Im Spiel der 6. Runde in der österreichischen Bundesliga setzte sich die Wiener Austria im Auswärtsspiel bei der Admira mit 3:1 durch. Im Folgenden... Spielerbewertung Admira – FAK: Westermann und Pires überzeugen

Im Spiel der 6. Runde in der österreichischen Bundesliga setzte sich die Wiener Austria im Auswärtsspiel bei der Admira mit 3:1 durch. Im Folgenden sollen die Spieler beider Mannschaften genauer betrachtet werden.

Notenschlüssel:
1 = sehr schwach
10 = sehr stark

Admira Wacker

Andreas Leitner 6
Der Torhüter der Admira lieferte eine fehlerlose Partie ab und rettete seine Mannschaft einige Male in höchster Not vor weiteren Gegentreffern. Einzig seine Abschläge waren nicht immer präzise und landeten des Öfteren im aus.

Stephan Zwierschitz 7
Machte insgesamt eine gute Partie, in welchem er vor allem im Spiel nach vorne einige Akzente setzten konnte. Sammelte die meisten Ballkontakte auf dem Platz (85) und brachte zwei seiner drei Flanken zum Mitspieler. Einzig defensiv hatte er hier und da Probleme mit seinem starken Gegenspieler.

Markus Wostry 6
Der Innenverteidiger machte einen guten Job auf seiner Position und hatte seinen Gegenspieler gut im Griff. Darüber hinaus spielte er die meisten Pässe (66) und verzeichnete eine der besten Passquoten (86%),

Manuel Maranda 5
Der U21-Teamspieler machte in der Defensive seine Sache ganz ordentlich und konnte durch hohen Einsatz einige Schüsse immer wieder blocken. Verzeichnete im Passspiel auch eine gute Passquote (85%), auch wenn er einige unnötige Ballverluste fabrizierte.

Thomas Ebner 3
Der Kapitän der Admira hatte Probleme ins Spiel zu finden, da bei den Südstädtern alles zumeist über die rechte Seite ging. Dadurch bekam er wenige Bälle und war kaum eingebunden ins Spiel seiner Mannschaft. Hatte in der Defensive auch einige Probleme gegen seine Gegenspieler und gewann nur einen von sechs Zweikämpfen.

Markus Lackner 6
Der Abräumer der Admira erledigte seine Aufgabe meistens gut und führte mit die meisten Zweikämpfe auf dem Feld (13). Fiel immer wieder durch saubere Tacklings auf und konnte im Spiel mit dem Ball ebenfalls eine gute Passquote (85%) verzeichnen.

Marcus Maier 3
Der Unglücksrabe beim 2:0 der Gäste machte insgesamt eher ein durchwachsenes Spiel. War kaum in das Spiel eingebunden und sammelte für einen zentralen Mittelfeldspieler sehr wenige Ballkontakte. Beschränkte sich mehr auf die Arbeit gegen den Ball und verrichtete da viel Laufarbeit.

Patrick Schmidt 4
Hatte speziell in der Anfangsphase einige gute Situationen und aussichtsreiche Einschussmöglichkeiten, die er etwas leichtfertig liegen ließ. Zeigte darüber hinaus immer wieder gute Bewegungen in die Tiefe und schuf dadurch Räume für seine Mitspieler. Mit Fortdauer der Partie tauchte er jedoch immer mehr ab und fand keinen Anschluss mehr an das Spiel.

Christoph Knasmüllner 8
Der Spielmacher der Admira machte zum wiederholten Male eine starke Partie und war das um und auf in der Offensive seiner Mannschaft. Bewies in vielen Situationen immer wieder seine gute Übersicht und setzte seine Mitspieler überlegt in Szene. Verzeichnete mit die meisten Ballkontakte auf dem Platz (78), die beste Passquote (90%), die meisten Torschussvorlagen (5) und wurde am öftesten gefoult (5). Auch gegen den Ball sehr aktiv, wodurch er die meisten Zweikämpfe auf dem Platz führte (14) und immer wieder mit guten Ballgewinnen auffiel. Bereitete letztlich auch noch den Ehrentreffer seiner Mannschaft vor.

Dominik Starkl 5
War in der Offensive durchaus engagiert und wesentlich besser ins Spiel eingebunden als sein Pendant auf der anderen Seite. War immer wieder an gefährlichen Situationen beteiligt und kam zu guten Torchancen, auch wenn ihm nicht alles gelang. Führte auch sehr viele Zweikämpfe und beteiligte sich engagiert an der Arbeit gegen den Ball.

Marin Lakolis 3
Der Stürmer absolvierte insgesamt kein gutes Spiel und machte aus den angebotenen Räumen viel zu wenig. Traf immer wieder die falschen Entscheidungen oder sorgte durch Unkonzentriertheiten für einfache Ballverluste.

Lukas Grozurek 0
Zu kurz eingesetzt.

Sasa Kalajdzic 0
Erzielte in seiner kurzen Einsatzzeit immerhin seinen ersten Bundesligatreffer.

