Zur Winterpause lassen wir die ersten 20 Runden jeder Mannschaft der tipico Bundesliga Revue passieren. Wir schauen uns die Tops und Flops, die großen... Rückblick auf die Herbstsaison 2016 – FK Austria Wien

FK Austria Wien - Wappen mit Farben_abseits.at

Zur Winterpause lassen wir die ersten 20 Runden jeder Mannschaft der tipico Bundesliga Revue passieren. Wir schauen uns die Tops und Flops, die großen Überraschungen, die verlässlichsten Kämpfer und auch die wichtigsten Statistiken und Leistungsdaten der Teams genauer an.

Gleich zehn Punkte vor dem großen Rivalen aus Hütteldorf liegt die Wiener Austria auf Rang 4. Die Veilchen sind in Schlagdistanz zur Tabellenspitze und liegen nur fünf Punkte hinter Altach.

TOP

Alexander Grünwald. Der 27-Jährige spielt bereits seine sechste Saison für die Austria, drei Jahre brauchte er als Anlaufzeit, aber seitdem ruft er sein großes Potential kontinuierlich ab. Heuer wahrscheinlich konstanter denn je. Inklusive Europacup kommt Grünwald auf zehn Saisontore und sechs Assists.

Raphael Holzhauser. Der spielende Sechser stellte seine Leichtfüßigkeit und das schwammige Zweikampfverhalten im Laufe der Saison nach und nach ab, ist mittlerweile ein tiefer Taktgeber im Spiel der Veilchen und auch torgefährlicher als in der Vorsaison. Zudem ist Holzhauser wohl insgesamt der beste Passspieler der Liga – die meisten Pässe (1369) aller Ligaspieler fabrizierte er, bei einer Genauigkeit von 81,67%.

Lucas Venuto. Der kleine Brasilianer gibt der Offensive der Austria immer wieder unerwartete Impulse und punktet mit seiner Dynamik und guter Entscheidungsfindung. Sechs Tore und acht Assists in Liga und Europacup sprechen eine deutliche Sprache.

FLOP

Christoph Martschinko. Der Linksverteidiger der Austria erwischte einen rabenschwarzen Herbst und war an einigen Slapstick-Gegentoren direkt beteiligt. Im Vergleich zu seiner starken Einstandssaison für die Favoritner machte der 22-Jährige zuletzt einen Schritt zurück.

Lukas Rotpuller. Offensiv ist der Innenverteidiger zwar immer wieder ein Gefahrenherd, defensiv aber oft zu unachtsam. Immer wieder lässt er seine Gegenspieler aus den Augen, zudem hapert es beim 25-Jährigen im Spielaufbau.

Thomas Salamon. Der flexible Defensivmann steigerte sich im Vergleich zur Vorsaison ein wenig, aber für die Erfordernisse bei der Wiener Austria dürfte der 27-Jährige trotzdem nicht genügen.

AUFSTEIGER

Osman Hadzikic. Für den 20-jährigen Torhüter war die Eingewöhnung schwierig und von einigen Fehlern und auch öffentlicher Kritik geprägt. Aber mit der Zeit gewann der Almer-Ersatz an Sicherheit und gewann die eine oder andere Partie für die Austria. Er ist auf jeden Fall einer, auf den man sich im Fall des Falles verlassen kann.

KÄMPFER

Petar Filipovic. Der Kauf des 26-jährigen Deutschen von der SV Ried war ein cleverer Schachzug der Austria. Er ist in der Innenverteidigung der Wiener eine unumstößliche Kraft, ein beinharter Fighter und zudem ordentlich torgefährlich bei Offensivstandards.

TORE

7 – Olarenwaju Kayode
6 – Ismael Tajouri, Alexander Grünwald
5 – Lucas Venuto, Raphael Holzhauser
3 – Kevin Friesenbichler, Petar Filipovic
1 – Tarkan Serbest, Christoph Martschinko

ASSISTS

5 – Lucas Venuto
4 – Olarenwaju Kayode, Ismael Tajouri, Alexander Grünwald, Kevin Friesenbichler
3 – Thomas Salamon
2 – Raphael Holzhauser, Jens Stryger Larsen, Richard Windbichler
1 – Petar Filipovic, Tarkan Serbest

ASSIST-ASSISTS

5 – Raphael Holzhauser
2 – Alexander Grünwald, Lucas Venuto, Tarkan Serbest
1 – Ismael Tajouri, Kevin Friesenbichler, Thomas Salamon, Petar Filipovic, Jens Stryger Larsen, Ognjen Vukojevic, Felipe Pires

PÄSSE TOP (ab 150 Pässen)

86,68% – Petar Filipovic
85,68% – Richard Windbichler
85,11% – Tarkan Serbest

PÄSSE FLOP (exkl. Torhüter; ab 150 Pässen)

71,93% – Alexander Grünwald
72,08% – Olarenwaju Kayode
74,23% – David de Paula

ZWEIKÄMPFE TOP (ab 100 Zweikämpfen)

68,64% – Lukas Rotpuller
64,67% – Raphael Holzhauser
62,15% – Petar Filipovic

ZWEIKÄMPFE FLOP (ab 100 Zweikämpfen)

31,67% – Olarenwaju Kayode
40,84% – Lucas Venuto
41,36% – Tarkan Serbest

MEISTE SCHÜSSE

41 – Alexander Grünwald
36 – Olarenwaju Kayode
30 – Raphael Holzhauser

MEISTE TORSCHÜSSE

22 – Alexander Grünwald
18 – Olarenwaju Kayode
14 – Raphael Holzhauser

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.