RB Salzburg verlor überraschend das erste Meisterschaftsspiel der aktuellen Saison. Gegen den SK Rapid setzte es auswärts eine 0:2-Niederlage, wobei Ramalho mit seinem Ausschluss... Salzburg-Fans: „Vielleicht haben wir den Umfaller gebraucht“

RB Salzburg verlor überraschend das erste Meisterschaftsspiel der aktuellen Saison. Gegen den SK Rapid setzte es auswärts eine 0:2-Niederlage, wobei Ramalho mit seinem Ausschluss seine Mannschaft schwächte. Nachdem wir bereits die Kommentare der Rapid-Fans betrachteten, sehen wir uns nun an was die Salzburger-Anhänger zum gestrigen Spiel sagen. Alle Stimmen stammen aus dem Austrian Soccer Board.  

Aphox: „Vielleicht war es auch einfach ein Umfaller, den wir gebraucht haben und der den einen oder anderen wieder erdet und die Konzentration und Leistung für die kommenden Spiele wieder erhöht. Dann wäre das zumindest für irgendetwas gut, denn Rose sagt es schon richtig. Es war einfach unnötig und von uns ganz alleine verschuldet.“

Resch81: „Allgemein war die Niederlage unnötig, aber ich hoffe, dass es sich nicht um schlechte Vorzeichen handelt, denn bis auf gegen Brügge zuhause, war die Leistung in allen drei Spielen sehr mager. Rose muss das Team auf die Spur bringen.“

KK_foreverSalzburg: „Auch wenn Cican heute an sich gutes Spiel gemacht hat, fällt einfach auf, dass er etwas nicht kann – dirigieren, Ruhe ausstrahlen, Vorderleute pushen, so richtig für die Mannschaft da sein. Das wird er auch nicht mehr wirklich aufholen – ich persönlich wäre dafür, dass Cican die Cupspiele bekommt und von mir aus noch einige in der Meisterschaft. Ich hoffe jedoch, dass wir in Spielen gegen den LASK, Sturm, Austria oder diversen Auswärtsspielen, wo seine Attribute gefragt sind, Walke sehen.“

Phalanx: „Wie schon vor dem Spiel gesagt, es ist immer schwierig bei Rapid. Dort wird der gefühlt einzige Ballgewinn von Sonnleitner wie ein Tor gefeiert. Und wenn man dann mit Handbremse und Dummheit spielt, dann sieht das so aus wie heute mit genauso einem Ergebnis. Bin enttäuscht, dass das immer wieder passiert.“

Druide: „Schade, hätte ein leichter Sieg werden können. Aber wenn viele Spieler nicht an die Leistungsgrenze gehen bzw. einige eine Nullleistung bringen, kann man schon einmal eine Partie verlieren. Bis zum Ausschluss von Ramalho hatte ich trotzdem nie das Gefühl, dass wir dieses Spiel verlieren könnten. Aus solchen Spielen sollte man dann wenigstens etwas Lernen und wieder zum Mentalitätsmonster des Herbst werden.“

red pack: „Ich fand aber die Leistung jetzt nicht ganz schon schlecht – bis zur Roten. Die letzte Konsequenz hat halt gefehlt vorne – taktisch war´s nicht meins und nicht jeder Spieler war schlecht. Dass die Meisterschaft eher in der Meisterrunde entschieden wird und nicht jetzt, war ohnehin in Vorhinein klar.“

rbs7: „Das einzig positiv meiner Meinung nach am heutigen Spiel – möge es den Grünen helfen, neun Punkte aus den letzten drei Spielen sind für sie absolut drinnen. Zwei Spiele gegen Rapid im oberen Play-Off sind trotzdem hundert Mal besser als gegen St.Pölten und Co.“

chrischinger86: „Ich hätte gerne gesehen, was passiert wäre, wenn wir uns nach der roten Karte etwas zurückgezogen hätten und erst einmal Rapid machen lassen hätten. Mit den beiden Raketen Minamino und Daka, die bei Kontern in den Rücken von Hofmann/Sonnleitner laufen hätten können, wäre da meiner Meinung nach schon etwas möglich gewesen, weil beide deutlich schneller sind als ihre Gegenspieler.  Trotz Unterzahl war es natürlich schon fahrlässig, dass man Berisha beim Gegentreffer so frei im Strafraum stehen lässt.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen zum Spiel zwischen Rapid Wien und RB Salzburg.

Stefan Karger