FK Austria Wien

Osman Hadzikic 6
Der U21-Nationaltorhüter war meist zur Stelle wenn benötigt und strahlte Ruhe aus. Leitete darüber hinaus mit seinen schnellen Auswürfen einige gefährliche Situationen mit ein und bereitete so den Führungstreffer vor. Leistete sich nur kurz vor Schluss einen Fehler nach einem missglückten Abschlag, der jedoch nicht bestraft wurde.

David De Paula 5
Machte insgesamt ein solides Spiel und zeigte sich im Vergleich zum Spiel am Donnerstag leicht verbessert. Hier und da jedoch noch mit Stellungsfehler, die er in Zukunft abstellen sollte.

Heiko Westermann 9
Der deutsche Routinier zeigte eines seiner besten Spiele im Trikot der Veilchen und war nahezu ein Fels in der Brandung. Verzeichnete die beste Zweikampfquote (79%), zeigte ein gutes Stellungsspiel konnte immer wieder brenzlige Situationen klären und hatte die meisten Ballsicherungen auf dem Platz (11).

Abdul Kadiri Mohammed 7
Bildete mit seinem Partner ein starkes Duo in der Innenverteidigung und machte ebenfalls ein gutes Spiel. War in der Defensive sehr aufmerksam und bissig, wodurch er viele Situationen klären konnte. Einzig in der Spieleröffnung muss er noch etwas ruhiger werden und der leichtfertige Ballverlust im Vorfeld zum einzigen Gegentreffer sollte auch nicht passieren.

Thomas Salamon 5
Machte ebenfalls ein solides Spiel und war durch die offensive Ausrichtung seiner Mannschaft etwas zurückhaltender im Spiel nach vorne als gewohnt.

Raphael Holzhauser 7
Der Kapitän der Veilchen machte als alleiniger Sechser eine gute Partie und zeigte sich durchwegs engagiert. Sammelte wie gewohnt die meisten Ballkontakte innerhalb seiner Mannschaft, zeichnete sich durch sein starkes Passspiel aus und bereitete darüber hinaus die meisten Torschüsse vor. Auch gegen den Ball scheute er die Zweikämpfe nicht und konnte viele Duelle für sich entscheiden (69%).

Ismael Tajouri 6
Hatte zu Beginn noch einige Probleme ins Spiel zu finden, was jedoch mit Fortdauer des Spiels besser wurde. Sorgte insgesamt für viel Betrieb und war immer wieder Ausgangspunkt für gefährliche Situationen, auch wenn er ab und zu die falsche Entscheidung oder nicht präzise genug agierte. Leistete die schöne Vorarbeit zum 3:0 seiner Mannschaft.

Dominik Prokop 6
Der U21-Teamspieler hatte zu Beginn ebenfalls Probleme, ins Spiel zu finden und hing etwas in der Luft. Nach und nach arbeitete er sich in die Partie hinein und hatte ab da an einige gute Momente im Spiel nach vorne, auch wenn sein Abschluss noch verbesserungswürdig war. Bereitete den Treffer zum 2:0 mit einem überlegten Pass mit vor.

Jinhyun Lee 7
Der erst kürzlich verpflichtete U20-Teamspieler aus Südkoreaner machte trotz geringer Eingewöhnungszeit und Sprachbarrieren ein wirklich gutes Spiel. Hatte zu Beginn noch etwas Probleme ins Spiel zu finden und für die passende Positionierung zu sorgen, was jedoch nach und nach besser wurde. Seine Qualitäten im Passspiel, Technik und seine Spielintelligenz kamen dann immer besser zur Geltung und es wirkte so, als sei er schon monatelang ein Teil der Mannschaft. Auf jeden Fall ein vielversprechendes Debüt für den Neuzugang, der zweifellos viel Potenzial mitbringt.

Felipe Pires 9
Der pfeilschnelle Brasilianer bereitete dem Gegner mit seiner Geschwindigkeit immer wieder Probleme und strahlte vor allem im Umschaltspiel viel Gefahr aus. War immer wieder Ausganspunkt für gefährliche Situationen und an den ersten beiden Treffern maßgeblich beteiligt. Auch in der Defenisvarbeit überaus engagiert und er war sich nie zu schade große Laufwege zurückzulegen.

Kevin Friesenbichler 4
Der Stürmer tat sich lange Zeit schwer und wurde von seinen Gegenspielern gut bewacht. Hatte auch einige ungewohnte Fehlpässe und war nicht so gut eingebunden, wie es noch gegen Mattersburg der Fall war. Bereitete immerhin den Führungstreffer mit einem schönen Pass in die Tiefe vor.

Alexandar Borkovic 0
Zu kurz eingesetzt.

Christoph Monschein 0
Zu kurz eingesetzt.

Petar Gluhakovic 0
Zu kurz eingesetzt.

Dalibor Babic, abseits.at

Dalibor Babic

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.