Nachdem Arnor Ingvi Traustason fix einen Leihvertrag bei AEK Athen unterschrieb, meldeten sich die Rapid-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum zu Wort.... Rapid-Fans über Traustason-Abgang: „Es hat nicht sollen sein“

_Griechenland Fans

Nachdem Arnor Ingvi Traustason fix einen Leihvertrag bei AEK Athen unterschrieb, meldeten sich die Rapid-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum zu Wort. Wir haben die Kommentare der Hütteldorfer Anhänger zusammengetragen.

marsh23: „Muss schon sagen, dass ich schwer enttäuscht bin bzw. mir viel mehr erwartet hätte. Natürlich war es eine schwierige Saison, aber die war es für alle im Verein. Dann gleich bei der ersten Chance den Verein zu verlassen, spricht meiner Meinung nach auch nicht für Kampfgeist bzw. Charakter. Kampfgeist ist übrigens ein gutes Stichwort, denn den hat man bei ihm nie erkennen können.“

narf: „Ich finde es sehr schade, dass er jene Kämpfermentalität, die man sich vom Isländer erhofft hat, gerade jetzt missen lässt. In diesem Sinne – machs gut, Arnor! Du hattest wirklich Kultpotential und einige nette Momente. Mögen die Griechen deine Erwartungen besser erfüllen.“

valery: „Das hat von Anfang an von beiden Seiten nicht funktioniert, wäre da nicht der enorme Preis gewesen, hätten die Fans und der Verein wohl auch mehr Geduld gehabt; vielleicht geht das Kapitel noch halbwegs gut zu Ende, er schafft den sportlichen Weg zurück und wir schauen finanziell nicht ganz durch die Finger; alles Gute bei den Griechen, Arnor!“

Silva: „Ich finde es schade, aber offensichtlich wollten beide Seiten eine Veränderung, das ist so zu akzeptieren. Wünsche ihm so wie fast jeden ehemaligen Spieler nur das Beste und hätte kein Problem, wenn er nach einem Jahr verbessert und mit neuem Selbstvertrauen zurückkehrt.“

Starostyak: „Vollflop, dementsprechend ist das schon in Ordnung. Falls er OK spielt und die Griechen die Option ziehen, war wenigstens nicht ultraviel verschissen. Schade, dass wir den vermutlich einzigen Profifußball spielenden Isländer verpflichtet haben, der offensichtlich ein Weichei und nicht mal gewillt ist, den Kampf nochmals aufzunehmen.“

ton1z: „Ich gehe davon aus, dass er sich nicht durchsetzt und nächstes Jahr wieder bei uns ist.“

Cäptn Balu: „Hätte am Platz nicht erkennen können, dass ihm das Kämpferherz fehlt, was im Training bzw. außerhalb war kann ich nicht beurteilen. Aber wenn Djuricin die fehlende Einstellung sogar öffentlich kritisiert wird es vermutlich stimmen. Meiner Meinung nach lag es bei ihm vor allem an der fehlenden Geschwindigkeit/Dynamik für seine Position.“

SCR-4-EvEr: „Abgehen wird er mir nicht sonderlich, mit dieser Einstellung hat man nichts verloren bei Rapid. Hoffentlich ist er in Athen glücklich, auf Instagram postet er jedenfalls schon gelbe und schwarze Herzerl.“

narya: „Die Einstellung meist nicht rapid-tauglich, dennoch gefühlt ein Fehler. Abhaken, neuen Stürmer holen. Danke.“

Tribal: „Na schauen wir mal ob er dort glücklich wird, wenn er in deren 70.000er-Schüssel regelmäßig vor 6.000 Zuschauern spielen darf. Zusätzlich ist die Umstellung in Athen zu leben nochmal eine ganz andere als in Wien. Länger als ein Jahr wird er dort nicht bleiben meiner Einschätzung nach.“

Adversus: „Ich seh‘s so: Er hat jetzt ein Jahr Zeit sich Gedanken zu machen, was er eigentlich will.“

Boidi: „Schade, aber Reisende soll man nicht aufhalten! Hoffentlich schlägt er ein, damit sich der finanzielle Verlust in Grenzen hält.“

TomTom90: „Mach‘s gut, Arnor! Danke für die Treffer im Derby und gegen St. Pölten im Dezember. Bin gespannt, ob es eine Begrüßung zwischen ihm und Canadi beim ersten Aufeinandertreffen gibt.“

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen