „Bravo! Das war die wichtigste „Neuverpflichtung“! Wenn er jetzt noch mindestens 1,5 Jahre verletzungsfrei bei uns aufgeigt wäre ich vollkommen zufrieden.“

dingo: „Eine fixe Ausstiegsklausel gilt (lt. Kurier) erst ab 2019 – sehr gut, da steigen die Chancen auf noch mind. 1,5 Jahre Schobi bei uns stark. Oder wir lassen uns mit Geld erschlagen-auch nicht schlecht…“

Varimax: „Die Kombination aus Klausel und Beteiligung stimmt mich optimistisch, da es dadurch ja auch im Spielerinteresse ist, die Klausel nicht zu niedrig zu drücken. Ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass es sich insgesamt schon rechnen wird.“

Indurus: „Gefällt mir sehr gut. Vor allem weil Schobesberger kein 0815-Spielertyp ist. Er hat etwas ganz eigenes an sich, das man nicht oft sieht und ich auch nicht mal sicher bin ob man es überhaupt braucht. Ich kann nicht genau beschreiben was es ist. Eine Mischung aus Scheiß-mir-nix, Speed, Pokerface, Understatement, Unberechenbarkeit und Wahnsinn. Das Pilsen-Tor ist irgendwie die fleischgewordene Verkörperung all dessen. Ich freu mich und hoffe für ihn und uns auf eine lange und vor allem verletzungsfreie Rapid-Zeit!“

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.