Rapid kam gestern Abend über ein 1:1 gegen Altach nicht hinaus. Schuld daran war eine inferiore zweite Halbzeit – nicht die erste in dieser... Rapid-Fans zum 1:1 gegen Altach: „Ab der 46.Minute mit Ansage“

Rapid kam gestern Abend über ein 1:1 gegen Altach nicht hinaus. Schuld daran war eine inferiore zweite Halbzeit – nicht die erste in dieser Saison. Wir haben die Fanmeinungen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum eingeholt.

Lichtgestalt: „Das Remis haben wir uns bei allem Pech, das da auch mit dabei war, selbst zuzuschreiben. So eine halbgare und wurschtige Scheissleistung in der zweiten Halbzeit, gebettelt haben wir drum, dass es so kommt. Und was mich am allerwütendsten macht: Kaum steht’s 1:1 können‘s die Herren wieder. So nicht. Echt nicht.“

Batigol_7: „Unglaublich schlechte 2.Halbzeit. Danke, dass die aufkeimende Euphorie gleich wieder im Keim erstickt wurde.“

Doena: „Lang hat’s nicht gedauert bis man angefressen auf die Mannschaft ist.“

chelsea91: „Das Unentschieden ist mehr als gerecht. Fängt wieder so an wie es aufgehört hat. Komplett lässig und locker aus der Kabine gekommen, Zweikämpfe; Laufspiel nicht ernstgenommen und schon passiert es. Dass es geht hat man ja nach dem 1:1 gesehen, als sie wieder gelaufen sind und Chancen herausgespielt haben. Warum hat man diese Aggressivität nicht gleich nach der Pause? Hat die Mannschaft noch immer nichts gelernt von den letzten Jahren? Hat die Mannschaft noch immer nicht kapiert, welche Chancen man hat, wenn man diese Saison Zweiter wird? Schön langsam ist‘s fahrlässig was wir da aufführen.“

Lichtgestalt: „Und genau diese Spiele sind der Grund, warum wir nix gewinnen und auch weiterhin nix gewinnen werden. Nicht die Nullzueinse gegen Salzburg, sondern diese Drecksleistungen gegen Altach und Konsorten.“

Picard: „Halbzeit 2 Generalversagen. Dabei sticht Sonnleitner wie so oft besonders negativ hervor. Kein Pass kommt beim Mitspieler an, besonders schlecht hat er auch beim Gegentor ausgesehen. Die Mannschaft ist physisch schon kaputt, nach dem zweiten Spiel. Hitze hin oder her, das darf einfach nicht sein.“

Starostyak: „Keine Zweikämpfe bestritten, keinen Meter zu viel bei der Hitze, Altach aus einer Aktion ein Tor und wieder mal Aluminium im Weg. Trotzdem hat man das Gefühl, dass man ausschließlich an der  eigenen Überheblichkeit gescheitert ist, wie so oft in den letzten Jahren. Naja, jeglicher Optimismus ist damit gleich wieder weg für diese Saison.“

Stanley-Stiff: „Lächerliche zweite Halbzeit und damit völlig verdienter Punkteverlust. „Wir wollen Titel gewinnen!“ Sparts euch diese öffentlichen Witze in Zukunft, solange Ihr solche Halbzeiten abliefert.“

hags: „Meine Euphorie ist noch nicht weg, aber natürlich ein wenig gedämpft. Ich hoffe, dass dieser Punkteverlust der notwendige Weckruf war. Die Schuld möchte ich keiner Person und keinem Mannschaftsteil zuschieben. Jeder Einzelne wollte bis zum 1:1 nur noch das Notwendigste machen und war sich für alles Weitere zu schade. Die Mannschaft ist nicht hungrig genug um alle Spiele gewinnen zu wollen. So holt man keine Titel.“

Christo: „Da war ich ja geradezu optimistisch, als ich dachte es dauert bis wir im EC sind, bis wir diese Punkte liegen lassen bzw. Partien in den Sand setzten. Aber nein, Runde 2 it is. Gratuliere den Altachern, so sieht ein verdienter Punkt aus. Aus der Kabine gekommen und wollten das Spiel um alles in der Welt drehen. Und wir dagegen? Glauben ein 1:0 über eine gesamte Halbzeit verwalten zu können? Was erlauben Mannschaft?“

flonaldinho: „Völlig verdienter Punkteverlust. Erste Halbzeit war schwach, aber man hätte das Spiel wenigstens spielerisch im Griff. In Hälfte zwei hat man die Kontrolle komplett an Altach abgegeben und ist erst wieder nach dem Ausgleich aktiv geworden. Gibt es bei uns eine Anweisung, dass man keine taktischen Fouls machen darf? Das war ja abartig, wie die Altacher da teilweise locker an drei Leuten vorbei spazieren konnten. Bitte ganz schnell sowas wie Kampfgeist wiederfinden, bevor gute Gegner kommen.“

