Der SK Rapid eröffnet heute seine Heimsaison mit dem Spiel gegen Altach. Die Fans der Hütteldorfer brennen nach dem 3:0 in der Südstadt auf... Rapid-Fans vor Altach-Match: „Jetzt heißt’s nachlegen!“

Der SK Rapid eröffnet heute seine Heimsaison mit dem Spiel gegen Altach. Die Fans der Hütteldorfer brennen nach dem 3:0 in der Südstadt auf das erste Heimspiel und wir haben die Meinungen der Fans aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum eingeholt.

TatarFredl: „Gegen dieses Altach zu Hause wird es wie zuletzt keine Probleme geben. Wird ein Kantersieg mit Ansage.“

schleicha: „Am Samstag wird es aller Voraussicht nach wieder brutal heiß. Wie lange man bei Temperaturen jenseits der 33° druckvoll nach vorne agieren kann ist fraglich. Altach wird sicher besser stehen als die Admira. Ein frühes Führungstor würde uns wieder sehr gelegen kommen. Das heißt für die Mannschaft: motiviert ins Spiel starten, Stimmung aufsaugen, frühes Tor schießen und gleich in Halbzeit 1 noch nachlegen. Wenn es aber sein muss nehme ich auch einen 1:0 Sieg mit einem Alar Tor in Minute 89. Am Ende des Tages zählen da wieder nur die 3 Punkte.“

Kitz3006: „Nicht vergessen darf man, dass beide Saisonspiele bis jetzt auswärts auf Plätzen waren, die nicht die beste Qualität hatte. Wenn unser Rasen gut gepflegt wurde, kann man sicher noch ein schöneres Kurzpassspiel aufziehen.“

marmux: „Im vergangenen Jahr haben wir gegen die letzten vier der Tabelle im Schnitt 2 Punkte gemacht, sprich 2 Siege und 2 Unentschieden. Das ist definitiv zu wenig, zufrieden wäre ich mit 2,375. Altach erwarte ich heuer im Schlussdrittel der Liga, daher ist ein Dreier zu Hause alternativlos. Beim bisher gezeigten geh ich aber davon aus, dass wir klar gewinnen.“

schleicha: „Der größte Feind ist die Hitze (für beide Teams) – und auch wenn Altach schwächer ist als noch in den Jahren davor, sind sie wohl um 2 Klassen stärker als die Admira. Dann wird man sehen ob unsere Burschen immer noch so locker flockig aufspielen, wenn der Gegner härter einsteigt, schneller draufgeht und selbst auch mehr Druck nach vorne erzeugen kann. Ich nehme unter diesen äußerlichen Umständen jeden Sieg – egal wie knapp. Bei so einem Wetter Fußball zu spielen ist einfach nur irre. Zuschauen alleine ist ja schon fast unerträglich im Betongriller.“

Gunner: „Gelingt uns wie in der Südstadt und in Kufstein wieder ein schnelles Tor, kann ich mir schon vorstellen, dass wir gegen zuletzt schwache Altacher ein ähnliches Spiel wie in der Südstadt aufziehen werden und deutlich gewinnen. Lange 0:0 oder gar einem Rückstand hinterherlaufen kann natürlich gerade bei der Hitze mühsam werden. Bin aber trotzdem optimistisch, dass das ein 3:1 Sieg wird. Aufstellung wie gegen Admira und geht schon, gemma Rapid!“

marmux: „Ich bin ja kein großer Freund des bedingungslosen Ballbesitz-Fußballs, aber wenn schon, dann bei diesen Temperaturen. Das und lange Wechselpässe sind Gift für die Wadeln der Gegner. Daher gehe ich eigentlich davon aus, dass uns das Wetter in die Hände spielt. Das und Heimspiel schreit nach einem ungefährdeten Sieg.“

Homegrower: „Hab ein gutes Gefühl, ich glaube wir sind ganz gut aufgestellt um auch gegen Abwehrriegel Lösungen zu finden, beginnend mit einem sehr direkt spielenden Knasi. Dezente freudige Erregung macht sich derzeit vor jedem Match breit, ein bissl so als wär man frisch verliebt ohne dabei gar zu naiv zu sein.“

Starostyak: „Trotz der Hitze wird man heute denk ich eine top Atmosphäre haben. So große Vorfreude auf ein einfaches Heimspiel hatte ich schon lange nimmer, und im Umfeld sieht‘s genauso aus. Der Kaderumbau und die ersten beiden Partien haben Hoffnungen geweckt, man lernt es ja nie… himmelhochjauchzend, das zu Tode betrübt kommt noch früh genug.“

hags: „Nach dem Spiel letzte Woche bin ich sehr gespannt ob wir die Leistung aus der 1. Halbzeit erneut abrufen können oder eventuell sogar eine Schippe drauflegen können. Die Vorfreude ist jedenfalls richtig groß.“

Mecki: „Scheiss auf die Hitze, heut wird geschwitzt für Rapid! Ich freu mich schon!“

AC58: „Die Absichten und Aussagen unseres Teams sind ja alle sehr erfreulich, lassen auf Offensive von der ersten Minute an schließen. Ich bin schon gespannt wie das bei diesen Bedingungen zu realisieren ist. Wäre ihnen jedenfalls nicht böse wenn sie, so wie schon gegen die Admira, bei deutlichem Vorsprung in der 2.HZ. etwas zurück stecken. Die zweite offene Frage ist Jeremy, den würd ich halt schon gerne einmal sehen, gegen Ende.“

Hier geht’s zum Rapid-Forum des Austrian Soccer Board

Matchquoten tipp3

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen