Nach dem mühsamen aber schlussendlich doch erfolgreichen Cup-Spiel gegen den SV Mattersburg trifft der SK Rapid heute in der Meisterschaft auf den SKN St.... Rapid-Fans: „Spiel gegen St. Pölten steht unter keinem guten Stern“

Nach dem mühsamen aber schlussendlich doch erfolgreichen Cup-Spiel gegen den SV Mattersburg trifft der SK Rapid heute in der Meisterschaft auf den SKN St. Pölten und wird unbedingt einen Sieg einfahren müssen, wenn man den Anschluss in der Meisterschaft nicht komplett verlieren will. Wir sehen uns an was die Fans vor dieser Partie zu sagen haben.

agger17: „Stand jetzt ist die Ausgangslage ist auf alle Fälle mehr als gefährlich… die unsrigen nach zwei Niederlagen und ob der brodelnden Stimmung rundherum verunsichert. St. Pölten auf der Erfolgswelle und ohne jeglichen Druck. Wie es Rene Gartler schon nach dem Hartberg-Spiel gesagt hat, die haben absolut nichts zu verlieren. Von dem Gesichtspunkt her sehe ich uns mit Sicherheit nicht im Vorteil.“

Derfalke35: „Das Spiel steht unter keinem guten Stern, es kommt St. Pölten als Tabellendritter zu uns und DK wird nichts unversucht lassen um dieses Spiel für uns so schwierig wie möglich zu gestalten, ich hoffe, dass die individuelle Klasse + entsprechender Kampfgeist das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden werden.“

Schleicha: „Hoffe auf einen überzeugenden Sieg mit 5 Toren Unterschied, damit sich die Lage endlich ein wenig beruhigt. Erwartungen habe ich aber ehrlich gesagt keine, nur eines ist mir klar – fad wird das bestimmt nicht.“

ofla4rocki: „Die Ausgangslage könnte unterschiedlicher nicht sein: Auf der einen Seite SKN die auf einer Erfolgswelle schwimmen und komplett ohne Druck zu uns kommen und das Spiel genießen können. Die Veränderungen dort haben gut gegriffen, die Mannschaft ist gut eingestellt. Auf der anderen Seite eine Mannschaft unter riesigem Erfolgsdruck mit einem Trainer der um sein Überleben kämpft und einem Publikum das brodelt wie ein Vulkan kurz vor dem Ausbruch. Ich wünsche uns ALLES GUTE und möge ein Erfolgslauf gestartet werden.“

DAN: „Wer Rapid gegen St. Pölten daheim als Außenseiter sieht, ist entweder ahnungslos, oder ein Rapidler, der in einer schweren Depression steckt.“

oli93: „Auf jeden Fall müssen Schwab und Sonnleitner einmal pausieren. Beide haben die letzten vier Spiele durchgespielt und Schwab hat schon gegen Salzburg nicht mehr richtig fit gewirkt. Ich will aber unbedingt wieder Maliscek von Beginn sehen. St. Pölten wird ähnlich wie gestern Mattersburg spielen und um das zu biegen braucht Rapid Tempo und spielerische Klasse im Zentrum und auf den Flanken.“

Indyinho: „Schwab ist halt tatsächlich eine Zwickmühle. Der könnte sichtlich mal eine Pause vertragen. Auf der anderen Seite ist das Spiel, wie die nächsten auch, einfach brutal wichtig und du kannst es dir eigentlich nicht leisten ihn draußen zu lassen.“

Rapidler_1899: „Nie und nimmer gewinnen wir das. Bei der ganzen vergifteten Atmosphäre wird sich das schnurstracks auf die Mannschaft übertragen.“

gloggi99: „Schwab braucht unbedingt einmal eine Pause aber mehr als drei vier Spieler sollten nicht gewechselt werden.“

Silva: „Am Ende erwarte ich mir neben drei Punkten eine deutliche Leistungssteigerung im Spiel. Auch wenn die drei Punkte das wichtigste sind.“

ton1z: „Heimspiel, Schwere Cup-Partie, topmotivierte St. Pöltner, dazu wieder Rotation, das wird höchstens ein Xerl.“

Auch ein Fan des SKN St. Pölten meldete sich zu Wort:

dermitdem_Wolf_tanzt: „Ich denke es wird eine umkämpfte Partie. Wir werden wie immer hinten stehen und leidenschaftlich verteidigen und unser Heil in schnellen Gegenstößen suchen. Gegen Hartberg hat man gesehen, dass wir durchaus ansehnlich spielen können, nur wurden die vielen Chancen nicht genutzt. Ich denke der SKN wird Rapid das Leben schwer machen und das Spiel zerstören. Denke aber, dass die 3 Punkte in Hütteldorf bleiben, auch wenn ich es mir nicht wünsche. Alles andere wäre ja auch eine große Überraschung, wenn man mal die beiden Kader vergleicht.“

So schätzen die Buchmacher von tipp3 diese Partie ein:

Stefan Karger