Der SCR Altach wirft wohl ein Auge auf einen exotischen Kicker. Laut dem nicaraguanischen Sportmedium „8 Deportivo“ befindet sich der 22-jährige Harold Medina im... SCR Altach testet Nicaragua-Talent Harold Medina

Der SCR Altach wirft wohl ein Auge auf einen exotischen Kicker. Laut dem nicaraguanischen Sportmedium „8 Deportivo“ befindet sich der 22-jährige Harold Medina im Probetraining bei den Vorarlbergern. Er wäre nicht der erste Nicaraguaner bei Altach.

Hoffnung Nicaraguas

Harold Medina steht aktuell bei seinem Ausbildungsklub Real Estelí FC unter Vertrag, der einer der beiden erfolgreichsten Traditionsklubs Nicaraguas ist. Bisher erzielte er in über 150 Einsätzen 31 Treffer und gewann bereits einmal den nationalen Pokal sowie fünf Meisterschaften im mittelamerikanischen Land, wobei es sich jedoch, wie üblich in einigen lateinamerikanischen Ländern, um Halbjahresmeisterschaften handelt. Beim letzten Triumph, der Clausura 2023, schoss er im Finalrückspiel sogar einen entscheidenden Doppelpack gegen den anderen großen Traditionsklubs des Landes Diriangen.

Des Weiteren wurde er in das Dream Team des CONCACAF Central American Cup 2023, einem neugeschaffenen Wettbewerb für zentralamerikanische Klubs, gewählt, nachdem er Real Estelí mit einem Tor und zwei Assists zur Finalteilnahme des Wettbewerbs verhalf, wo man allerdings nur mit der Silbermedaille nach Hause ging.

Die Stammposition des 22-Jährigen ist das offensive Mittelfeld, doch auch im etwas tieferen, zentralen Mittelfeld fühlt er sich wohl. Im zentralamerikanischen Raum gilt Medina als eines der größten Talente und darf seit November 2020 für das Nationalteam seines Heimatlandes auflaufen, mit dem er im vergangenen November in die A-Divison der CONCACAF Nations League aufstieg. Bisher gelangen ihm drei Tore und zwei Vorlagen im internationalen Dress, Anfang Juni glänzte er in der WM-Qualifikation mit je einem Treffer und einem Assist gegen Montserrat.

Als einer der Rising Stars der Region beschreibt er seinen Spielstil im Interview mit der FIFA wie folgt: „Ich bin ein Spieler, der immer den Ball haben will. Ich mag es, meinen Mitspielern zu helfen, spiele ihnen Steckpässe […]. Ich schieße auch gerne aus der Ferne.“ Bezüglich eines Wechsels führte er aus: „Mein Ziel ist es, Nicaragua zu verlassen und in einer ausländischen Liga zu spielen, um mir selbst als Spieler aber auch der Nationalmannschaft zu helfen.“

Altachs Nicaragua-Connection

Harold Medina wäre allerdings nicht der erste Nicaraguaner in den Reihen des SCR Altach. Im Sommer 2015 wechselte Juan Barrera in die österreichische Bundesliga. Sein Aufenthalt im Ländle war aber nur von kurzer Dauer, nach nur neun Einsätzen, davon vier für die Altach Juniors, zog der mittlerweile 35-Jährige nach einem halben Jahr im Winter 2016 weiter nach Guatemala. Im weiteren Verlauf seiner Karriere standen Barrera und Medina sogar 39-mal gemeinsam für Real Estelí auf dem Platz.

Medina zeigt sich in Altacher Trainingszwirn:

Tim Bosnjak, abseits.at

Tim Bosnjak

cialis kaufen