Im Spiel der 7. Runde der österreichischen Bundesliga musste die Austria einen Last-Minute Treffer zum 2:2 gegen den WAC hinnehmen. Im Folgenden sollen... Spielerbewertung Austria – WAC: Veilchen holen trotz überragendem Pires nur Remis

 

Im Spiel der 7. Runde der österreichischen Bundesliga musste die Austria einen Last-Minute Treffer zum 2:2 gegen den WAC hinnehmen. Im Folgenden sollen die Spieler beider Mannschaften genauer betrachtet werden.

Notenschlüssel:
1= sehr schwach
10 = sehr stark

FK Austria Wien

Osman Hadzikic 7

Der junge Torhüter der Veilchen lieferte eine tadellose Vorstellung ab und konnte sich einige Male mit tollen Paraden auszeichnen.

Florian Klein 6

Der routinierte Rückkehrer lieferte trotz kurzer Eingewöhnungszeit und fehlender Vorbereitung ein ordentliches Spiel ab und fand sich gut zurecht. Hier und da schlichen sich kleine Fehler und Abstimmungsprobleme in seinem Spiel ein, die jedoch nicht verwunderlich sind. Traf kurz vor der Halbzeit zum wichtigen Ausgleich und feierte somit persönlich einen guten Einstand.

Abdul Mohammed Kadiri  8

Der junge Ghanaer prologiert seine gute Form und lieferte erneut ein starkes Spiel ab. Eine Quote von  90% gewonnenen Duellen und insgesamt 11(!) klärenden Aktionen im Spiel sprechen eine deutliche Sprache. Sammelte darüber hinaus die meisten Ballkontakte auf dem Platz (96). Einzig in der Spieleröffnung muss er hier und da noch etwas ruhiger werden.

Heiko Westermann 8

Bildete mit seinem Nebenmann erneut ein starkes Duo und zeigte zum wiederholten Male eine ansprechende Leistung. Konnte sich speziell in der Spieleröffnung einige Male auszeichnen und eine starke Passquote von 95% aufweisen.

Christoph Martschinko 6

Der Linksverteidiger zeigte ein solides Spiel und präsentierte sich äußerst ballsicher, was eine starke Passquote von knapp 92% zeigt. Defensiv hatte er seine Seite meist im Griff und war da aufmerksam.

Raphael Holzhauer 7

Der Kapitän der Veilchen machte ein gutes Spiel und setzte seine Mitspieler immer wieder überlegt in Szene. Sammelte viele Ballkontakte (94) und bereitete die meisten Torschüsse seiner Mannschaft vor (6). Traf darüber hinaus per Freistoß zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. Einzig im Aufbauspiel hatte er zu Beginn Probleme in der Positionsfindung, was  jedoch nach und nach besser wurde.

Ismael Tajouri 4

Der dribbelstarke Flügelspieler erwischte keinen guten Tag und blieb weitestgehend farblos. Traf sehr oft die falsche Entscheidung und biss sich an seinem direkten Gegenspieler die Zähne aus. Auch gegen den Ball offenbarte er immer wieder seine Schwächen.

Dominik Prokop 7

Der hochtalentierte Mittelfeldspieler hatte zu Beginn Schwierigkeiten in das Spiel zu finden und leistete sich ungewohnte Ballverluste. Im Verlauf der Partie steigerte er sich jedoch und zeigte dann immer wieder seine außergewöhnlichen Fähigkeiten.

Jinhyun Lee 6

Liefere in seinem zweiten Pflichtspiel für die Austria eine ordentliche Partie ab und ließ immer wieder seine technischen Qualitäten aufblitzen. Zeigte darüber hinaus auch immer wieder intelligente Laufwege und riss so Räume für seine Mitspieler auf. Muss nur in seinem Bewegungsspiel nur noch etwas sauberer werden.

Felipe Pires 9

Der temporeiche Flügelspieler war der überragende Mann auf dem Feld und zeigte eine tolle Partie. War durch seine Geschwindigkeit kaum zu bremsen und der Gegner bekam ihn überhaupt nicht in den Griff. Die meisten Torschüsse (7), die meisten erfolgreichen Dribblings (8) und die meisten geführten Zweikämpfe (16) untermauern statistisch seine starke Performance. Einzig im Torabschluss fehlte noch die letzte Konsequenz.

Kevin Friesenbichler 5

Tat sich über weite Strecken der Partie schwer und wurde nur selten von seinen Mitspielern mit Vorlagen gefüttert. Mit Fortdauer des Spieles beteiligte er sich immer öfter am Spiel seiner Mannschaft und verteilte da die Bälle durchaus überlegt.

Alexandar Borkovic 0

Zu kurz eingesetzt.

Christoph Monschein 0

Zu kurz eingesetzt.

Thomas Salamon 0

Zu kurz eingesetzt.

 

RZ Pellets WAC

Alexander Kofler 7

Der Torhüter der Kärntner konnte sich einige Male gekonnt auszeichnen und war an den beiden Gegentoren schuldlos. Einzig seine Abschläge waren nicht immer die genauesten.

Thomas Zündel 3

Hatte alle Hände voll zu tun mit seinem starken Gegenspieler und hatte zumeist das Nachsehen. Steigerte sich immerhin etwas mit Fortdauer der Partie und schaltete sich einige Male gut ein in die Offensive.

Michael Sollbauer 7

Rutschte für den verletzten Hüttenbrenner in die Startelf und nutzte seine Chance mit einer guten Partie. Traf nach einer Ecke zur überraschenden Führung und war sichtlich beflügelt von diesem Erfolgserlebnis. Zeigte auch im Ballbesitz seine Qualitäten und brachte 95% seiner Pässe an den Mann. Einzig hier und da mit Stellungsfehlern in der Abwehr.

Nemanja Rnic 5

Der Kapitän der Gäste machte ein solides Spiel und präsentierte sich gewohnt robust und zweikampfstark.

Stephan Palla 8

Der philippinische Nationalspieler absolvierte ein starkes Spiel und war der beste Mann bei den Gästen. Hatte seine Seite vollkommen im Griff und ließ kaum etwas zu. Darüber hinaus schaltete er sich immer wieder gut in die Offensive ein und machte viel Druck, vor allem mittels zahlreicher Flanken.

Florian Flecker 3

Blieb weitestgehend blass und ließ vor allem in der Defensive seinen Hintermann zu oft alleine.

Christoph Rabitsch 6

Der U21-Nationalspieler machte kein schlechtes Spiel und zeigte immer wieder seine gute Übersicht. Verbuchte eine gute Passquote (89%) und punktete mit seiner Ballsicherheit.

Daniel Offenbacher 5

Der Mittelfeldspieler blieb lange blass, steigerte sich jedoch gegen Ende der Partie. Verbuchte die meisten Torschussvorlagen seiner Mannschaft und initiierte mit zwei schönen Pässen zum Schluss gute Möglichkeiten.

Gerald Nutz 4

Rückte immer wieder gut ins Zentrum und bestach mit seiner Ballsicherheit, wodurch er eine starke Passquote von knapp 90 % aufwies. In höheren Zonen fehlte es ihm jedoch an Präsenz.

Bernd Gschweidl 2

Der Stürmer fand überhaupt nicht in das Spiel und biss sich an der starken Innenverteidigung die Zähne aus. Seine Passquote von nur 44% ist ebenfalls wie seine Leistung stark ausbaufähig.

Issiaka Ouédraogo 5

Rieb sich wie gewohnt für seine Mannschaft auf und bestach durch seinen hohen Einsatz. Konnte den Ball auch einige Male gut festmachen und verteilte die Bälle immer wieder klug an seine Mitspieler.

Mario Leitgeb 0

Zu kurz eingesetzt.

Dever Orgill 0

Traf nach seiner Einwechslung spät zum wichtigen 2:2-Ausgleich.

Mihret Topcagic 0

Zu kurz eingesetzt.

Dalibor Babic

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.