Zidane85: „Das Beste daran ist ja, dass so oft auf Berisha geschimpft wird und man bei ihm aber das Gefühl hat, dass er oft der einzige ist, der sich nicht mit dem Ergebnis zufrieden gibt und  sich jederzeit den Arsch aufreißen will. Bei der vergebenen Chance von Knasmüllner hab ich mir gedacht, der ist echt ein armes Schwein. Schöner kann man den nicht mehr servieren.“

Burschi: „Da muss jetzt der Fredy dringendst reingrätschen, der Trainer schafft‘s anscheinend nicht.“

#17: „Und auch wenn es immer dasselbe ist und langsam fad wird: auch heute ist man wieder u.a. an der Chancenauswertung gescheitert. Ivan muss den Ball reinhauen und noch vor der Halbzeit auf 2:0 stellen. Knasmüllner in der zweiten Hälfte dann sowieso. Wenn einer von den beiden das Tor macht, haben wir eine ähnliche Stimmung wie letzte Woche nach dem Admira Spiel.“

schleicha: „Was Djuricin braucht um ein Trainer zu werden weiß ich nicht. Aber er sollte es dringend finden. Mehr vercoachen geht fast nicht. Das geht heute ausschließlich auf seine Kappe. Es war ab Minute 46 klar was kommen wird…“

AntiPessimist: „Wir haben ein Problem mit der Professionalität. Anders kann ich mir diese eklatanten Leistungseinbrüche nicht erklären. An der Kondition darf‘s zum Saisonbeginn nicht liegen und heiß ist es auch für den Gegner. Wieso fangen die ernsthaften Offensivbemühungen erst dann an, wenn Altach den Ausgleich erzielt? Wieso bettelt man so fahrlässig um einen Gegentreffer in Halbzeit 2 mit horrenden Fehlpässen und laschem Zweikampfverhalten? Wieso Sonnleitner und nicht Müldür, obwohl Sonni klar überfordert war? Warum wechselt Gogo bei 30 Grad nur zweimal? Irgendwo müssen in den Gängen des Allianz Stadions schwer unprofessionelle Winde wehen anders kann ich mir dieses Fehler und das folgliche Auftreten nicht erklären. Qualität und Support müssten normalerweise für einen Heimspiel Sieg gegen Altach ausreichend vorhanden sein.“

schimli: „Steinigt mich, aber meiner Meinung nach wäre heute genau so ein Punkt gewesen, wo du ca. in der 80. Minute einen Auer bringen musst und ihn ins defensive Mittelfeld stellst. Knasmüllner runter (einfach taktisch) und Schwab leicht nach vorne. Die Altacher hatten viel zu viel Platz in der 2. Halbzeit und es war eigentlich deutlich abzusehen, dass das nicht gut gehen wird.“

Zidane85: „Ich bin zwar, ob des Ergebnisses angefressen, hab aber trotzdem irgendwie das Gefühl, dass der Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt kommt. Bickel und Djuricin werden sich diese Saison das Schleifen lassen nicht mehr so gefallen lassen. Denke und hoffe, dass sich das sehr bald ändern wird!“

Cytoplasma: „Bitte nicht in Panik verfallen, die Mannschaft kann gut kicken, das hat sie in beiden Spielen schon gezeigt. Es sind einige neue dabei und das Werkl rennt eben noch nicht richtig. Mit der Konzentration passt‘s auch noch nicht wirklich, das hat man heute gut gesehen. Gegen Slovan sauber zu Null gewinnen, dann den WAC aus dem Stadion ballern und die Welt schaut wieder anders aus.“

narya: „Verschissen hat das Spiel Gogo. 55 Minuten reaktionslos den Altachern das Ruder rüberschieben, geht nicht. Gerade nach der quasi Brandrede in der Südstadt. Erwähnt werden muss allerdings auch unser vermeintlicher neuer Abwehrchef. Der sich beim Ausgleich einfach fetzendeppad anstellt.“

Woody: „Red Bull schießt in der Nachspielzeit 2 Tore. Wir kassieren kurz vor Schluss den Ausgleich. Da sieht man den Hauptubterschied zwischen den Bullen und uns: die Mentalität.“

Hier geht’s zum Rapid-Forum des Austrian Soccer Board

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen